12 Mrz 2021 Do It Yourself
Schrauberwerkstatt_ATP Schrauberwerkstatt_ATP

Schrauberwerkstatt in der Garage einrichten: So geht’s!

Ein waschechter Hobbyschrauber braucht auch eine entsprechende Hobby-Garage, in der er bis zum Umfallen schrauben kann. Doch darf man einfach so eine Schrauberwerkstatt in der Garage einrichten? Wie kannst Du Deine Kfz-Werkstatt optimal ausrüsten? Welches Kfz-Werkzeug gehört zur Grundausstattung? In diesem Beitrag erfährst Du alles, was Dir auf der Schrauber-Seele brennt. Los geht’s!

Inhalt

  1. Schrauberwerkstatt in der Garage einrichten: Das musst Du beachten
  2. Hobby-Schrauberwerkstatt: So sieht die perfekte Location aus
  3. Kfz-Mechaniker-Werkzeuge & Co: Must-haves für Deine Hobbyschrauber-Werkstatt
  4. Dieses Werkzeug brauchst Du in Deiner Schrauberwerkstatt!
  5. Schrauberwerkstatt in der Garage einrichten: Setze auf Langlebigkeit & Sicherheit

Schrauberwerkstatt in der Garage einrichten: Das musst Du beachten

Welcher Hobby-Schrauber träumt nicht von einer privaten Werkstatt daheim? Doch kann man die private Kfz-Garage einfach so in eine kleine Schrauberwerkstatt umwandeln? Die Antwort lautet: „Einfach so“ geht das in vielen Fällen nicht. Wir haben uns die wichtigsten Punkte angeschaut und klären auf.

Warum sollte eine Hobby-Garage nicht erlaubt sein?

Die Gründe hierfür können vielfältig sein und sind in diversen Gesetzestexten verankert. Wir sind keine Juristen und ersparen Dir die Details. Sehr vereinfachend gesagt, hängt die Entscheidung davon ab, ob:

  • Deine zukünftige Hobby-Werkstatt dem ursprünglichen Zweck der Garage weiterhin entspricht.
    • Dabei sollte Deine Schrauber-Garage nur Deinem privaten Hobby dienen.
    • Mit anderen Worten: Die Hobbyschrauber-Werkstatt darfst Du nicht gewerblich nutzen!
  • Du mit der Schrauberwerkstatt die Nachbarn in irgendeiner Form belästigst.
  • Das Schrauben strafbare Umweltverschmutzung produziert.

Dabei macht es zunächst keinen Unterschied, ob Dir die Garage gehört oder nicht. Verstößt Du gegen einen der vorigen Punkte, könnte es Probleme geben.

Wusstest Du das? Bei angemieteten Stellplätzen und Einzelgaragen ist die Lage noch heikler. Denn der Vermieter hat zahlreiche Möglichkeiten, das Nutzungsrecht der zur Miete angebotenen Garage einzuschränken. Daher kann bei einer gemieteten Garage die Schrauberwerkstatt von vornherein durch eine Klausel im Mietvertrag untersagt werden.
Profi-Tipp: Solltest Du eine juristische Ader haben, kannst Du die entsprechenden Texte suchen. Hierfür wirst Du in der Baunutzungsverordnung (BauNVO §12), im Strafgesetzbuch (StGB §324a) sowie in den einzelnen Nachbarschaftsgesetzen der Länder fündig.

Schraubergarage: Das ist erlaubt

Eine Garage ist dazu da, die „Straßen zu entlasten“. Mit anderen Worten: Die Daseinsberechtigung einer Garage liegt darin, die Anzahl der parkenden Autos auf offener Straße zu reduzieren. Daher ist es logisch, dass der primäre Nutzungszweck das Parken Deines Fahrzeugs sein sollte.

Doch wie verhält es sich mit Autoreifen, Kfz-Werkzeug, Öl, Kraftstoff & Co.? Darf ich dieses Zubehör in der Garage aufbewahren? Sofern die Garage Dir gehört und Du sowohl Brandgefahr als auch Umweltverschmutzung vollständig ausschließen kannst, ist es bis zu einer gewissen Menge möglich. Hierbei gilt:

  • Sofern Du Deinen Pkw weiterhin problemlos rein- bzw. rausfahren kannst, spricht nichts gegen die Lagerung von Kfz-Werkzeug und Reifen.
  • Bei Öl und Kraftstoff kommt es nicht nur auf eine sichere Aufbewahrung, sondern auch auf die Menge an:
    • In Deiner Privatgarage darfst Du bis zu 20 l Benzin und maximal 200 l Diesel aufbewahren.
    • Das darfst Du nur, wenn Du den Kraftstoff in einem hierfür geeigneten Behälter lagerst.
Profi-Tipp: Vorsicht mit der Entsorgung von gefährlichen Stoffen & Co.! Ob gewollt oder ungewollt: Solltest Du beim Werkeln Öl oder andere schadstoffhaltige Flüssigkeiten loswerden wollen, ist hier besondere Vorsicht geboten. Denn hier gilt das Wasserhaushaltsgesetz, an das Du Dich unbedingt halten solltest. Tritt nämlich eine solche Flüssigkeit ins Grundwasser ein, kann es richtig teuer werden: Je nach Menge des in das Grundwasser eingeleiteten Mineralöls musst Du in Bayern zwischen 100 € bis 25.000 € blättern! In NRW wird es noch teurer: Dort wird ein Bußgeld von 500 € bis 50.000 € fällig!

Schrauberwerkstatt in der Garage: Denke an Deine Nachbarn!

Bei aller Schrauberliebe und DIY-Begeisterung: Deine Nachbarn müssen nicht alles mitmachen. Um Dir unnötigen Ärger zu ersparen, raten wir Dir, Deine direkten Nachbarn über Dein Hobby-Schrauber-Vorhaben zu informieren. Dabei solltest Du Dich stets rücksichtsvoll zeigen. Denn bei Lärmbelästigung oder Gesundheitsgefährdung (durch Abgase, Dämpfe usw.) hört das Verständnis bei den meisten auf.

Unser Tipp: Sorge für eine ausreichende Belüftung und führe in der Heimwerkstatt nur Arbeiten aus, die für die Nachbarschaft zumutbar bleiben. Ansonsten bekommst Du schnell unerwünschten Besuch – und musst Dir und Deinem Auto eine neue Hobby-Werkstatt suchen. Und das willst Du ja nicht, oder?
Perfekte_Location_fuer_Deine_Hobby_Schrauber-Werkstatt_ATP

Hobby-Schrauberwerkstatt: So sieht die perfekte Location aus

Damit Du Dich als Selbstschrauber in Deiner privaten Kfz-Werkstatt daheim voll austoben kannst, solltest Du zunächst die Location dementsprechend einrichten. Du hast eine private Kfz-Garage, die Dir gehört und genügend Platz bietet, um neben Deinem Pkw eine Profi-Hobby-Werkstatt einzurichten? Perfekt! Für die Einrichtung der Garage geben wir Dir nun nützliche Tipps und Tricks.

Grundvoraussetzungen für die Schrauberwerkstatt

  • Deine Hobby-Schrauber-Werkstatt sollte hell genug sein – damit Du präzise werkeln kannst.
  • Je nach vorliegendem Boden solltest Du darüber nachdenken, Planen zu benutzen oder – noch besser – Fliesen zu verlegen.
    • So kannst Du den Boden besser reinigen.
    • Außerdem vermeidest Du damit, dass ungewollt Flüssigkeiten oder Ähnliches in den Boden gelangen.
  • Inspiziere den Raum und sorge dafür, dass der Zugang zu einem eventuellen Abfluss „beherrschbar“ bleibt.
    • Sprich: Achte darauf, dass Du während des Schraubens keine Schadstoffe ins Abwasser gelangen lässt.
Profi-Tipp: Du solltest Dir unbedingt eine Ölwanne anschaffen. Denn damit gehst Du auf Nummer sicher und fängst Flüssigkeiten sicher auf. Für Benzin, Diesel und Motoröl sind Wannen aus Stahl definitiv die bessere Option. Hier solltest Du unbedingt vorab Deine Fahrzeugdaten im Shop eingeben. Denn je nach Modell sind unterschiedliche Ausführungen passend. Zum Beispiel wäre für den VW Golf 6 1.2 TSI diese Ölwanne perfekt. Achte außerdem darauf, ob Du zusätzliches Zubehör (wie beispielsweise Ölablass-Schrauben) brauchst – oder ob sie bereits in der Ölwanne enthalten sind.
Noch ein Tipp: Die schadstoffhaltigen Flüssigkeiten richtig zu entsorgen ist sehr wichtig! Wie und wo Du das machen kannst, erklären wir Dir in einem separaten Beitrag.

Schrauber-Garage perfekt gestalten

  • Am besten definierst Du einen festen Platz, auf dem das Auto für jegliche Reparaturen stehen wird.
    • Achte dabei darauf, dass der Abstand zur Wand (rund um den Autoreparatur-Stellplatz) groß genug ist.
    • Wir empfehlen einen Abstand von mindestens 1,5 Metern.
    • Das sorgt für Bewegungsfreiheit und Sicherheit.
  • Gefahrenstellen vermeiden:
    • Sorge dafür, dass weder Gegenstände noch ungünstig angebrachte Regale Dir im Wege stehen bzw. Gefahrenstellen schaffen.
  • Je nach Größe des Raums kann es praktisch sein, einen kleinen Arbeitstisch aufzustellen, an dem Du Kfz-Arbeiten in Ruhe erledigen kannst.
  • Sortiere Dein Kfz-Werkzeug so, dass Du bei Bedarf immer sofort alles findest.
    • Hierfür eignen sich Schränke mit verschiedenen Regalböden zur Verstauung von Akkuschrauber & Co.
    • Auch ordentlich sortierte Regale und Werkzeugwände sind Gold wert.

Kfz-Mechaniker-Werkzeuge & Co: Must-haves für Deine Hobbyschrauber-Werkstatt

Du bist handwerklich begabt und schraubst gerne an Deinem Auto herum? Sehr gut! Dann kannst Du einiges an Deinem Fahrzeug selbst reparieren – und dabei jede Menge Geld sparen. Doch das Selbermachen setzt neben handwerklichem Geschick und einer geeigneten Hobby-Werkstatt auch brauchbares Werkzeug und Zubehör voraus. Das handwerkliche Geschick können wir bei Dir voraussetzen. Für die Auswahl und die Einrichtung Deiner Schrauber-Location haben wir Dir bereits alle Infos gegeben. Nun verraten wir Dir auch noch, welches Zubehör in Deiner Werkstatt nicht fehlen darf. Bist Du startklar? Let’s go!

Kfz-Werkzeug für Deine Schrauberwerkstatt: Die große ATP-Checkliste

Wir wollen Dir nicht länger auf die Folter spannen und verraten Dir sofort, was Du in Deiner Hobby-Garage an Kfz-Werkzeug und -Zubehör brauchst:

Checkliste_Kfz-Werkzeug_und_Zubehoer_fuer_Hobbywerkstatt_ATP

Und wozu brauchst Du das alles? Keine Sorge – das erklären wir Dir jetzt!

Must-haves für die Hobby-Autowerkstatt: Arbeitshandschuhe & Taschenlampe

Auch beim Hobbyschrauben gilt: Safety First! Daher solltest Du nicht nur für die Garage-Einrichtung, sondern auch bei den Arbeitsmitteln an Deine Sicherheit denken:

  • Arbeitshandschuhe schützen Deine Hände nicht nur vor Dreck, Schmiere und reizenden Flüssigkeiten. Sie bieten Dir auch mehr Griffsicherheit.
Selbstschrauber_baut_Scheinwerfer_ein_und_traegt_dabei_hochwertige_Arbeitshandschuhe_ATP
Profi-Tipp: Um auch Deine Augen nicht zu gefährden, solltest Du unbedingt auch eine Schutzbrille in Deiner Kfz-Garage parat haben. Sie schützt Dich nicht nur vor reizenden Dämpfen, sondern auch vor Splitter, Schleifstaub & Co. Als Hobbyschrauber hantierst Du auch mit schweren Gegenständen herum. Daher solltest Du über die Anschaffung von Sicherheitsschuhen nachdenken. Deine Zehen werden Dir danken!
  • Eine Taschenlampe darf in Deiner Hobby-Autowerkstatt auf gar keinen Fall fehlen.
    • Denn auch wenn Du die beste Beleuchtung für Deine Garage-Einrichtung gewählt hast, solltest Du Dir unbedingt eine Taschenlampe gönnen. Denn nur damit kannst Du alle Stellen Deines Autos genügend beleuchten. (Und sei es nur, um im Fußraum den Innenraumfilter zu wechseln.)

Ein absolutes Muss für jede Schrauber-Werkstatt: Wagenheber & Unterstellböcke

Statt platzaufwendiger Hebebühne legen wir Dir einen guten hydraulischen Rangierwagenheber ans Herz. Damit ist das Anheben Deines Kfz viel einfacher als mit klassischen Wagenhebern. Die Wagenheber lassen sich – dank meist mitgeliefertem Koffer – in Deiner Hobbyschrauber-Werkstatt leicht verstauen!

Profi-Tipp: Achte unbedingt vor dem Kauf eines Rangierwagenhebers auf dessen Traglast. Wiegt Dein Fahrzeug nämlich mehr als 2 Tonnen, solltest Du dementsprechend einen hierfür geeigneten Rangierwagenheber für 3 Tonnen wählen. Ist Dein Fahrzeug tiefergelegen? Auch hierfür gibt es die passende Ausstattung – wie beispielsweise den Rangierwagenheber „Low Profile“ von ENVA.

Wichtig: Unterstellböcke sind unbedingt erforderlich, wenn Du unter Deinem Fahrzeug zugange bist und kein unnötiges Risiko eingehen willst. Hier ist besondere Vorsicht geboten! In einem separaten Beitrag verraten wir Dir, wie Du Dein Fahrzeug richtig sicherst.

Hammer und Drahtbürste gehören in jede Schrauber-Garage

  • In jedem Haushalt sollte mindestens ein Hammer vorhanden sein. Auch für Deine Hobby-Werkstatt-Ausrüstung gehört ein Hammer einfach dazu.
Unser Tipp: Damit Du immer weißt, wo der Hammer hängt, solltest Du Dir hierfür einen eigenen Hammer zulegen. Bei Deinem Auto brauchst du ihn, um beispielsweise festgerostete Teile leichter lösen zu können.
  • Jedem Autoteil seine Bürste…: Manche Autoteile brauchen bisweilen eine etwas „kratzigere“ Behandlung. Und dafür kommen Drahtbürsten wie gerufen. Dank ihren Borsten aus feinem Stahldraht kannst Du auch effektiv Rost und hartnäckigen Schmutz entfernen.
Profi Tipp: Auch unter den Drahtbürsten ist die Auswahl groß. Wir empfehlen Dir also, Dir verschiedene Drahtbürsten zuzulegen. So hast Du immer das passende Werkzeug dabei und bist optimal ausgestattet, wenn es darum geht, die Zündkerzen zu bürsten oder den Bremssattel zu säubern.
Perfekt_mit_Kfz-Werkzeug_ausgestattete_Schrauberwerkstatt_ATP

Dieses Werkzeug brauchst Du in Deiner Schrauberwerkstatt!

Jetzt geht es ans Eingemachte. Wir verraten Dir, welches Kfz-Werkzeug in jeder Schrauber-Garage nicht fehlen darf!

Hobby-Schrauber haben einen Maulringschlüssel-Satz

Als Do-It-Yourself-Experte bzw. -Expertin machst Du keine halben Sachen. Sprich: Für jedes Problem muss eine passende Lösung her! Und hierfür sind Maulringschlüssel ein absolutes Muss. Damit Du für jede Schrauber-Lage bestens gewappnet bist, solltest Du Dir einen möglichst vollständigen Maulringschlüssel-Satz holen. So kannst Du in Zukunft schrauben, was das Zeug hält – und alle Arten von Schrauben und Muttern lösen. Cool, oder?

Kein Hobby-Schrauben ohne Schraubendrehersatz

Was wäre eine Schrauber-Werkstatt ohne Schraubendreher? Für die perfekte Werkstatt-Garage daheim solltest Du Dir am besten auch hier einen kompletten Schraubendrehersatz besorgen. Diese Sätze beinhalten Schlitz- und Kreuzschlitzschraubendreher – und helfen Dir bei den meisten Schrauben, die Dir im Kfz-Bereich begegnen können. Du möchtest perfekt ausgerüstet sein? Dann solltest Du Dir einen Steckschlüsselsatz holen. Damit wirst Du mit allen Schraubentypen fertig! Praktisch, oder?

Profi-Tipp: Im Kfz-Bereich wirst Du immer häufiger sogenannten Torx-Schrauben begegnen. Letztere erkennst Du an deren sechszackigen Form. Steckschlüsselsätze werden auch mit solchen Schrauben fertig!

Ein weiteres Selbstschrauber-Must-have: Ratschen-Kasten & Drehmomentschlüssel

Um Dir die Arbeit wesentlich zu erleichtern, solltest du auch einige Ratschen in Deiner privaten Werkstatt-Garage haben. Außerdem ist bei einigen Schrauben und Muttern darauf zu achten, wie fest du sie ziehst. Denn Du kennst ja die alte Schrauber-Weisheit: Nach fest kommt kaputt!

Profi-Tipp: Mit einem Drehmomentschlüssel kannst Du vorher festlegen, wie fest Du eine Schraube ziehen willst. Dabei orientierst du Dich an den Herstellervorgaben. Auch hier gilt: Vor jeder Reparatur gut informieren!

Wasserpumpen- & Kombizangen gehören zur Erstausrüstung jeder Kfz-Heimwerkstatt

Zur Erstausrüstung Deiner eigenen Schrauber-Garage gehören selbstverständlich auch Zangen.

  • Bei Kfz-Reparaturen benötigst du des Öfteren eine Wasserpumpenzange, insbesondere wenn du an den Bremsen arbeitest.
  • Gut bedient bist du außerdem mit einer Kombizange, die mehrere Funktionen in sich vereint.
  • Mit ihr kannst du nicht nur greifen, sondern auch Drähte durchzwicken.
  • Dadurch sparst du dir die Anschaffung eines Seitenschneiders.
Profi-Tipp: Auch für Hobbyschrauber gilt: Ordnung ist das halbe Leben! Damit Dein loses Werkzeug nicht ständig durch die Gegend fliegt, solltest Du es unbedingt in einen geordneten Werkzeugkasten oder in einen aufgeräumten Werkzeugkoffer unterbringen. Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten der Werkzeug-Aufbewahrung – lass Dich inspirieren!

Keine Kfz-Garage ohne Bohrmaschine und Akku-Schrauber

Klar, vieles kannst Du auch per Hand schrauben. Aber warum kompliziert, wenn es auch einfach geht? Daher gehören Bohrmaschine und Akku-Schrauber zu jeder Hobby-Garage dazu!

  • Mit einem Akku-Schrauber kannst Du schnell und effizient alle Schrauben festziehen bzw. lösen.
  • Auch eine Bohrmaschine wirst Du früher oder später brauchen, um wie ein Profi perfekte Löcher zu bohren.

Auch praktisch in der Heimwerkstatt: Luftkompressor und Luftdruckprüfer

Solltest Du in Deiner privaten Kfz-Garage regelmäßig und intensiv schrauben, solltest Du unbedingt über den Kauf eines Luftkompressors nachdenken. Warum? Ganz einfach:

  • Damit kannst Du zahlreiche Druckluftwerkzeuge nutzen.
  • Das erleichtert Dir die Arbeit ungemein.
Profi-Tipp: Besitzt Du einen Luftkompressor daheim, dann kannst Du auch hocheffizientes Luftdruck-Werkzeug verwenden – wie zum Beispiel den Hazet-Druckluft-Ratschen-Schrauber, den Du bei uns im Shop findest. Du möchtest mehr davon? Dann stöbere einfach bei uns im Shop herum!

Wenn es um die Reifen geht, wirst Du sehr dankbar dafür sein, einen Druckluftprüfer zur Stelle zu haben:

  • Mit diesem Werkzeug kannst Du schnell und unkompliziert den Luftdruck Deiner Reifen prüfen.
Profi-Tipp: Wenn Du während des Auto-Frühjahrschecks die Sommerreifen aufziehst, solltest Du unbedingt den Luftdruck messen!

Schrauberwerkstatt in der Garage einrichten: Setze auf Langlebigkeit & Sicherheit

So, jetzt weißt Du, was Du in Deiner Kfz-Garage @home alles haben solltest. Doch ganz zum Schluss wollen wir Dir noch ein paar Profi-Tipps an die Hand geben:

  • Für die Auswahl Deines Kfz-Werkzeugs solltest Du nicht nur auf den Preis achten.
  • Setze auf Qualität und Sicherheit:
    • Hochwertiges Werkzeug ist zwar etwas teurer, hält aber dementsprechend deutlich länger.
    • Mit billigem Werkzeug kannst du leichter abrutschen, es kann absplittern oder sogar brechen.
    • Achte auf eine bequeme Handhabung: Das Werkzeug sollte gut in der Hand liegen und keine scharfen Ecken und Kanten aufweisen.

Und nun bist Du aber an der Reihe: Hast Du Deine Schrauberwerkstatt bereits eingerichtet? In Deiner Garage? Welche Werkzeuge hast Du schon? Was würdest du anderen Schraubern noch empfehlen? Wir sind gespannt!

Chris von ATP

4/5 - (7 votes)

BELIEBTE BEITRÄGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aktuelle Kommentare

  1. Ich würde mich freuen, wenn ich gewinnen würde, ein wunderbares Geschenk für Ostern

    1. Hallo Ewelina,
      vielen Dank für Deinen Kommentar.
      Das Gewinnspiel ist leider schon seit einiger Zeit vorbei; aber wir haben viele tolle Osterangebote im Shop.
      Ein besonderes Osterschmankerl ist dieser Wagenheber, der nur noch über die Osterfeiertage bis zum 04.04.2021 zum Sonderpreis erhältlich ist.
      Gerade für Schrauber und Autofans wirst Du hier fündig!
      Viel Spaß und schöne Ostern.
      Viele Grüße
      Maximilian von ATP

  2. Interessanter Beitrag, besonders weil mein Onkel auch eine Werkstatt hat. Mit der Werkstatteinrichtung hatte er Hilfe. Die Auflistung der Grundausstattung der Heimwerkstatt finde ich top. Weiter so und vielen Dank!

  3. Es ist eine gute Idee, eine kleine KFZ-Werkstatt zu Hause auszustatten. Allerdings hat nicht jeder genügend Platz in der Garage. Vor allem, wenn man einen Wagenheber für die Reparaturen unter dem Auto braucht.

  4. Dankbar für die Tipps zur Ausrüstung! Sehr hilfreich für uns! Zusammen mit Freunden möchten wir ein gründen, suchen im Moment nach der KfZ Hebebühne. Zum Öl- oder Radwechsel sowie auch Reifenmontage wird sie dringend nötig.

  5. Danke für die tolle Zusammenstellung! Tatsächlich brauche ich wirklich noch einen Akku Schrauber, den leihe ich mir bisher immer aus.
    LG Steffi

  6. Was fehlt in meiner Heimaterstatt? Genau ein neuer MATRIX Akku-Schrauber.

  7. Ein neuer Akkuschrauber wäre echt nicht verkehrt da mein Billigteil von Obi nach dem dritten gebohrten Loch seinen Verwendungszweck geändert hat und zur Nebelmaschine wurde 😀

  8. Das sind alles sehr wichtig in der Grundausstattung aber was nich shr wichtig ist, sind die Torx-Schraubendreher + -Bits. Ich brauche noch ein OBD2 Auslese- + Rückstellgerät und eine Mikromessuhr um den OT bei Motorräder zu bestimmen.

  9. Schöner Beitrag, sehr hilfreich für Leute, die gerade ihre Garage zu einer privaten Werkstatt umrüsten.
    Für meine private Werkstatt fehlt im Prinzip das wichtigste für einen Hobbyschrauber: ein Schlagschrauber.

  10. Also mir fehlt noch so einiges in der Werkstatt zum Beispiel ein MATRIX Akku-Schrauber oder auch ein guter Drehmomentschlüssel

  11. Mir fehlt noch so einiges, zB Hebebühne, Motorkran und vor allem ein Akkuschrauber 😉

  12. Was mir fehlt ist natürlich der Matrix Akkuschrauber

  13. Beim Umzug sind ein paar Werkzeuge “verschwunden”. Könnte den Schräger gut gebrauchen.

  14. Ratschen Ring Schlüssel …….sonst läuft bei mir . MfG Mario

  15. Bei mir fehlt noch ein bremsenrücksteller. Paar andere Sachen auch.

  16. Top Beitrag.
    Ohne diese Werkzeuge ist man meist verloren.
    Mfg

  17. Was braucht man kommt ja vor allem darauf an, was man so haupsächlich macht.
    Auf jeden Fall ist Ordnung das halbe Leben und von daher sollte ein vernünftiges Ablagesystem nicht fehlen. Kleine Boxen für Nägel und Schrauben. Regale und Schränke für Gerätschaften. Werkzeugwand für Schraubenzieher, Hammer und ähnliches.

  18. Vielen Dank für den ausführlichen Beitrag. Ich habe meinen Vater dazu überredet, unsere Garage zu einer kleinen Heim – Werkstatt zu machen. Unser Ziel ist es, in unserer freien Zeit etwas rum zutüfteln. Dies sollte unsere Beziehung wieder aufbauen. Gut zu wissen, was alles für solch eine kleine Werkstatt benötigt wird.

  19. Danke für den ausführlichen Beitrag. Neulich wurde in mir das Interesse für das Schrauben geweckt. Sobald ich all diese Sachen kaufe, bin ich ja fast so gut wie eine KFZ-Meisterwerkstatt ausgestattet. Glücklicherweise wird man im Internet schnell fündig.

  20. Ich habe mir vor ein paar Tagen einen Akkuschrauber und ich kann nur sagen das jeder billige Akkuschrauber wird nach wenigen den geist aufgeben und nur noch stinken, weil er ga nicht auf das Eingangsdrehmoment am Fahrrad ausgelegt ist. Also am besten Hände von solchen Spierenzchen weg, wenn man keine technische Ahnung mitbringt!!!

  21. Jeder Handwerker sollte das passende Werkzeug zu verfügung haben und auch bedienen können. Danke für den informativen Artikel.
    Gruß Simon

    1. Vielen Dank an Simon und Klaas für euere positive Rückmeldung! Viel Spaß beim Schrauben!
      Viele Grüße,
      Simon von ATP

  22. Schöne knackige Übersicht! Ein paar der genannten Werkzeuge gehören zur absoluten Grundausstattung!
    Top Bericht!
    LG Klaas