Rettungsgassen-Sünder: sag uns deine Meinung zu höheren Strafen für Blockierer!

Aus aktuellem Anlass ist es uns ein großes Anliegen nochmals auf die Wichtigkeit vom Bilden einer Rettungsgasse hinzuweisen. In den letzten Tagen ereigneten sich neben dem schrecklichen Busunglück auf der A9 – was übrigens ganz in unserer Nähe ist – noch weitere Unfälle, bei denen die Rettungskräfte wertvolle Zeit verloren haben. Der Grund? Viele Autofahrer sind einfach immer noch nicht in der Lage, die Rettungsgasse richtig zu bilden.
Wir haben dir bereits in einem anderen Beitrag ausführlich erklärt, wann und wie du die Rettungsgasse korrekt bildest. Lies es bei Bedarf doch einfach hier nochmal nach. Nicht immer ist es böser Wille, sondern einfach Unwissenheit darüber, was im Ernstfall zu tun ist. Deshalb ist es uns umso wichtiger nochmal dringlich darauf hinzuweisen, dir gut einzuprägen, wann und wie eine Rettungsgasse gebildet wird.

Bei Stau Rettungsgasse bilden

Sollten Blockierer härter bestraft werden?

Nach den aktuellen Ereignissen ist die Diskussion über härtere Strafen für Blockierer und Behinderung der Rettungskräfte erneut angefacht worden. Bisher kommen Autofahrer, die Rettungskräfte behindern noch relativ glimpflich davon. Doch das könnte sich bald ändern. Erhöhung der Bußgelder um das zehnfache ist in der Diskussion.
Wie ist deine Meinung zu dem ganzen Thema? Sollten die Strafen für Rettungsgassen-Sünder drastisch erhöht werden? Reichen Bußgelder aus, oder sollten noch weitere Strafen eingeführt werden? Diskutiere mit, wir freuen uns auf deinen Kommentar!

Deine Meinung zählt

SONAX XTREMEDeine Meinung ist uns wichtig und wir freuen uns auf spannende Diskussionen. Deshalb verlosen wir unter allen Kommentatoren hier im Blog fünf SONAX XTREME Protect + Shine. Diese Hochglanzversiegelung bietet deinem Auto einen Profi-Lackschutz, der bis zu 6 Monate hält. Mit dabei in diesem Rundum-Paket sind ein praktischer Applikationsschwamm und ein Microfasertuch.
Wie du gewinnen kannst? Ganz einfach: sag uns deine Meinung zum Thema Rettungsgasse, welche Strafen Blockierer kassieren sollten oder welche Erfahrungen du bereits gemacht hast. Jeder Blog-Kommentar wandert in den Lostopf und hat die Chance, eine von fünf SONAX Lackversiegelungen zu gewinnen. Die Aktion endet am Freitag, den 07.07.2017 um 12 Uhr.
Wir freuen uns auf deine Meinung und eine angeregte Diskussion!

Rettungsgassen-Sünder: sag uns deine Meinung zu höheren Strafen für Blockierer!
4.5 (90%)


Aktuelle Kommentare

  1. Dutzig sagt:

    Ich bin voll dafür aber Deutschland bekommt es wieder nicht hin denke ich! Was sind denn 90- 190€ Bußgeld? In Österreich sind es 2800€!!! Das ist dann schon eher ein Anreiz die Gasse frei zu machen. Diese Fadenscheinlichen Aussagen der Politik warum es nicht anders geht kann man nicht mehr höhren. Ich bin auch dafür das im Bedarfsfall um Leben zu retten, die Einsatzkräfte im Weg stehende Hindernisse wegschieben darf. Denn was ist wichtiger? Blechschaden oder Ein Leben retten?

  2. O. Liebezeit sagt:

    Ich finde strafen überflüssig. Rammbock installieren und halbvorsichtig zur seite schieben

  3. Stephan sagt:

    Verstehe nicht wieso es so schwer ist eine Rettungsgasse zu bilden. Bestrafung für die, die keine Bilden sollte richtig weh tun so wie in Östereich.Fahre täglich LKW und fahre schon bei Staubildung halb auf dem Pannenstreifen, einige schließen sich dem an, doch mittlere Spur und links juckt das nicht bis dann die Einsatzkräfte anrücken, dann kommt hecktig auf und meistens ein Unfall dazu.

  4. L. sagt:

    Hallo.
    Ich bin voll und ganz dafür, dass es höhere Strafen gibt.!
    Von mir aus kann auch ersatzweise eine Haftstrafe verhängt werden, wenn Menschen dadurch nicht rechtzeitig geholfen werden kann.!!
    Die meisten, die keine Rettungsgasse bilden, sind leider meist die PKW-FAHRER und die ausländischen LKW-FAHRER…
    Ich bilde mit meinem LKW immer eine Rettungsgasse.!
    Leider sind und bleiben die Gesetze in jeder Hinsicht bei Straftaten zu weich…!!!
    Und bei den ausländischen Kollegen sollte auch endlich mal nach deutschem Verkehrsordnung abkassiert werden, wenn diese deutsche Straßen nutzen!
    Wir müssen es bei denen auch nach deren Verkehrsordnung usw..!

  5. Stephan sagt:

    Verstehe nicht wieso es so schwer ist eine Rettungsgasse zu bilden. Bestrafung für die, die keine Bilden sollte richtig weh tun so wie in Östereich.Fahre täglich LKW und fahre schon bei Staubildung halb auf dem Pannenstreifen, einige schließen sich dem an, doch mittlere Spur und links juckt das nicht bis dann die Einsatzkräfte anrücken, dann kommt hecktig auf und meistens ein Unfall dazu. Die StVO sieht in §11 Absatz (2) seit 1.1.2017 vor: „Sobald Fahrzeuge auf Autobahnen sowie auf Außerortsstraßen mit mindestens zwei Fahrstreifen für eine Richtung mit Schrittgeschwindigkeit fahren oder sich die Fahrzeuge im Stillstand befinden, müssen diese Fahrzeuge für die Durchfahrt von Polizei- und Hilfsfahrzeugen zwischen dem äußerst linken und dem unmittelbar rechts daneben liegenden Fahrstreifen für eine Richtung eine freie Gasse bilden.“ Einfach an die Reglen halten und Menschenleben retten.

  6. Jan Helm sagt:

    Ich kann meinen Vorrednern nur Recht geben! Aufgrund des Unvermögens andere Menschen eine Rettungsgasse zu bilden oder gar zu Gaffen Menschenleben in Gefahr bringen – das sollte hart bestraft werden! Geldbußen reichen da meiner Meinung nach nicht aus. Führerscheinentzug ist das Minimum, vielleicht lernt es dann mal Jeder.
    Letztens erst wieder auf der Autobahn in einen Stau gefahren, sofort möglichst weit links rüber gefahren (ich war auf dem linken Fahrstreifen). Der Fahrer hinter mir hat es noch begriffen und ist meinem Beispiel gefolgt, beim versuch eine Rettungsgasse zu bilden. Den Rest hat es nicht mal interessiert. Ganz schlimm!

  7. M. Müller sagt:

    Ich kann nicht begreifen, was daran so schwer ist? In anderen Ländern klappt es doch auch. Unbedingt härtere Strafen einführen! Das muss endlich auch bei uns klappen, damit bei schlimmen Unfällen rechtzeitig Hilfe da ist!!!

  8. Marcel Firme sagt:

    Ich kann und werde es nie verstehen. Ich bin so viel auf Autobahnen unterwegs und wenn ich sehe das es sich staut, dann fahre ich schon automatisch auf links/rechts um eine Rettungsgasse zu bilden. Es geht mir nicht in den Kopf warum manche dies nicht auf die Reihe bekommen und zur Krönung auch noch ihr falsch geparktes Auto verlassen. Ich bin dafür das auch in Deutschland endlich durchgegriffen wird und die Strafe von 25€ auf 2500€ angehoben wird und es am besten auch gleich noch Punkte dafür gibt. In Österreich sind die Strafen schon seit Jahren auf diesem Niveau. Scheinbar versteht es mancher deutsche erst, wenn er selbst in die Situation kommt Hilfe zu brauchen und keiner kommt, weil die Rettungsgasse selbst für Motorräder zu eng ist. Deutschland und die (dummen) Deutschen.

  9. Barth Stefan sagt:

    Hallo – Ich finde es sollte aufjeden fall höher bestraft werden – 20,- Euro ist doch lächerlich– Bin viel unterwegs und wenn ich die Idioten im Straßenverkehr oftmals sehe. Und die Ausrede , habe ich nicht gewusst sollte man nicht gelten lassen — dann ab in die Fahrschule . drei stunden Kurs absitzen .

  10. Daniel sagt:

    Ich bin für härtere Strafen , je nach Einkommen sollte bestraft (höhe des Betrages von 1000€ bis offen) werden und gleichzeitig zur MPU und Fahrverbot von mindestens 3 Monate. Dashcams in Einsatzfahrzeugen alles Dokumentieren lassen bei der Fahrt durch die Gasse wer Blockiert … Pech

  11. Gil v.C. sagt:

    Ich verstehe nicht, wieso Rettungsfahrzeuge sich in den Stau stellen. Wenn ein Unfall die Autobahn blockiert, sollte es für die Polizei doch leicht sein, den Rest der Autobahn bis zur nächsten Ausfahrt frei zu halten !
    Dann könnten die Rettungsfahrzeuge entgegengesetzt ohne Hindernis zur Unfallstelle kommen. Auch zeitlich sicher erheblich schneller, was am Ende Leben retten kann !

Hinterlasse eine Antwort

Schreibe ein Kommentar zu diesem Artikel

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.


Weitere Artikel, die Dich auch interessieren könnten:

Kupplung treten: das steckt hinter deinem Kupplungspedal!

Jeder von uns tut es ständig und muss nicht einmal darüber nachdenken. Beim Anfahren, beim Bremsen, beim Beschleunigen: wie von selbst wandert dein linker ...

Geschichte des Öls: so entsteht dein Motoröl!

Öl, das heißt für viele schmutziges schwarzes Zeug. Und das stimmt ja auch irgendwie. Aber eigentlich ist Öl ein ...

© 2019 ATP Auto-Teile-Pöllath Handels GmbH | All rights reserved.