21 Apr 2017 Produktvergleich
Polsterreiniger vergleich spülmittel |

Polsterreiniger im Selbsttest: Spülmittel gegen Polsterschaumreiniger!

Frühlingszeit ist Autopflegezeit! Wie du deinen Auto Innenraum reinigen kannst und das Äußere deines Autos gründlich putzt, haben wir dir bereits verraten. Jetzt geht es daran, die Produkte auch selbst zu testen, die wir dir empfehlen. Heute: der SONAX PolsterSchaumReiniger.
In unserem Selbsttest lassen wir den professionellen Textilreiniger gegen ein kostengünstiges Hausmittel antreten, das wirklich jeder daheim hat. Einfaches Spülmittel. Wir testen beide Produkte für dich und zeigen dir den Vorher-Nachher-Vergleich. An die Reiniger, fertig und ab geht’s:

SONAX PolsterSchaumReiniger vs. Spülmittel

Heute kümmern wir uns um einen Teil deines Autos, an dem du regelmäßig deine Füße abstreichst: die Fußmatten. Da lagert sich schnell mal einiges an Dreck ab. Besonders bei nassem Wetter, hilft saugen allein nicht mehr.
Deshalb haben wir es ausprobiert: was hilft eigentlich wirklich? Wir haben uns vorher natürlich in mehreren Foren schlau gemacht. Da sind wir immer wieder darauf gestoßen, dass die Teppiche mit schlichtem Spülmittel gereinigt werden können. Das probieren wir aus!

Polsterschaumreiniger Sonax Spülmittel als Hausmittelchen – so wird’s gemacht:

  • Fußmatten raus aus dem Auto und gut abschütteln
  • Wassereimer mit ausreichend Spülmittel versehen
  • Mit einem Schwamm das Spülmittelwasser auf dem gesamten Teppich verreiben
  • Kräftig reiben und den Schwamm immer wieder ausspülen

Fußmatten reinigen Polsterreiniger – So geht’s:

  • PolsterSchaumReiniger auf die betroffenen Stellen sprühen
  • 3 Minuten einwirken lassen
  • Mit einem Schwamm den Dreck wegreiben

Unser Fazit lautet…

Wir haben uns bei beiden Teppichen an die oben genannte Vorgehensweise gehalten. Beide Teppiche waren ungefähr gleich stark verschmutzt. Auf der linken Seite haben wir mit dem Polsterreiniger gearbeitet, auf der rechten Seite mit Spülmittel. Das Ergebnis siehst du hier:
Polsterschaumreiniger Links: Pflegeprodukt; Rechts: Spülmittel
Auffällig ist, dass beide Teppiche im Grunde ordentlich gereinigt wurden. Lediglich ein hartnäckiger Fleck hat sich mit Spülmittel nicht komplett entfernen lassen. Der Polsterreiniger arbeitet bei Teppichen sehr effektiv und kann ohne große Probleme auf den Fußmatten angewandt werden.
Vorsichtig solltest du bei der Anwendung des professionellen Reinigers im Innenraum deines Fahrzeugs trotzdem sein: besonders bei deinen Sitzen ist es ratsam, genau darauf zu achten, welche Stellen behandelt werden dürfen und welche nicht. Von Leder solltest du fern bleiben.
Auch das Spülmittel hat sich in unserem Test gut geschlagen. Für leichtere Verschmutzungen ist es auf jeden Fall zielführend. Lediglich der Aufwand ist ein wenig höher, als beim professionellen Reiniger. Die Behandlung mit Spülmittel kann durchaus etwas länger brauchen und du musst kräftiger reiben. Es stellt jedoch eine kostengünstige und schnelle Alternative da.

Verwendest du selbst Hausmittel für die Reinigung und Pflege deines Autos? Welche Hausmittel sollen wir testen und gegen einen professionellen Reiniger antreten lassen? Wir haben dir bereits Insektenentferner Hausmittel vorgestellt, schon gesehen? Sag uns deine Vorschläge doch einfach in einem Kommentar. Wir freuen uns über jeden Tipp!

Beim nächsten Mal im Test: Felgenreiniger von SONAX, Dr.Wack und Eurolub gegen Wasser. Welcher Felgenrreiniger schneidet am besten ab? Wir sagen es dir! Bis dahin: Polsterreine Fahrt!

4.5/5 - (13 votes)

BELIEBTE BEITRÄGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aktuelle Kommentare

  1. Danke für die Tipps zur Reinigung! Meine Mutter probiert gerne neue Reiniger oder Hausmittel aus. Interessant, dass man die Fußmatten mit Polsterreinigern und Spülmittel reinigen kann. Das werde ich mit meiner Mutter mal ausprobieren.

  2. Hallo. An einem Flohmarkt habe ich mir ein altes Sofa gekauft, das aber nicht in gutem Zustand ist, weil das einige Flecken hat. Ich wollte mich jetzt ein wenig mit der Reinigung auseinandersetzen. Gute Idee, Spülmittel zu benutzen, um die zu entfernen, Danke!

  3. Ein Freund hat für die Polstermöbelreinigung immer Spüli empfohlen. Bei den hartnäckigen Flecken ist dann wirklich nur der Spezialreiniger angebracht. Gerade Ölflecken sind solche Sonderfälle.

  4. Danke für den Test zur Polsterreinigung! Ich werd beides mal ausprobieren. Bei den Automatten gibt´s genug Gelegenheit dafür. Die häusliche Auslegware bietet auch immer wieder Anwendungsanlässe.

  5. Danke für die getesteten Möglichkeiten der Teppichreinigung. Ich habe dafür immer die teuren Polsterreiniger benutzt. Diese doch etwas teuren Mittelchen werde ich ab jetzt nur noch für die Postermöbelreinigung benutzen.

  6. Kann man nicht auch mit der Polstermöbelreinigung aus dem Baumarkt die Flecken beseitigen? Ich habe auch schon einmal darüber nachgedacht die Fußmatten in die Waschmaschine zu geben. Bei meinem Onkel liegen statt der Handelsüblichen Fußmatten Teppichstücke im Fußraum.

  7. chön, dass sich jemand des Themas Polsterreinigung annimmt. Ich gebe zwar zu, dass ich mich als Laie bis her nicht recht an das Thema herangetraut habe. Mit diesen praktischen Tipps werde ich mich jetzt aber einmal vom Autositz über ein altes Sofa der Tante und zu Letzt an das große Sofa im Wohnzimmer herantasten.

  8. echt interessant solche test zu sehen.
    finde ich erstaunlich. Polsterreiniger sind eh recht teuer, und Spülmittel hat schon jeder daheim, deswegen ist das eine sehr sehr gute Alternative. Aber gerade bei großen Flecken lohnt es sich wie ja oben schon erwähnt, zu einem Polsterschaum-Reiniger zu greifen.