1 Jan 2023 Autowissen
Auf dem Bild ist ein schnell fahrendes Auto aus einer tiefen Perspektive zu sehen. Der Hintergrund ist zum Darstellen der Geschwindigkeit verzerrt. Auf der Straße ist eine Markierung mit "20" und die Spiegelung im Auto ergänzt das neue Jahr mit "23".

Vorsätze für das neue Jahr – für Dich und Dein Auto

Wieder ist ein Jahr vorbei und somit ist es wieder an der Zeit, sich gute Vorsätze für das neue Jahr zu setzen. Wenn Du Dir einen Vorsatz fasst, bezieht er sich wahrscheinlich auf Dich selbst – aber so muss es nicht sein: Warum setzt Du Dir nicht mal Vorsätze für Dein Auto? Inspiration und Ideen dafür bekommst Du von uns geliefert. Bist Du bereit? Na dann lies weiter und lass Dich inspirieren!

Die beliebtesten Vorsätze für das neue Jahr

Oft sind es immer wieder die gleichen Vorsätze für das neue Jahr, die sich die Leute setzen. Statista hat in Deutschland eine Umfrage zu diesem Thema gestartet und dabei ermittelt, welche die beliebtesten Neujahrsvorsätze für 2023 sind:

  • Gesünder ernähren (49 %)
  • Mehr Sport treiben (48 %)
  • Mehr Geld sparen (46 %)
  • Mehr Zeit mit Familie/Freunden (43 %)
  • Abnehmen (36 %)
  • Ausgaben für Lebenshaltungskosten (z. B. Lebensmittel, Energie) reduzieren (26 %)
  • Mehr für die Umwelt tun (24 %)
  • Mit dem Rauchen aufhören (20 %)
  • Weniger Alkohol trinken (18 %)
  • Weniger Stress im Büro (18 %)
  • Weniger Zeit in sozialen Medien verbringen (18 %)
  • Bessere Leistungen im Job (15 %)
  • Vegetarier/Veganer werden (7 %)
  • Sonstige (5 %)
  • Weiß nicht (1 %)
Übrigens: Eine weitere Statista-Umfrage zeigt, dass nur 34 % von 1.044 Befragten sich überhaupt gute Vorsätze für 2023 setzen. 56 % davon haben keine Vorsätze für das neue Jahr und 11 % sind sich noch nicht sicher.

Doch was hat das Ganze nun mit Deinem Auto zu tun? Wir erklären es Dir!

Auf dem Bild sieht man eine Hand, die mit ausgestrecktem Zeigefinger den Start/Stopp-Knopf eines Autos drückt. Auf diesem hier steht allerdings "2023 – Start".
Bereit für 2023 und die frischen Vorsätze fürs neue Jahr? Dann heißt es jetzt „Start“!

Neujahrsvorsätze für die Gesundheit

Mehr Sport, gesünder ernähren und abnehmen… Das sind quasi alles gute Vorsätze für das neue Jahr, die auf die Gesundheit bezogen sind. Aber warum solltest Du denn nicht auch auf die Gesundheit Deines Autos achten oder diese Vorsätze mit Deinem Auto umsetzen? Wir geben Dir eine kleine Hilfestellung, wie Du das am besten anstellst!

Vorsatz für das neue Jahr – mehr Sport treiben mit dem Auto

Es mag zwar widersprüchlich klingen, aber unmöglich ist es nicht. Nur weil Du mehr Sport treiben und aktiver sein willst, heißt das nicht, dass es ohne Auto sein muss. Ob Diesel oder Benziner, E-Auto oder Hybrid – Dein Auto kann Dir dabei helfen! Und wie soll das bitteschön gehen? Na ganz einfach! Hier sind ein paar Beispiele für Dich:

  • Schon mal von der Sportart gehört, bei der man ein Auto mit einem Seil zieht?
    • Dabei wird enorm viel Kraft benötigt und es ist wahnsinnig anstrengend.
    • Es ist zwar nichts für Einsteiger-Sportler, aber wie wär’s denn mal mit einer Challenge?
Tipp: Beim Auto ziehen kannst Du auch mit einem Kleinwagen, wie einem Mini anfangen und Dich bis zum SUV vorarbeiten!

Na gut – wir können verstehen, wenn das nichts für Dich ist. Aber wir haben noch mehr in petto:

  • Wenn Du gerne mit Deinem Auto fährst, kann es schon Ansporn genug sein, um damit Deinem Fitnessstudio häufiger einen sportlichen Besuch zu erstatten.
  • Du möchtest es etwas geschmeidiger angehen? Dann parke das Auto doch einfach weiter weg von Deinem Ziel – und laufe die Reststrecke zu Fuß.

Aber nicht nur Sport und Fitness wirken sich auf Deine Gesundheit aus – auch Alkohol spielt eine Rolle bei Deiner Gesundheit. Wie das mit Deinem Auto im Zusammenhang steht, ist Dir wahrscheinlich schon bekannt. Aber sicher ist sicher und deswegen widmen wir uns auch diesem wichtigen Thema!

Auf dem Bild ist ein Kleinwagen zu sehen, der durch eine Winterlandschaft fährt. Auf dem Dach sind drei Silvesterraketen festgeschnürt inklusive einem Schriftzug "Happy New Year".
Mit Vollgas und guten Vorsätzen ins neue Jahr!

Vorsatz: Im neuen Jahr weniger Alkohol trinken

„Ich trinke nie wieder Alkohol!“ – wem ist dieser Satz denn nicht bekannt? Vor allem nach ausgiebig gefeierten Events mit entsprechendem Alkoholpegel sind solche Sätze ganz typisch, vor allem wenn der Folgetag mit einem richtig schönen Kater beginnt. Auch nach einer Silvester-Party nehmen sich das dann viele zu Herzen und setzen sich als Vorsatz für das neue Jahr, weniger Alkohol zu trinken. Dabei gilt vor allem eines: Alkohol am Steuer ist verboten! Hier droht Dir nicht nur ein teures Bußgeld. Fährst Du alkoholisiert mit dem Auto, erhöht sich das Risiko für Autounfälle. So entstehen schon die nächsten Ideen für Deine Neujahrsvorsätze:

Aber Alkohol in Massen statt in Maßen ist auch sehr ungesund. Dabei ist die richtige Ernährung so wichtig für die Gesundheit – nicht nur für Dich, sondern auch für Dein Auto!

Neujahrsvorsatz: Gesunde Ernährung – fürs Auto

Nicht nur Dein Körper muss den richtigen Kraftstoff tanken, um gut und auch lange zu arbeiten – Deinem Auto geht es genauso! Hier sind ein paar Vorsätze für das neue Jahr, die Du eigentlich jedes Jahr umsetzen solltest:

  • Achte bei Deinem Auto auf das richtige Öl – Vorsicht hierbei: Du kannst nicht jedes Motoröl mischen.
  • Lass Dein Auto niemals dehydrieren – achte immer darauf, rechtzeitig das Kühlwasser nachzufüllen und die Bremsflüssigkeit zu wechseln!
  • Es sollte außerdem immer genügend Motoröl vorhanden sein – und das heißt: Du solltest regelmäßig den Ölstand prüfen!
  • Auch der richtige Sprit ist natürlich wichtig – das sollte klar sein.

Wo wir schon beim Thema „richtig tanken“ sind… Das kommt nicht nur Deinem Auto zugute – damit lässt sich ordentlich Geld sparen! Und so kommen wir schon zum nächsten beliebten Vorsatz für das neue Jahr – sparsamer leben!

Sparsamer leben als Vorsatz für das neue Jahr

Viele nehmen sich vor, im neuen Jahr mehr Geld zu sparen bzw. einfach nur weniger auszugeben und nur das Nötigste zu kaufen. Tipps zum Geldsparen beim Auto-Fahren gefällig? Wir haben ein paar parat:

  • Wie schon angedeutet, kannst Du beim Tanken einiges an Geld sparen, wenn Du es richtig anstellst.
    • Zum anderen kannst Du Dir auch manche Wege sparen:
      • Anstatt für einfache Autoreparaturen in die Werkstatt zu fahren, kannst Du diese selbst übernehmen.
  • Beim Auto kosten Dich aber nicht nur die Reparaturen – auch für die Kfz-Versicherung musst Du Beiträge zahlen.
    • Um Deine Ausgaben zu reduzieren, solltest Du vergleichen und ggf. die Versicherung wechseln.
  • Kein Handy am Steuer – sonst wird’s teuer!
    • Lass die Hände weg vom Smartphone, wenn Du fährst – das zieht nämlich teures Bußgeld nach sich.

Jahresvorsatz: Artiger fahren & Geld sparen

Warum ein Bußgeld riskieren, wenn es nicht unbedingt sein muss? Eben! Wer 2023 sparen möchte, sollte sich bestimmte schlechte Angewohnheiten verkneifen und auf Nummer sicher gehen:

  • Telefonieren am Steuer ohne Freisprechanlage muss wirklich nicht sein!
    • Wie wäre es, wenn Du stattdessen Dein Handy mit dem Auto verbindest und kein Bußgeld riskierst?
  • Den Weihnachtsbaum-Transport wirst Du 2023 mit richtiger Ladungssicherung bewerkstelligen.
    •  Genauso wirst Du nie wieder Deinen Hund im Auto transportieren oder Deine Katze zum Tierarzt fahren, ohne auf deren Sicherheit zu achten. 
  • Fahrerflucht ist ein absolutes No-Go und kommt für Dich gar nicht in Frage!
    • Solltest Du einen Parkrempler verursacht haben, in einen Wildunfall verwickelt sein oder eine Katze überfahren haben – Du wirst Dich richtig verhalten.
  • Nötigung durch Drängeln bzw. Betätigung der Lichthupe oder den Mittelfinger im Straßenverkehr zeigen – das ist 2023 nicht drinnen!
  • Rotlichtverstöße? Auf gar keinen Fall!
  • Die Einfahrt des Nachbarn zuparken muss ebenfalls nicht sein.
    • Parke einfach etwas weiter weg – so sparst Du Dir das Bußgeld und tust obendrein etwas für Deine Gesundheit!

Apropos Bußgeld: nicht nur die Nutzung des Handys am Steuer kann dafür sorgen, dass Du tief in den Geldbeutel greifen musst, um eine Strafe abzubezahlen. Wenn Du Deinen Weihnachtsbaum transportierst und diesen nicht ordentlich sicherst, droht ebenfalls ein Bußgeld. Auch beim Hund-Transportieren, bei Fahrerflucht oder wenn Du eine Katze angefahren hast, können Bußgelder verhängt werden. Aber keine Sorge: Wir helfen Dir dabei das zu vermeiden: In unserer Rubrik „Autowissen“ findest Du nicht nur nützliche Infos über Autos, sondern auch über Verkehrsrecht, erste Hilfe und noch vieles mehr!

Gut zu wissen: In unserer Rubrik „Autowissen“ findest Du nicht nur nützliche Infos über Autos, sondern auch über Verkehrsrecht, erste Hilfe und noch vieles mehr!
Auf dem Bild ist der Tacho eines Autos zu sehen, aber anstatt die Geschwindkigkeit anzuzeigen, zeigt die Nadel auf "2023", um auf das neue Jahr hinzuweisen.
Zwar mit Vollgas ins neue Jahr, aber bitte an die Geschwindigkeitsbegrenzungen halten!

Soziale Vorsätze für das neue Jahr

Es ist egal, ob Du Dir vorgenommen hast, mehr Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen oder einfach nur weniger soziale Medien nutzen möchtest – all das kannst Du auch mit Deinem Auto verbinden. Du fragst Dich wie? Wir verraten es Dir!

Neujahrsvorsatz: Weniger Zeit in sozialen Medien verbringen

Die einfachste Methode, um von sozialen Medien wegzukommen: Du beschäftigst Dich stattdessen mit etwas anderem – also warum nicht mit Deinem Auto? Wir liefern Dir ein paar Ideen dafür:

  • Schraube einfach ein wenig an Deinem Auto herum.
  • Bringe Dein Auto auf Vordermann!
    • Zwei Fliegen mit einer Klappe: Du verbringst nicht nur weniger Zeit in den sozialen Medien, Dein Auto ist nach der Fahrzeugaufbereitung auch blitzeblank und Du fühlst Dich dort garantiert noch wohler!
  • Wie wäre es, wenn Du 2023 Dein eigenes Auto-Projekt startest?
Gut zu wissen: Möchtest Du sonntags Autowaschen, solltest Du dabei einiges beachten. Was das ist? Das erfährst Du mit nur einem Klick auf vorigen Link!

Da Du statt weniger sozialen Medien nun wieder mehr Freizeit hast: Nutze sie doch und verbring die gewonnene Zeit mit Deiner Familie bzw. mit Deinem Freundeskreis!

Vorsatz fürs neue Jahr: Mehr Zeit für Familie und Freunde

Überraschung: Auch diesen Neujahrsvorsatz kannst Du wieder mit Deinem Auto verbinden:

Tipp: Vergiss vorher nicht den Urlaubscheck! Immerhin willst Du bestimmt eine stressfreie Fahrt.
  • Sie sind zwar nur noch selten zu finden, aber dafür ein Highlight: Autokinos.
    • Auch diese bieten sich an, um mehr Zeit mit Familie oder Freunden zu verbringen!
  • Du bist nicht der einzige Autofreak im Bekanntenkreis? Egal ob Oldtimer oder Tuning-Autos – wer sein Auto liebt, gehört zu einer großen Fangemeinde mit regelmäßigen Treffen, die Du mit Familie und Freunden besuchen kannst.
Gut zu wissen: Du brauchst noch Tipps und Tricks, um Dein Auto zu tunen? Oder wünschst Du Dir einen Vintage-Look mit Crackle-Effekt? Dann klicke doch mal auf den Link – Dadurch kommst Du direkt zum entsprechenden Beitrag!

Zum Schluss möchten wir noch unbedingt eine ganz wichtige Sache loswerden:

Wir wünschen Dir und Deinen Liebsten ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr!

Und wie sieht es bei Dir aus? Welche Vorsätze hast Du Dir für das neue Jahr vorgenommen? Haben wir Deine Neujahrsvorsätze auch mit abgedeckt oder hast Du noch ein paar außergewöhnliche Vorsätze, die Du der Community mitteilen möchtest? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

Alex von ATP

3/5 - (2 votes)

BELIEBTE BEITRÄGE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Neueste
Älteste
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare sehen