7 Mrz 2022 Do It Yourself
Fahrradtraeger_am_Auto_montieren

Fahrradträger montieren: Tipps und Tricks!

Du bist begeisterter Radfahrer? Du möchtest Deinen Drahtesel auch im Urlaub nicht missen und damit Touren unternehmen? Dann empfehlen wir Dir, an Deinem Auto einen Fahrradträger zu montieren! Welche Möglichkeiten es dabei gibt, wie Du die verschiedenen Fahrradträger am besten befestigst – das alles erfährst Du von uns! Natürlich haben wir auch haufenweise Tipps und Tricks in petto! Na? Bist Du schon neugierig? Dann fangen wir direkt an!

Fahrradträger montieren: Diese Möglichkeiten gibt’s

Die einfachste und sicherste Methode, um Dein Fahrrad im Auto zu transportieren, ist das Anbringen eines Fahrradträgers. Hierbei kommen verschiedene Möglichkeiten auf Dich zu. Welche das sind? Wir verraten es Dir:

Gut zu wissen: Für Transporter und Kleinbusse gibt es auch bestimmte Fahrradträger für den Innenraum. Damit kannst Du die Räder auch sicher innerhalb des Fahrzeugs transportieren.

Wie versprochen, erklären wir Dir jetzt auch genauer, wie Du die verschiedenen Fahrradträger montieren kannst. Bist Du bereit? Dann machen wir gleich weiter!

Fahrradträger für Anhängerkupplung: Befestigung

Wie Du Fahrradträger auf der Anhängerkupplung montieren kannst – das verraten wir Dir jetzt! Das Wichtigste zuerst: Je nach Fahrradträger-Modell hast Du verschiedene Montage-Möglichkeiten. Welche das sind? Wir zählen sie auf:

  • Klemmverschluss mit Stabibuchse
  • Schraubverschluss
  • Spannvorrichtung
Übrigens: Bei dieser Art von Fahrradträgern sollte Dir eines klar sein: Es wird eine Anhängerkupplung benötigt. Sollte Dein Auto nicht über eine AHK verfügen, kannst Du ganz einfach selbst die Anhängerkupplung nachrüsten. Wie das geht erfährst Du in einem separaten Beitrag – klick einfach auf den Link, um dorthin zu gelangen.

Klemm-, Schraubverschluss und Spannvorrichtung hin oder her: Der Ablauf beim Anbringen des Fahrradträgers ist jedoch im Grunde immer der gleiche – nur die Verschlussvorrichtung ist anders. Wie Du bei der Montage vorgehst, erklären wir Dir natürlich auch – und das Schritt für Schritt! Bereit? Los geht’s!

fahrrad_anhaengerkupplung_montage
Im Großen und Ganzen verläuft die Montage eines Fahrrads an der Anhängerkupplung immer gleich – mit kleinen Unterschieden

Fahrradträger an der Anhängerkupplung montieren

Zu allererst solltest Du die Anhängerkupplung entfetten. Das verhindert nämlich, dass der Fahrradträger während der Fahrt verrutscht. Dafür wischst Du einfach mehrfach mit einem sauberen Papiertuch über den Kugelkopf der Anhängerkupplung. Erledigt? Dann fangen wir mit der eigentlichen Montage des Fahrradträgers an:

  • Als Erstes breitest Du den Fahrradträger direkt vor bzw. hinter der Anhängerkupplung aus.
  • Öffne nun die Verriegelung des Fahrradträgers, damit Du diesen auch auf dem Kugelkopf anbringen kannst.
  • Danach kannst Du den Träger auch schon auf die Anhängerkupplung heben und verriegeln.
  • Zum Schluss musst Du nur noch den Stecker in die Anhängersteckdose Deines Autos stecken und den Halt des Fahrradträgers prüfen.
Schon gewusst? Laut §49a der StVzO ist bei Fahrradträgern ein 13-poliger Elektrosatz vorgeschrieben. Somit sollte der Stecker auf jeden Fall zur Steckdose Deines Autos passen. Und falls das nicht der Fall ist: In einem anderen Beitrag erfährst Du, wie Du von einem 7-poligen Stecker auf einen 13-poligen umrüsten kannst. Mit nur einem Klick gelangst Du dorthin!

Alles fest? Perfekt! Dann können die Fahrräder auch schon aufgeladen werden! Wir wollen Dir nun aber auch noch erklären, wie die verschiedenen Verschlussmechanismen jeweils funktionieren.

fahrradtraeger_anhaengerkupplung_befestigung
Bei einem Fahrradträger für die Anhängerkupplung gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Befestigung.

Kupplungs-Fahrradträger befestigen – Klemmschelle oder Schraubverbindung

Wir haben Dir bereits verraten, dass es dafür drei verschiedene Möglichkeiten gibt. Nun erklären wir Dir natürlich auch noch, wie Du mit den verschiedenen Verschluss-Typen die Montage erfolgreich durchführen kannst:

  • Bei der Klemmschelle in Verbindung mit einer Stabibuchse befestigst Du die Buchse am Kugelkopf und richtest diese aus.
    • Danach kannst Du den Fahrradträger mit den Führungsbolzen in die Stabibuchse einsetzen und mit der Knebelmutter arretieren.
    • Achte hierbei darauf, dass die Führungsbolzen senkrecht stehen!
  • Handelt es sich aber um eine Schraubverbindung, setzt Du zuerst den Fahrradträger auf die Anhängerkupplung und richtest den Träger horizontal aus.
    • Anschließend kannst Du den Fahrradträger mithilfe eines Steckschlüssels und eines Montagestabs arretieren.
    • Sobald er richtig sitzt, ziehst Du die Sicherungsschraube mit einem Drehmomentschlüssel fest.

Kupplungs-Fahrradträger anbringen – mit Spannvorrichtung

Am einfachsten lässt sich ein Fahrradträger mit Spannvorrichtung montieren:

  • Vor dem Aufsetzen öffnest Du die Hebelvorrichtung komplett und setzt dann den Fahrradträger auf den Kugelkopf.
  • Danach drückst Du den Spannhebel vollständig nach unten und arretierst die Diebstahlsicherung.
Hast Du das gewusst? In jedem Fahrradträger mit Spannvorrichtung ist bereits eine Diebstahlsicherung integriert. Praktisch, oder?

Nun sollte Dein Fahrradträger sicher auf der Anhängerkupplung sitzen und auch während der Fahrt beim Bremsen und Lenken nicht verrutschen – nicht einmal bei einer Gefahrenbremsung. Jetzt kannst Du also auch die Fahrräder aufladen.

fahrrad_am_auto_befestigen
Mit einem Fahrradträger kannst Du einfach und sicher ein Fahrrad am Auto befestigen.

Wichtig: Vor dem Beladen solltest Du nochmal die Stützlast der Anhängerkupplung prüfen. Es zählt nämlich diese und nicht die Zuglast des Autos. Von der Stützlast der AHK ziehst Du sowohl das Gewicht des Fahrradträgers als auch das Gewicht der zu transportierenden Fahrräder ab. Ist das Ergebnis dieser Rechnung positiv, passt alles. Bei einem negativen Ergebnis ist das Gewicht zu hoch und Du musst mindestens ein Fahrrad zurücklassen.

Nur weil Dein Auto aber nicht über eine Anhängerkupplung verfügt, heißt das noch lange nicht, dass Du nun ohne Deinen Drahtesel in den Urlaub fahren musst. Für solche Fälle gibt es nämlich Fahrrad-Dachträger. Natürlich haben wir auch die Anleitung zu deren Montage in petto – damit machen wir jetzt direkt weiter!

Dachfahrradträger montieren: So geht’s

Die Montage eines Fahrrad-Dachträgers ist an sich leicht erklärt. Die Anbringung gestaltet sich nur etwas schwierig, wenn Du allein bist. Wenn Du also nicht so leicht auf das Autodach greifen kannst, solltest Du vor der Montage eine Leiter und eine Hilfsperson dazu holen. Das ist erledigt? Dann kann es auch gleich mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung losgehen:

  • Zunächst musst Du (wenn noch nicht vorhanden) einen Grundträger am Dach Deines Autos befestigen.
    • Falls Du einen Kombi fährst, kannst Du diesen einfach an der Dachreling anbringen.
    • Andernfalls kannst Du auch mittels Klemmfüßen den Grundträger im Bereich der Türrahmen montieren.
    • Geländewagen verfügen oft über spezielle Fixierpunkte, an denen Du den Träger festschrauben kannst.
  • Sobald der Grundträger sitzt, kannst Du auch schon den Fahrrad-Dachträger daran montieren.
    • Auch hier gibt es Fahrradträger, die entweder verschraubt oder geklemmt werden müssen – mehr Infos findest Du in der Bedienungsanleitung des Fahrradträgers.
fahrradtraeger_montieren_anleitung
Bei Problemen mit dem Fahrradträger-Montieren solltest Du einen Blick in die beiliegende Anleitung werfen.
Profi-Tipp: Um den Lack Deines Autos zu schonen und nach dem Urlaub nicht auch noch Dein Auto polieren zu müssen, solltest Du zur Montage eine Decke auf das Autodach legen.

Bevor Du nun mit den Fahrrädern in den Urlaub aufbrichst, fehlt nur noch ein wichtiger Schritt: Du musst nicht nur den Fahrradträger montieren, sondern auch die Fahrräder ordentlich daran befestigen. Das ist dann aber auch der letzte Schritt des Urlaubschecks, bevor Du aufbrechen kannst. Wie Du dabei am besten vorgehst, erfährst Du natürlich auch von uns – und zwar gleich als Nächstes!

Fahrrad auf Fahrradträger befestigen

Auch zur Befestigung der Fahrräder selbst gibt es je nach verwendetem Fahrradträger wieder unterschiedliche Möglichkeiten:

  • Die Reifen der Fahrräder werden meistens mit Spanngurten festgehalten.
    • Wenn diese noch nicht im Fahrradträger integriert sind, musst Du Dir unbedingt noch Spanngurte besorgen.
  • Die meisten Fahrradträger sind außerdem mit einem Rahmenhalter ausgestattet.
    • Diesen musst Du nur noch am Rahmen des Fahrrads befestigen – und schon ist ein sicherer Halt gewährleistet.
  • Um einen perfekten Sitz sicherzustellen, sind außerdem auch Befestigungsarme für die Pedale an einigen Fahrradträgern zu finden.
fahrrad_auf_fahrradtraeger_befestigen
Zum Schluss muss das Fahrrad auf dem Fahrradträger befestigt werden.

Nun weißt Du bestens über die Fahrradträger-Montage Bescheid – jetzt wollen wir es wissen: Nimmst Du öfter Dein Fahrrad mit auf Reisen? Für welche Art von Fahrradträger hast Du Dich entschieden? Und vor allem: Wie lief die Montage? Erzähle uns gerne in den Kommentaren von Deinen Erfahrungen!

Alex von ATP

Rate this post

BELIEBTE BEITRÄGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.