21 Apr 2021 Autowissen
Beitagsbild BLOG Autoreparatur Mann unter Auto in Einfahrt shutterstock 182575826 |

Einfache Autoreparaturen selbst gemacht – Top 10

Es gibt viele gute Gründe, eine Autoreparatur selber zu machen. Es macht Spaß, Du kannst dabei viel nützliches technisches Wissen erlernen, und obendrein sparst Du dabei gutes Geld. Aber welche Dinge an Deinem Auto kannst Du selber reparieren? Wir haben hier für Dich die Top 10 der einfachen Autoreparaturen, die eigentlich jeder Schrauber mit ein bisschen Geschick selber durchführen kann. Bist Du bereit? Dann auf an die Drehmomentschlüssel und los geht’s!

Inhalt

  1. Autoreparatur selber machen – wo darf ich mein Auto reparieren?
  2. Auto einfach selbst reparieren – Das brauchst Du
  3. Welches Auto kann man selbst reparieren?
  4. Top 10 – einfache Autoreparaturen, die Du selber machen kannst
  5. Autoreparatur einfach selber machen – unser Fazit

Autoreparatur selber machen – wo darf ich mein Auto reparieren?

Während Du Dich vielleicht schon damit beschäftigst, wie Du Deinen PKW reparieren kannst, darfst Du das ‚Wo?‘ nicht aus den Augen verlieren. Denn auch wenn es banal klingt, nicht überall ist am eigenen Auto schrauben erlaubt.

Oftmals hast Du diese Möglichkeiten für die Autobastelei zur Auswahl:

  • Am Straßenrand geparkt
  • Auf einem gemieteten Stellplatz oder einer gemieteten Garage
  • Auf Deinem privaten Grund und Boden

Am Straßenrand: Auch wenn sich oftmals niemand daran stört, so darfst Du rein rechtlich Dein Auto nicht reparieren, während es geparkt am Straßenrand steht. Nach Straßenverkehrsordnung stellt dies eine ‚unzulässige Sondernutzung des öffentlichen Verkehrsraums‘ dar, vor allem, wenn das Auto aufgrund der Reparatur nicht bewegt werden kann.

Auf gemietetem Grund: Hier gibt es ebenfalls einiges zu beachten. Auch Dein Vermieter muss mit ins Boot geholt werden! Was genau Du beachten musst, wenn Du in Deiner gemieteten Garage schrauben willst, erfährst Du hier!

Auf Privatgelände: Wer hier denkt, auf privatem Grund ist erlaubt, was gefällt, den müssen wir enttäuschen. Genau wie bei gemietetem Grund gibt es hier einiges zu beachten, bevor Du den Drehmomentschlüssel schwingen darfst. Vor allem in Punkto Umweltschutz und Altöl-Entsorgung. Wenn Du Dich aber im Vorfeld informierst und alle wichtigen Genehmigungen einholst, steht dem Schraubspaß nichts mehr im Weg.

Du bist also in der eigenen Schrauberwerkstatt auf der sicheren Seite. Wenn Du keinen privaten Schrauberplatz dein Eigen nennen kannst, gibt es auch Mietwerkstätten. Hier kannst Du Dich nach Lust und Laune austoben. Ein weiterer Pluspunkt einer Mietwerkstatt: hier stehen Dir Profiequipment, und Profischrauber mit Rat und Tat zur Seite. Praktisch, oder?

Auto einfach selbst reparieren – Das brauchst Du

Um erfolgreich Dein Auto reparieren zu können, braucht es neben Geschick und ein bisschen Übung auch das richtige Werkzeug. Was diese Must-haves für die heimische Hobby-Garage sind, das haben wir hier für Dich zusammengestellt. Klick einfach auf den vorigen Link und Du findest alle Infos und Tipps rund um die perfekt ausgestattete Werkstatt. Dort findest Du auch eine praktische Zusammenfassung der wichtigsten Werkzeuge und Gerätschaften für eine erfolgreiche Autoreparatur Marke DIY.

Gut zu wissen: Mit den Tools aus der Liste kannst Du einen Löwenanteil der normalerweise anfallenden Reparaturen stemmen. Bei anderen bedarf es hingegen Spezialwerkzeug oder Diagnosegeräten.
Profi-Tipp: Du solltest bei der Anschaffung neuer Werkzeuge immer den KpN im Auge behalten – KpN steht für Kosten pro Nutzen! Was das bedeutet? Ganz einfach: Beachte nicht nur den tatsächlichen Preis eines Werkzeugs, sei auch realistisch bei der Einschätzung, wie oft Du es benutzen wirst.
Beispiel: Liegt der Preis für ein Werkzeug z. B. bei 500 €, aber Du nutzt es bei quasi jeder Reparatur – und das ist aufs Jahr hochgerechnet mindestens 50-mal? Dann liegt der KpN bei 10 €. Wenn Du es hingegen nur zweimal brauchst, und es danach im Regal verschwindet, dann liegt der KpN bei satten 250 €.

Autoreparatur_Zuhause_am_Unterboden_ATP

Welches Auto kann man selbst reparieren?

Moderne Technik erschwert es dem Laien, einfache Autoreparaturen selbst durchführen zu können. Du brauchst moderne Diagnosegeräte und Software, um z. B. Fehlerspeicher lesen und löschen oder neu eingebaute Teile codieren zu können.

Tipp: Gerade ältere Fahrzeugmodelle sind dankbare Bastel- und Reparaturautos. Hier kannst Du noch relativ viel selber machen. Aber auch bei neueren Fahrzeugtypen gibt es viele, teils sehr einfache Reparaturen, die Du selbst durchführen kannst. Manch passionierter Schrauber schafft sich sogar ein eigenes Bastelauto an – hier ist es dann auch nicht schlimm, wenn die Reparatur mal nicht von Erfolg gekrönt ist. Aber auch ohne Bastelauto lohnt es sich, wenn Du Dich an die ein oder andere Reparatur Deines Autos selber wagst!

Top 10 – einfache Autoreparaturen, die Du selber machen kannst

Hier gibt’s jetzt eine praktische Top 10 aller Autoreparaturen, die Du ganz einfach selber übernehmen kannst.

  1. Scheibenwischer wechseln
  2. Autolack polieren und versiegeln
  3. Innenraumfilter wechseln
  4. Luftfilter tauschen
  5. Öl-Wechsel und Ölfilter-Tausch
  6. Autobatterie wechseln
  7. Reifen selber wechseln
  8. Zündkerzen tauschen
  9. Keilrippenriemen wechseln
  10. Heckklappendämpfer wechseln

Du willst mehr zu einer dieser Reparaturen wissen? Kein Problem. Das geht ganz einfach.

Hinter den Punkten dieser Liste verbirgt sich nämlich geballtes Wissen. Klick auf den Link Deiner Wahl und finde Artikel mit praktischen Tipps und Tricks, ausführlichen Wechselanleitungen und Profi-Tipps. Viel Spaß beim Durchklicken und Entdecken!

Autoreparatur einfach selber machen – unser Fazit

Wie Du Dir wahrscheinlich schon denken kannst, fällt unser Fazit zum Thema ‚Autoreparatur selber machen‘ durchweg positiv aus. Nicht nur, weil wir ein Schrauberblog sind; wir lieben Do-it-yourself, Basteln am Auto, und alles was es rund um des Deutschen liebstes Spielzeug gibt!

Und die Vorteile liegen auf der Hand: Du sparst bares Geld, lernst coole neue Skills, und ein schönes Hobby ist es obendrein. Und wir wissen, nichts erfüllt einen mit mehr Stolz, als nach getaner Arbeit den Zündschlüssel umzudrehen, und der alte PKW schnurrt wieder wie frisch vom Band.

Wie ist es bei Dir? Welche Autoreparaturen hast Du schon durchgeführt? Schreib uns in den Kommentaren. Wir freuen uns, von Dir zu hören!

Maximilian von ATP

4.4/5 - (13 votes)

BELIEBTE BEITRÄGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aktuelle Kommentare

  1. Vielen Dank für diesen Beitrag zur Autoreparatur. Interessant, dass man ein Auto, das am Straßenrand geparkt ist, nicht dort reparieren darf. Mir bleibt dann wohl nichts anderes übrig, als mein Auto in eine Kfz-Werkstatt zu bringen, da ich über keinen privaten Grund o.ä verfüge.

    1. Guten Morgen Nils 🙂

      Vielen Dank für Deine Nachricht!
      Wenn Du selbst kein Plätzchen für Reparaturen Deines geliebten Autos hast, musst Du trotzdem nicht zwingend in eine Fachwerkstatt fahren. Kleine und schnelle Reparaturen und Wartungen lassen sich zum Beispiel auch in der Waschanlage oder Tankstelle erledigen: Die Glühlampen am Auto wechseln oder auch das Wischwasser nachfüllen – dafür brauchst Du keine eigene Schrauberwerkstatt. Ist an Deinem Auto allerdings mehr Arbeit nötig und Du musst zum Beispiel den Luftfilter wechseln oder die Zündkerzen tauschen, kann ein Besuch in der Mietwerkstatt sinnvoll sein. Du sparst immer noch Geld, aber kannst trotzdem selbst an Deinem Auto schrauben!
      Bei komplizierten Arbeiten wie dem Stoßdämpfer-Wechsel oder auch beim Wechseln der Bremsen empfehlen wir Dir in jedem Fall, eine Fachwerkstatt aufzusuchen. Immerhin handelt es sich hierbei um sicherheitsrelevante Teile, die nur Autoteile-Profis reparieren sollten!

      Wenn Du noch Fragen zum Thema hast, kannst Du Dich jederzeit gerne wieder melden! 😉

      Beste Grüße und einen schönen Start in die neue Woche
      Alex von ATP

  2. Das ist ein sehr interessanter Artikel zu Autoreparaturen. Ich habe mir schon einige Beiträge dazu durchgelesen. Vielen Dank, ich weiß jetzt genug zum Thema.

    1. Hallo Kyra 🙂
      Vielen dank für Dein positives Feedback! Wenn Dich das Thema so sehr interessiert, könnten Dir vielleicht auch andere Beiträge von uns gefallen:
      Wir erklären Dir zum Beispiel, wie Du Deine Felgen reinigen kannst, die Glühlampe am Auto wechselst oder auch Deine Scheibenwischer austauschst. Natürlich gibt es auch wie immer nützliche Tipps und Tricks zum jeweiligen Thema! Das Beste daran: All das sind Arbeiten, die jeder Autofahrer bzw. jede Autofahrerin selbst durchführen kann 😊
      Wir wünschen Dir viel Spaß beim Schrauben und einen guten Start in die neue Woche!

      Alex von ATP

  3. Vielen Dank an ATP, ihr seid echt gut und habt fast immer das passende Tool und Werkzeug für
    alles Auto.
    Ich mach , sofern es meine Zeit erlaubt, viel allein am Fahrzeug.
    Bleibt dabei und lasst nicht nach…
    Klare Empfehlung von mir!!!👍🏻

    1. Guten Morgen Andi,
      vielen lieben Dank für Deine Nachricht und das sehr positive Feedback 😊 Es freut uns sehr, dass Du mit ATP so zufrieden bist! Und solltest Du offene Wünsche haben bzw. bestimmte Do-It-Yourself-Anleitungen in unserem Blog vermissen, Hobbyschrauber-Ideen sind immer herzlich willkommen 😉
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Chris von ATP

  4. Vielen Dank für diesen Beitrag zur Autoreparatur. Interessant, dass bei sehr modernen Autos die Reparatur für Laien sehr schwierig ist und man vllt. lieber in eine Autowerkstatt gehen sollte. Ich habe mir letztes Jahr ein Auto gekauft und wollte mich informieren, ob ich auch ein paar Arbeiten selbst machen kann oder besser nicht.

    1. Guten Morgen Erla 🙂
      Vielen Dank für Deine Nachricht!
      Obwohl es bei modernen Autos manchmal schwieriger ist, bestimmte Reparaturen selbst durchzuführen, gibt es einige Arbeiten, die auch ein Laie übernehmen kann.
      In Eigenregie kannst Du zum Beispiel die Glühbirnen am Auto wechseln, die Scheibenwischer austauschen oder auch den Ölstand prüfen und messen – ggf. auch das Motoröl nachfüllen. Bei Letzterem solltest Du nur beachten, welches Öl Dein Auto benötigt. Es macht nämlich einen Unterschied, ob es sich um 5w-30 oder 5w-40 handelt.
      In unserer Do-It-Yourself-Rubrik findest Du zahlreiche Anleitungen, die auch für Laien geeignet sind! 😉
      Nun wünsche ich Dir viel Spaß beim Schrauben an Deinem Auto und einen guten Start in die neue Woche!

      Schöne Grüße
      Alex von ATP

  5. Vielen Dank für diesen Beitrag zum Thema Autoreparatur. Gut zu wissen, dass an älteren Fahrzeugmodellen sich mehr selbst machen lässt, als an neueren Modellen. Ich interessiere mich für KFZ Mechanik und wollte mich mal an ein paar einfachen Reparaturen versuchen.

    1. Guten Morgen Kira 🙂

      vielen Dank für Deinen Kommentar! In der Tat eignen sich ältere Fahrzeugmodelle eher für einfache Reparaturen, da sie weniger Elektronik als die neueren Varianten beinhalten. Wir wünschen Dir viel Spaß bei Deinen ersten Kfz-Reparaturen. Übrigens: In unserem Blog findest Du jede Menge Do-It-Yourself-Anleitungen, die Du sicherlich lieben wirst 😉

      Sonnige Grüße
      Chris von ATP

  6. Guten Morgen, Ich brachen 2 Clips fur der 1 Wasserschlauch zu wasserpump und 1 für Wasserschlauch zu Kühler
    haben das bitte, sag mir ,

    1. Hallo Graham,
      vielen Dank für Deinen Kommentar.
      Um Dir helfen zu können, brauchen wir das genaue Fahrzeugmodell – am besten checkst Du unseren Shop, ich habe hier die Kategorie Kühlung für Dich vorausgewählt. Da ich Deinen Fahrzeugtyp nicht kenne, musst Du das beim Filtern berücksichtigen. Am besten kannst Du dies mit Deiner HSN-TSN-Nummer, dann ist es auch ganz sicher das richtige Bauteil für Dein Auto!
      Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.
      Viele Grüße
      Maximilian von ATP

  7. Ich schraube jedes Wochenende an meinem 2007er Opel Zafira B 1.9cdti .
    Krümmer, Hosenrohr, und Glühkerzen waren am letzten Wochenende dran ,
    als nächstes kommen neue Stossdämpfer an VA und HA dran……

    1. Hallo Sven,
      Vielen Dank für Deinen Kommentar!
      Respekt, und Daumen hoch von uns fürs Selbermachen!
      Für Stoßdämpfer wechseln findest Du hier eine Anleitung!
      Wir freuen uns auf Neuigkeiten, wie es mit den Reparaturen geklappt hat!
      Viele Grüße
      Maximilian von ATP