6 Okt 2016 Autowissen

Defekter Anlasser: darum geht Dein Anlasser kaputt!

Brauchst Du einen Kaffee am Morgen, um in den Tag zu starten? Oder vielleicht eine kalte Dusche? Egal was, jeder hat sein eigenes Ritual, um voll durchzustarten. Genau wie der Kaffee am Morgen dich auf Touren bringt, hat Dein Auto einen Anlasser oder auch Starter genannt. Zusammen mit der Batterie sorgt er dafür, dass das Auto starten kann. Ohne geht also nicht. Doch was passiert, wenn der Anlasser doch mal kaputt geht?
In den meisten Fällen verliert der Anlasser aber nicht einfach so seine Funktionsfähigkeit. Es ist ein Verschleißprozess, der sich nach und nach bemerkbar macht. Wie Du merkst, dass Dein Anlasser kaputt ist und welche Ursachen ein Defekt haben kann, das erfährst Du jetzt:

Anlasser neu

Aufgaben des Anlassers

Der Anlasser gehört zu den wichtigsten Bestandteilen der Startanlage. Damit der Motor selbstständig laufen kann, braucht er zunächst einmal einen kleinen Kick. Diese Startunterstützung kommt vom Anlasser. Seine Lebensdauer ist auf die des Motors ausgelegt. Um einen frühzeitigen Verschleiß vorzubeugen, solltest Du auf Folgendes achten: Der Anlasser sollte nur im ausgekuppelten Zustand und bei Motorstillstand betätigt werden. Außerdem solltest Du den Anlasser nicht überstrapazieren: das heißt, ist der Motor in Gang, direkt den Schlüssel loslassen. Trotzdem kann er natürlich kaputt gehen.

Symptome für einen kaputten Anlasser

Es gibt zwei Anzeichen, die Dir ganz deutlich zeigen, dass Dein Anlasser kaputt ist:

  • Anlasser dreht durch: Passiert beim Umdrehen des Zündschlüssel nichts, ist das das erste Anzeichen dafür, dass der Anlasser defekt ist. Der Starter reagiert zwar, aber ohne eine Wirkung zu erzielen. Deswegen bleibt der Motor aus.
  • Anlasser klackt nur: Hörst Du nur ein klackendes Geräusch beim Versuch, das Auto zu starten? Dann kannst Du auch davon ausgehen, dass der Anlasser hinüber ist. Der Anlasser verursacht nur ein Klacken, weil sich das Ritzel nach vorne bewegt. Der Motor wird aber nicht gestartet.

intakter anlasser Ursachen für einen kaputten Anlasser

Ein Defekt am Anlasser kann viele verschiedene Gründe haben. Wir haben Dir einige zusammengestellt:

  • Der Magnetschalter hängt und schaltet deshalb nicht die Hauptkontakte
  • Die Hauptkontakte des Magnetschalters sind kaputt
  • Der Elektromotor des Anlassers ist defekt
  • Der Freilauf funktioniert nicht
  • Das Ritzel des Anlassers ist abgenutzt und greift nicht mehr

Liegt ein Defekt vor, muss der Anlasser repariert werden, damit das Auto wieder einwandfrei starten kann. Hilfreich ist es, wenn Du Dein Auto etwas anschiebst oder eine leichte Senkung herunter fahren lässt. Die Bewegung hilft oftmals, um den Motor schließlich doch Anspringen zu lassen. Dann solltest Du so schnell wie möglich in die nächste Werkstatt fahren oder Deinen Anlasser selbst wechseln.

Tipp: Dein Anlasser ist nicht defekt, aber Dein Auto springt nicht an? Dann klick hier auf den Link, um zu erfahren, welche Ursachen noch in Frage kommen können!

Hattest Du schon einmal Probleme mit Deinem Anlasser oder dem Startvorgang? Was hast Du getan, um sie zu beheben? Lass uns doch einen Kommentar da und erzähl uns von Deinen Erfahrungen.

Maximilian von ATP

BELIEBTE BEITRÄGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Kommentare

  1. Ich habe einen Deutz Traktor mit Bosch Anlasser, der Probleme macht. Es kommt immer wieder vor, dass er keinen Mucks macht, auch der Magnetschalter gibt nichts von sich, auch beim Kurzschließen tut sich nichts. Wenn ich dann mit einem kleinen Schraubendreher den Anker um ein paar Millimeter drehe, läuft er tadellos, allerdings habe ich den Eindruck, dass er etwas weniger Kraft hat als bisher. Die Kohlen habe ich letztes Jahr erneuert und den Kollektor habe ich auch sauber gemacht. Ist vielleicht eine Wicklung defekt und wie kann ich dies testen? Oder kann es ein anderer Fehler sein? Ich wundere mich, dass auch der Magnetschalter dann nichts von sich gibt, er hat doch, meines Wissens, mit dem Anker, elektrisch gesehen, eigentlich nichts zu tun oder sehe ich das falsch?

    1. Guten Morgen Dieter 😊
      vielen Dank für Deine Nachricht! Zu Deiner Frage: Versuch es mal mit einem leichten Schlag auf den Magnetschalter. Überprüfe dann, ob Strom ankommt (auch auf dem kleinen Kabel?). Nach dem, was Du beschreibst, fürchte ich, dass Du den Anlasser tauschen musst. Halte uns gerne auf dem Laufenden!
      Viele Grüße und eine schöne Restwoche
      Brian von ATP

  2. In meinem Polo spinnt der Anlasser. Beim 1. Startversuch hört man nur ein Klack und der Anlasser dreht nicht, beim nächsten Versuch startet der Motor völlig normal. Diese Phänomen ist unberechenbar, mal ist tagelang alles in Ordnung, mal verweigert der Anlasser – unabhängig von der zuvor gefahrenen Strecke oder der Außentemperatur. Die Batterie ist neu.
    Was kann dass sein?

    1. Hallo Don Pepe 😊
      bei dem, was Du beschreibst, könnte ein Masseproblem dahinterstecken. Daher würden wir Dir empfehlen, zunächst die Masseleitung zu prüfen bzw. prüfen zu lassen. Alternativ kommen auch der Zündanlass-Schalter sowie der Magnetschalter in Frage. Halte uns gerne auf dem Laufenden!
      Viele Grüße und einen guten Start in die neue Woche,
      Chris von ATP

  3. Hallo bei meinem Nissan Note springt der Wagen nicht an wenn ich ihn starten leuchten die Kontrollleuchten zwar aber der Wagen springt nicht an der vom ADAC hat gesagt der Anlasser hat sich überhitzt das passiert wenn ich Auto fahre und der Anlasser ist weiter mit gelaufen was er eigentlich nicht soll er sagte mir es könnte in Verbindung mit der Zündung sein jetzt ist die frage der Ursache liegt es am Zündschloss oder ist der Anlasser hin

    1. Hallo Frank,
      vielen Dank für Deine Nachricht. Wie immer helfen wir Dir gerne weiter, sofern es eine Ferndiagnose zulässt. Um Dir eine genauere Antwort geben zu können, bräuchten wir vorab noch ein paar Infos: Wenn der Wagen heiß gelaufen ist und dann wieder abgekühlt ist – springt er irgendwann mal wieder an? Und welche Messungen hat der ADAC durchgeführt? Wurde die Batterie geprüft? Wurde die Verkabelung zum Anlasser geprüft?
      Viele Grüße
      Chris von ATP

  4. Guten Morgen!
    Ich habe einen Hyundai i20 (Baujahr: 08/2013) und habe folgendes Problem: Beim starten ist alles ganz normal, aber sobald der Motor läuft hat er ein sehr lautes nachlaufendes Geräusch.
    Bitte um Vorschläge.
    Danke
    MFG Manfred

    1. Hallo Manfred,
      bei dem, was Du beschreibst, kann es sein, dass der Anlasser nachläuft. Eine weitere Möglichkeit wäre ein Defekt am Zündanlassschalter. Eine Ferndiagnose ist jedoch immer nur begrenzt möglich, daher empfehlen wir Dir, den Wagen in einer Fachwerkstatt vorzustellen. Dort wird sich ein Fachmann das Problem genauer anschauen können. Halte uns gerne auf dem Laufenden, um uns die tatsächliche Ursache mitzuteilen. Wir sind neugierig 😉
      Viele Grüße
      Chris von ATP

  5. Hallo , ich habe einen Chevrolet c1500 bj 96 und hatte das Problem, daß der Anlasser nicht mehr ging . Hab ihn ausgebaut , den Magnetschalter zerlegt ( war innen etwas rostig ) mit Schleifvlies entrostet, etwas wd40 reingesprüht , fertig . Das hielt 18 Monate , danach kaufte ich einen neuen Anlasser . Der neue machte nach nur 18 Monaten plötzlich bei warmen Motor nur noch klack . Bei mehrmaligem Starten ( klacken ) ging er dann wieder . Es wurde so schlimm , daß ich einen neuen Magnetschalter einbaute, der alte war aber innen wie neu . Mit dem neuen Magnetschalter macht er genau das selbe , bei warmen Motor klack . Soll ich jetzt schon wieder einen neuen Anlasser kaufen ?
    Gruß , Martin

    1. Hallo Martin,
      wenn auch ein neuer Magnetschalter nicht beim Beheben des Problems geholfen hat, kann die Ursache eine schlechte Masseverbindung sein. Wir raten Dir, eine Fachwerkstatt aufzusuchen, um das prüfen zu lassen. Halte uns dazu gerne auf dem Laufenden!
      Wir wünschen Dir einen schönen Start in die Woche und drücken Dir die Daumen, dass bald wieder alles reibungslos läuft mit Deinem Chevrolet 🙂
      Schöne Grüße
      Alex von ATP

  6. Hallo Alex,
    Ja das mache ich, meine Lebensgefährtin und ich haben schon einen bestellt über Euch, dadurch bin ich auf dieses Forum gekommen nun warten wir auf das Eintreffen, sobald icj den Anlasser eingebaut habe gebe ich ein Feedback, bis dahin vielen Dank und viele Grüße M. von Hohenfels

    1. Guten Morgen Maik 😊
      Dann wünschen wir Dir viel Spaß und Erfolg beim Einbau Deines neuen Anlassers. Natürlich drücken wir Dir auch die Daumen, dass danach wieder alles einwandfrei läuft! 🙂
      Wir sind schon gespannt auf Deinen nächsten Bericht.
      Schöne Grüße
      Alex von ATP

  7. Ich habe einen Vw Käfer Bj 71, beim Starten passierte ganichts ausser dass die Kontrolleuchten dunkler wurden, Batterie hat genug Saft, kein Klacken absolut nix, so dann angeschoben springt sofort an, danach funktioniert es, steht der Kerl wieder ne Zeit ist das Gleiche wieder! So nun habe ich den Anlasser ausgebaut umd manuell getestet, dabei springt der Zahnkranz nach vorne aber der Anlasser dreht nicht, kann man davon ausgehen dass er nun defekt ist?

    1. Hallo Maik,
      Deiner Beschreibung zufolge, ist tatsächlich der Anlasser defekt. Hier hilft es leider nur noch einen neuen Anlasser zu besorgen und dann diesen einzubauen.
      Du kannst uns gerne auf dem Laufenden halten, wie es danach läuft 🙂
      Schöne Grüße
      Alex von ATP

  8. Hallo ich habe ein Opel vectra c bj 2006 der nicht mehr richtig starten wollte der Anlasser hat Gedreht der Motor springt aber nicht wirklich an Habe daraufhin eine neue Batterie gekauft was aber nichts brachte dann habe ich den Anlasser getauscht dann ging es für ein Monat jetzt habe ich das Problem dass ich ab und zu wenn ich starten will Als wäre die Batterie komplett leer er versucht zu drehen und schafft es nicht wenn ich dann ein zweites oder drittes mal starte dann funktioniert es meistens mit voller power kann es sein das der Anlasser schon wieder defekt ist ?
    Mit freundlichen Grüßen

    1. Hallo Michael,
      scheinbar steckte kein Batterie-Defekt hinter dem Problem. Ansonsten hätte der Tausch ja etwas gebracht. Wie sieht es aktuell aus, wenn Dein Startversuch scheitert? Hörst Du Klick-Geräusche? Wir würden Dir raten, eine Fachwerkstatt aufzusuchen und die Hauptmasse-Leitung des Anlassers prüfen zu lassen. Auch die Batterie solltest Du fachgerecht prüfen lassen, um die tatsächliche Ursache herauszufinden. Halte uns gerne auf dem Laufenden!
      Schöne Grüße
      Chris von ATP

  9. Hallo
    Ich habe einen Audi A6 1,8T Bj.99.bis jetzt hat alles super funktioniert.Bis ich in drn Nachtdienst gefahren bin war alles ok und in der Früh wollte ich starten , und da ging er ned an.Er startet aber springt nicht an er zeigt beim starten am anfang ca 13 oder 14 volt an aber geht beim starten dann runter auf 12 volt l auch mit starter hilfe geht er nicht an.Die wartungsfreie Batterie ist 5 jahre alt.Kann sein das die schon Defekt ist , ich habs danach gemessen und es zeigt leer an und ein gelbes licht am aufladegerät an.Aber kann es sein das eben der Anlasser was hat.Ich hoff das ees nur die Batterie ist.Denn ich brauch das Auto jeden Tag und er ist sonst Tip Top beinander mit seine 282 000km.

    Lg Roland

    1. Hallo Roland 😊
      vielen Dank für Deinen Kommentar! Dass die Spannung auf 12 Volt runtergeht, ist völlig normal. Aufgrund Deiner Beschreibung bin ich allerdings etwas verwirrt: Startet Dein Auto nicht oder startet es, läuft 3 Sekunden und geht anschließend wieder aus? Oder Dreht der Wagen durch, springt jedoch nicht an? Letzteres würde auf ein Problem im Kraftstoffsystem bzw. im Zündsystem hindeuten. Allerdings ist eine Ferndiagnose auch hier nur sehr begrenzt möglich. Wir empfehlen Dir daher den Weg in die Fachwerkstatt, damit per Ausschlussverfahren die genaue Ursache herausgefunden werden kann. Halt uns gerne auf dem Laufenden 😊
      Schöne Grüße
      Chris von ATP

  10. Ich habe auch grade das Problem, dass mein Auto wohl nicht ganz mit dem anlasser zusammenarbeiten will. Mein Opel C Corsa (BJ 2003) startet mal ohne Probleme und manchmal wenn ich ihn starten will, klackert es nur, aber er startet nicht und macht auch sonst nichts. Dann lasse ich die Zündung immer etwas länger an (wie als ob man einen Diesel vorglühen lässt) und meist startet er dann normal.
    Jatte erst gedacht, vielleicht ist es die Batterie, die also gewechselt, aber das Problem ist leider geblieben.

    1. Hallo Phanny 😊
      danke für Deinen Kommentar! Bei dem, was Du schreibst, hört sich das ganz danach an, als würde der Magnetschalter des Anlassers hängen. Allerdings könnte eventuell auch ein Masseproblem dahinterstecken. Das sind aber lediglich Tipps aus der Ferne. Und da eine Ferndiagnose immer nur sehr begrenzt sein kann, empfehlen wir Dir den Weg in die Fachwerkstatt. Halt uns gerne auf dem Laufenden 😉
      Beste Grüße
      Chris von ATP

  11. Auch ich habe aktuell das Problem, dass sich beim Drehen des Zündschlüssels entweder überhaupt nichts tut, oder eine ganz kurze Reaktion wahrzunehmen ist, welche jedoch abrupt wieder aufhört. Daher vermute ich, dass der Anlasser defekt sein könnte. Sicher bin ich mir jedoch nicht, weshalb ich nun eine Möglichkeit suche, den Wagen in eine Autowerkstatt bringen zu lassen, da er sich von alleine auch morgen wahrscheinlich nicht mobilisieren wird.

    1. Hallo Lucy,
      vielen Dank für Deine Nachricht! Da Du uns Deine Fahrzeugdaten nicht verraten hast, ist es noch schwieriger als sonst, Dir aus der Ferne konkrete Tipps zu geben. Bei dem, was Du beschreibst, könnten mehrere Ursachen in Frage kommen: Vielleicht ist die Batterie leer oder es gibt ein Masseproblem. Es könnte aber auch sein, dass der Zündanlass-Schalter oder der Anlasser defekt ist. Vielleicht lädt der Generator die Batterie nicht und daher ist die Batterie leer…
      Wir empfehlen Dir definitiv den Weg in die Fachwerkstatt!
      Sonnige Grüße
      Chris von ATP

  12. Hallo, ich habe Probleme mit meinem Toyota Yaris (3 Jahre). Über eine längere Zeit musste ich zuerst zeitweise, dann immer öfter 2-4 mal Kupplung treten und Schlüssel zum Starten drehen, bis er angesprungen ist. Er hat nicht “gejodelt”, sondern alle Lichter im Cockpit gingen an. Daraufhin hat meine Werkstatt beim Jahrescheck die Batterie aufgeladen, beim 2. Mal Fahren startete der Motor erst beim 2./3. Versuch. Heute wollte ich das Auto starten und ich hörte nur ein-/zweimal ein Klacken und kurzes Summen, sonst tat sich aber gar nichts mehr, auch keine Lämpchen gingen an. Habe mehrmals versucht, zu starten, tat sich aber nichts, ausser Klacken. Meine Werkstatt meint nach wie vor, dass es die Batterie wäre. Aber: Nach dem Aufladen (siehe oben) einmal gefahren, ohne Licht, Radio oder sonstigem “Batteriefresser ” und dann gleich wieder leer??? Was kann dasx sein???
    Viele Grüße und danke
    Ulli

    1. Hallo Ulli,
      Vielen Dank für Deinen Kommentar.
      So wie Du das beschreibst, klingt das sehr nach einem Problem mit der Lichtmaschine bzw. den Kohlebürsten. Ein Defekt an der Lichtmaschine ist übrigens ziemlich oft der Übeltäter bei Startproblemen.
      Mein Tipp ist, das mal bei der Werkstatt abchecken zu lassen.
      Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.
      Viele Grüße
      Maximilian von ATP

  13. Hallo,
    Mein opel astra H 1,6L BJ 2005 ab und zu das anlasser macht nur ein klakt nicht mehr was kann sein ?

    1. Guten Morgen Ahmad,

      es kann sein, dass der Magnetschalter vom Anlasser defekt ist. Allerdings tritt das von Dir beschriebene Symptom auch bei weiteren Ursachen auf. Daher wäre es am besten eine Fachwerkstatt aufzusuchen und Deinen Opel durchchecken zu lassen. Schreib uns gerne, wie es ausgegangen ist (wir sind – wie immer – neugierig 😉 )

      Beste Grüße
      Chris von ATP

  14. Ich habe schon seit längerem das Problem beim starten das ich den Schlüssel drehe und er startet dann lasse ich den Schlüssel los er dreht sich auch zurück und dann hört sich so an als ob man das Auto starten will bei laufendem Motor, die Drehzahl geht für die Zeit dann auch auf 500 Umdrehungen runter. Auto ist ein Seat Leon 1m

    1. Hallo Sebastian,
      vielen Dank für Deinen Kommentar.
      Ich hoffe, ich versteh das richtig: Du startest dein Auto und der Anlasser dreht einfach weiter obwohl Du den Schlüssel losgelassen hast?

      Wenn das der Fall ist, dann gibt es drei wahrscheinliche Ursachen:
      1. Magnetschalter (Magnetrücksteller) des Anlassers hängt.
      2. Zündschloss ist defekt und muss ausgetauscht werden.
      3. Defekte Kabelverbindungen zum Anlasser.
      Wenn Du mehr dazu wissen willst, warum Dein Auto nicht anspringt, kann ich Dir diesen Beitrag empfehlen.
      Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.
      Viele Grüße
      Maximilian von ATP

  15. Hallo, bei meinem touran habe ich das Problem, das r sich nicht mehr starten lässt. Ich saß vorgestern im Auto wollte starten, erst machte er den Eindruck die Batterie sei leer. Er orgelte etwas. Dann tat er aber plötzlich nichts mehr. Klackt nicht mal. Mein Mann hat den zündanlassschalter gewechselt, das hat nicht geholfen. Weiß jemand Rat?

    1. Hallo Daniela,
      wir haben so eben einen sehr ausführlichen Beitrag zum Thema “Das Auto springt nicht an” veröffentlicht. Dort kannst Du erfahren, welche die 10 Hauptursachen sind. Und Du wirst sehen: Es kommen noch weitere Störenfriede (und nicht nur die Batterie) in Frage 😉 Klick einfach auf den vorigen Link, um dorthin zu gelangen! Wenn Du dann noch Fragen hast, hinterlasse uns gerne dort einen Kommentar – wir gehen dann genauer drauf ein 😉
      Viele Grüße
      Chris von ATP

  16. Hallo habe einen MB A210 bei mir klickt der Anlasser der wurde vor 3 Jahren gewechselt, selbst mit überbrücken ging es nicht weiß jemand Rat?

  17. Hallo ich habe einen e39 und wenn ich versuchen will ihn zu starten kommt ein „Klack“ und fertig danach passt nichts mehr. Ich habe den anlasser schon gewechselt aber trotzdem kommt dieses „klacken“ kann mir einer helfen?

    1. Hallo Emre,
      vielen Dank für Deinen Kommentar.
      Ohne weitere Details und in Form einer Ferndiagnose ist es immer ein bisschen tricky, zu sagen, woran’s liegen könnte.
      Das Problem könnte auch bei der Batterie oder der Lichtmaschine liegen.
      Hier gibts mehr Infos zu den häufigsten Gründen, warum ein Auto nicht anspringt.
      Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.
      Viele Grüße
      Maximilian von ATP

  18. Hallo,
    bei mir geht es um den Anlasser beim Boot. Er hat bisher nie Probleme gemacht und gleich beim Starten den Dieselmotor in „angeworfen“. Heute hat der Anlasser, trotz voller Batterien, nur ganz langsam durchgedreht, gequalmt und gestunken. Woran kann es liegen, bzw. kann ich da was testen/auswechseln? Ich denke da vielleicht an Kohlebürsten.
    Bin für jeden Tipp dankbar.
    Vielen Dank von der Küste.

    1. Ahoi GK,

      danke für deinen Kommentar. Bootsfragen haben wir auch nicht so oft. 😉
      Es kann vieles sein, der Magnetschalter, die Kohlebürsten, ein mechanischer Defekt im Anlasser; außerdem kann das Öl verharzt und fest sein.
      Wenn das nötige Fachwissen da ist, könntest du alles ausbauen und reinigen. Da kannst du auch gleich die Kohlebürsten checken.

      Hoffe, ich konnte dir helfen.

      Viele Grüße
      Simon von ATP

  19. Hallo
    Ich hatte heute das erste Mal Probleme mit dem Anlasser am Dieselmotor von meinem Boot. Trotz voller Batterien drehte der Motor nur ganz langsam durch, qualmte und stank mächtig. Die Anschlüsse waren fest aber sehr heiß. Woran kann das liegen? Gibt es da vielleicht Schleifkohlen die man wechseln kann oder ist der Anlasser komplett „hinüber“? Das Problem muss ich jetzt über Winter lösen – anschieben kann man das Boot ja nicht. 😉
    Bin für jeden Tipp dankbar

  20. hallo ATP,
    vielleicht könnt ihr mir helfen.
    Beim Starten des Motors habe ich derzeit immer mehr Probleme und zwar, dass wenn ich den Zündschlüssel drehe sich nichts tut. (Radio u. Licht bzw. Kontrollleuchten im Cockpit gehen aber an). WEnn ich mehrmals probiere, dann springt er auch wieder an, aber das hat sich jetzt gesteigert, zuerst ist dann nach dem 3. Mal probieren angesprungen, dann so beim 4./5. Mal, und jetzt sind wir beim ca. 8. Mal. Also 8x Zündschlüssel drehen und versuchen zu starten, erst nix, nix, nix, nix, nix, nix, nix und dann startet er als wenn nichts wäre.
    Allerdings passiert dies nur morgens (da ist es jetzt schon etwas kälter, so +/- 3 Grad rum. Abends wenn ich von der Arbeit heimfahre alles super, auch wenn ich dazwischen noch stoppe auch kein Problem, nur morgens. Vielleicht könnt ich mir hier helfen ???
    Liebe Grüße Naddl

    1. Hallo Naddl,

      vielen Dank für Deinen Kommentar.
      Ich fürchte, Dein Generator ist defekt!
      Ich empfehle den Gang zur Werkstatt, da deine Batterie nicht mehr geladen wird.
      Wenn es nur die Kohlebürsten sind, ist es eine relativ überschaubare Reparatur; wenn die ganze Lichtmaschine defekt ist, wird die Reparatur teurer.
      Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.
      Viele Grüße
      Maximilian von ATP

  21. Ich habe den Artikel mit Interesse gelesen. Genau das Problem vermuten wir jetzt bei mein alten Golf (19 J.)
    Allerdings sind wir von der Batterie ausgegangen. Wenn ich überbrücke dann startet das Auto aber jetzt mit ein Bisschen würgen ehe es zündet. Und ganz neu ist, jedesmal wenn ich halte und parke beim einkaufen, muss ich erneut überbrücken.
    Warum startet das Autu beim überbrücken( ich habe ein portable jump starter)? Kann der Anlasser trotzdem das Problem sein? Das auto zieht nirgens Strom und der Werkstadtmeister schwört auf die Batterie.

  22. Alle Symptome die beschrieben sind , sind jetzt eingetroffen. Hatte zunächst ( vor dem klackern) gedacht die Batterie gebe nach fast acht Jahren den Geist auf, denke aber das es der Starter sein wird ( eine Starthilfe brachte auch nichts, genauso wenig wie ein anschleppen). Jetzt ist meine Werkstatt an der Reihe.

  23. Ein Hallo in die Runde,

    sehr interessante Beiträge hier und eine Menge Know How daher versuche ich es mal mein Problem vielleicht mit eurer Hilfe zu lösen.

    Mein Anlasser dreht den Motor exakt 2 mal und dann stoppt er. Ich sage exakt, weil das kann ich beliebig wiederholen, 2 Drehungen und dann Stopp. Batterie ist neu und geladen, deshalb kann ich dass auch 10 mal wiederholen und das Ergebnis ist immer exakt das Gleiche. Vielleicht kennt ja jemand von euch dieses Phänomen.

    Danke im voraus und liebe Grüsse
    Rolf

  24. Tach am 1.12.2018 Starter bei ATP gekauft heute ging nix mehr ohne vorher Probleme bemerkt warte auf Antwort von Werkstatt ob Starter es wirklich ist . Dann gibs was drauf ATP mit euere Werbung , hatte schon mal Problem mit Ersatzteile von ATP ! Egal starter hat 2 Jahre Garantie dann ATP Rechnung liegt vor …..

    1. Hi Kühn,
      vielen Dank für deinen Kommentar.
      Gerne kannst du dich mit unserem Kundenservice unter info@atp-autoteile.de oder telefonisch unter 09647 – 9273510 in Kontakt setzen.
      Dort können wir dir sicher schnell weiterhelfen.
      Vielen Dank
      und bleib gesund
      Simon von ATP

  25. Hallo guten Abend beisammen!
    Meine frage: Habe ca.vor eineinhalb wochen 8.11.19 renault scenic 1.9 Diesel bj.2007 privat gekauft.Vor besitzer hatte schon in dem jahr märz,April, August Probleme mit anlasser.Renault AH hat diese bisher immer neu gewechselt und zuletzt mit anlasser Steuerung mit. Das Auto vom vorbesitzerin wurde ende August abgemeldet.Bis 11.11.19 habe ich dann das auto angemeldet nach kauf bin gerademal Stadtverkehr 50km gefahren hintereinander oft an und ausgeschaltet das Auto.
    Beim letzten Start versuch ging Auto nicht an.
    Gerademal noch so habe ich versucht einen leichten Berg ab und versucht zu Starten hat geklappt doch beim Boardcomputer stand Handbremse angezogen fehler obwohl es nicht angezogen war” Servolenkung funkioniert nicht obwohl ich keine Probleme hatte mit lenkung schien alles in ordung zu sein” eben nur fehlanzeige oder gott was weiss ich.Bin zum AutoKFZ mechaniker die haben sich das angeschaut und meinten Anlasser ist defekt.
    Meine frage kann das denn sein’ das innerhalb 8 Monaten 4 mal Anlasser getauscht werden muss? Oder gibts da Probleme mit Elektronik oder mit dem Steuergerät?
    Danke für alle Antworten im voraus.Hoffe jemand kennt sich damit gut aus?

  26. Mein Opel Combo C 1.3 Cdti 75 PS hat im warmen Zustand Starterproobleme .Wenn ich den morgens starte keine Probleme.Fahr ich dann ca .20 km stelle den Motor ab, dann macht es nur noch Klack sonst nichts .Habe vorgestern die Batterie gewechselt Problem blieb .Was kann es sein der Anlasser ?Der Wagen hat 120 tsd.Km drauf .Bitte um Antwort

  27. Mein Mazda Rx8 springt schlecht an, woran kann das liegen vieleicht der Anlasser zu schwach hat nur 1,4 Kw !

  28. hallo ich habe eine frage beim drehen des zündschlüssels klakkert es nur laut schnell hintereinander doch wie abgenutzte zahnräder hört es sich nicht an eher wie ein klacken des magnetschalters was kann das sein

  29. Hallo, ich habe an meinem Bmw 530i e60 Baujahr 2003 den Motor überholt, eine Weile konnte ich damit fahren, bis mir bei einem Startversuch der Anlasser abgeraucht ist. Ich vermute da der Motor wieder strammer läuft, durch die neuen Kolbenringe, war der Anlasser nicht mehr in der Lage den Motor zu drehen. Meine Frage wäre, brauche ich einen stärkeren Anlasser oder funktioniert ein Neuer?
    Mfg Jens

  30. Hallo Leute, bei unserm Transit zerschiesst es regelmäßig nach paar Monaten den Anlasser. Jetzt wurde der 3te eingebaut, mal sehen wie kang der hält

  31. Hallo,
    mein Polo (2001) hatte gelegentlich Ausfall der Servolenkung, heute nach 10 Minuten Fahrt und Neustart fiel Anlasser aus, Nach Bergabrollen Start ok, ohne Servo, dann leichtes Ruckeln, nahm bald kein Gas mehr an und blieb mit laufendem Motor stehen. Wie hängt das alles zusammen?
    Vielen Dank für eine hilfreichen Kommentar
    Grüße
    Sylvia

  32. Hi Simon
    Bei meinem E60 530d Baujahr 2006 habe ich ein problem. Und zwar habe ich den Anlasser ausgebaut und zur Seite geschoben (Kabel waren alle dran) um dadrunter an den Kurbelwellensensor dranzukommen. Dabei bin ich mit der Ratsche am Anlasser drangekommen und es gab einen Kurzschluss (mein Fehler das ich die Batterie nicht abgeklemmt habe). So dann alles wieder eingebaut, versucht das Auto zu starten aber er springt nicht an obwohl der Anlasser dreht. Kann das sein das der Anlasser hin obwohl er dreht?
    Vielen Dank im voraus
    Liebe Grüße
    Emre

    1. Hi Emre,
      danke für deinen Kommentar.
      Puh, da hast du ja nochmal Glück im Unglück! Beim nächsten mal bitte nicht unter Spannung arbeiten!
      Wie ich das sehe, gibt es 3 Möglichkeiten:
      Durch den Kurzschluss kann es die Sicherung des Motorsteuergerätes zerschossen haben.
      Durch den Kurzschluss könnte es das Motorsteuergerät an sich erwischt haben. Wäre natürlich mit Abstand die teuerste Möglichkeit…
      Und die letzte Option: der neue Kurbelwellensensor kann durchaus einen Defekt haben, weshalb der Motor dann nicht anspringt.
      Jetzt kannst du mal weiter forschen oder es in einer Werkstatt begutachten lassen. Ich würde mich freuen, wenn du mich auf dem Laufenden hälst, was es denn nun wirklich war.
      Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne jederzeit melden.
      Beste Grüße
      Simon von ATP

  33. Hallo,
    Ich habe einen Opel Astra. Gestern ist er Problemlos angesprungen aber dann, während der Fahrt sind plötzlich alle Warnleuchten kurz aufgeflackert und die Servolenkung war futsch. Er ist aber problemlos (ohne Servolenkung) weitergefahren. Ich bin am nächsten Parkplatz stehengeblieben um mir das mal anzuschauen – danach wollte er nicht mehr starten. Nicht das leiseste Geräusch war zu hören.
    Heute meinte die Werkstatt der Anlasser wär kaputt – 430€ Reparatur. Aber macht das Sinn? Warum fällt dann während der Fahrt die Servolenkung aus? Kann es nicht sein, dass ein Kabel defekt ist welches Servolenkung und Anlasser versorgt? Vielen Dank für eure Hilfe!

    1. Hi Elias,
      danke für deinen Kommentar.
      Bei der Elektrik scheiden sich die Geister. Die Servolenkung kann uas verschiedenen Gründen ausfallen: Servopumpe defekt, Lenkgetriebe defekt, oder ganz banaldm wenn der Keilriemen der Servopumpe reißt.
      Es könnte allerdings auch wie die Werkstatt vermutet die Elektrik an sich sein, sprich Anlasser oder Lichtmaschine durch. Heutzutage sind viele elektrische Servolenkungen unterwegs. Diese fallen aus, sobald das Auto zu wenig Strom anbringen kann. Man kann dann wie du es gemacht hast durchaus schon weiter fahren, aber dann hat man halt keine Servolenkung, unter Umstände keine Klimaanlage etc. Je nachdem was kaputt geht.
      Aus der Ferne tendiere ich auch am ehesten zum Anlasser. Der könnte kaputt gegangen sein und hat dann über das Steuergerät einen Fehler gemeldet, wordurch erst einmal alle Lämpchen angegangen sind. Wenn das Auto aber noch fahrbereit ist, würde ich trotzdem mal in eine zweite Werkstatt fahren und hören, was die sagt. Kostet nix und man sicher sich ab gegen überteuerte Reparaturen.
      Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne jederzeit an mich wenden.
      Beste Grüße
      Simon von ATP

  34. Hallo
    Bei meinem Jeep Cj bleibt beim starten der Magnetschalter hängen und läuft solange bis ich die Batterie abklemme (Schlüssel is deshalb außer Funktion)
    hab schon den 2ten neuen Magnetschalter eingebaut der letzte hat sogar eine Aufnahme von ca 200 Amper kurzzeitig
    danke

    1. Hi Alex,
      vielen Dank für deinen Kommentar und deine Frage.
      Ich gehe davon aus, dass der Magnetschlater bereits ein falsches “Signal” vom Anlasser bekommt – oder sogar gar keines. Bzw. kann der Schalter die Hauptkontakte nicht schalten und dadurch kann sich der Stromkreis nicht schließen. Wäre meine Vermutung korrekt (wofür ich dir natürlich keine Garantie geben kann, es ist nur eine Diagnose aus der Ferne), wird dir wohl nur der Tausch des kompletten Anlassers helfen. Lass es aber bitte noch einmal von einer Werkstatt abchecken, du kannst meine Vermutung gerne weitergeben.
      Ich bin gespannt, was heraus kommt und würde mich freuen, wenn du uns auf dem Laufenden hälst.
      Danke und beste Grüße
      Simon von ATP

  35. Hi Simon,
    der Anlasser wurde jetzt wieder unter Garantie ausgetauscht. Die Werkstatt untersucht ihn allerdings nicht, weil das denen ja niemand bezahlt. Der Hersteller müsste ihn zwar untersuchen, aber da gibts keine Infos zu.
    Meine Werkstatt meint, dass es vllt einfach eine Serie an Anlassern ist, die nicht ganz passt. Damit bin ich halt eher weniger zufrieden, aber muss wohl erstmal damit leben. Vielleicht geht der neue Anlasser ja jetzt länger.
    Beste Grüße
    Julian

  36. Hi Simon,
    der Anlasser wurde jetzt wieder ausgetauscht, Spannungs- und Modellwerte passen auf jeden Fall alle, der Strom kommt auch bis zum Anlasser. Also war definitiv wieder der Anlasser kaputt.
    Den Anlasser untersucht meine Werkstatt nicht, weil ihnen das ja niemand bezahlt, aber normalerweise müsste der Hersteller den Anlasser untersuchen. Da hat die Werkstatt aber noch nie nachgefragt, was letzten Endes kaputt geht.
    Die Werkstatt sagt, dass es vielleicht einfach eine schlechte Serie von Anlassern ist, womit ich aber eher weniger zufrieden bin, weil halt das Risiko besteht, dass ich in ein paar Wochen wieder im Auto sitze und es nicht angeht.
    Naja mal schauen wie sich das Ganze entwickelt.
    Beste Grüße
    Julian

    1. Hi Julian,
      danke für deine Antwort.
      Gut für dich, dass er unter Garantie getauscht wird, aber natürlich ärgerlich, dass sich niemand in der Verantowrtung sieht, diesen Fehler dauerhaft zu beheben. Eine Serie von schlechten Anlassern? Das würde mich auch nicht zufrieden stellen. Ich wünsche dir, dass du nun endlich Ruhe hast. Gute Fahrt!
      Melde dich gerne jederzeit wieder, egal ob es Fragen gibt, oder du einfach weiterhin berichten möchtest. Danke für deine Geschichte, vielleicht können daraus andere auch etwas für sich gewinnen.
      Beste Grüße
      Simon von ATP

  37. Hi Simon,
    nur an der Kälte sollte es ja aber auch nicht liegen, normalerweise kommen Anlasser ja mit der Kälte zurecht. Ich denke, dass es eine Kombination aus Kälte und evtl etwas anderem sein könnte. Ich bin allerdings kein Fachmann.
    Was genau am Anlasser kaputt geht, kann ich dir leider nicht sagen und wurde glaube ich auch noch nie nachgeschaut. Beim Starten reagiert der Motor überhaupt nicht und der Anlasser klackt. Somit ist denke ich ein mechanisches Problem wahrscheinlicher.
    Die Werkstatt hat bisher einfach immer das Teil unter Garantie ausgetauscht. Ist jetzt glaube ich der vierte Anlasser seit September letzten Jahres. Ansonsten herrscht in der Werkstatt eher Ratlosikgeit, weil die Kontakte und Kabel etc alle geprüft wurden und funktionieren und es laut Werkstatt am Anlasser liegt.
    Mittlerweile streikt der Hersteller ein bisschen, weil es eigentlich nicht sein kann, dass der Anlasser ständig kaputt geht. Dementsprechend werden jetzt am Auto ein paar genauere Tests gemacht, diverse Spannungswerte etc. Was alles genau untersucht wird, kann ich dir leider nicht sagen.
    Deiner Meinung nach wäre es sinnvoll, sich mal den defekten Anlasser genauer anzuschauen, oder?
    Beste Grüße
    Julian

    1. Hi Julian,
      danke für deine ausführliche Antwort.
      Leider kann ich dir aus der Ferne nur schwer eine Diagnose geben. Im Normalfall sollte sich aber jede gute Werkstatt mit dem Problem auseinander setzen und auch eine Lösung finden. Ich würde auf jeden Fall mal den Anlasser checken und auch genauer anschauen, was genau kaputt geht.
      Ansonsten bin ich wirklich gespannt darauf, was bei der Untersuchung heraus kommt. Ich würde mich sehr freuen, wenn du mich und den Rest der Leser auf dem Laufenden hälst.
      Es tut mir leid, dass ich dir hier nur so sporadisch weiterhelfen kann. Bei weiteren Fragen kannst du dich aber gerne wieder an mich wenden.
      Danke und beste Grüße
      Simon von ATP

  38. Hi Simon,
    danke für die schnelle Antwort.
    Hast du vielleicht irgendeine Idee, wie es zu einem wiederholten Defekt des Anlassers kommen kann? Logisch kann man das nicht pauschalisieren, aber wo würdest du jetzt die Fehlersuche anfangen?
    Wie gesagt, meistens ist es bei Kälte. Vielleicht gibt es irgendwelche Kontakte, die dann nicht mehr richtig funktionieren? Oder kann es sein, dass sich etwas verzieht? Oder eventuell ist die Stromspannung zu hoch und macht den Anlasser nach und nach kaputt?
    Beste Grüße
    Julian

    1. Hi Julian,
      danke für deinen Kommentar und deine Fragen.
      Das ist wirklich schwierig zu beantworten. Das kann ich dir nicht so genau sagen.
      Bei Kälte braucht der Anlasser mehr Kraft, um den Motor zu drehen. Je kälter es ist, desto zäher wird dein Motoröl. Kann mir vorstellen, dass es damit zusammenhängen kann.
      Woran genau es liegt, dass dein Anlasser immer wieder kaputt geht, kann ich dir leider nicht genau sagen. Kannst du mir sagen, was genau “kaputt” geht? Streikt die Elektrik oder geht mechanisch etwas kaputt?
      Was sagt denn deine Werkstatt dazu? Ein erfahrener Mechaniker müsste dir da eigentlich weiterhelfen können, wenn er einen Blick darauf werfen kann.
      Ich freue mich auf deine Antwort. Bei Fragen stehe ich dir gerne jederzeit zur Verfügung.
      Beste Grüße
      Simon von ATP

  39. Hi, ich habe einen Fiat Marea (2000er Baujahr) und habe nur seit letztem Jahr September schon drei- oder viermal den Anlasser wechseln lassen. Und scheinbar ist er jetzt wieder kaputt.
    Das Problem ist immer, dass der Anlasser klackt, aber der Motor sich nicht regt. Manchmal kommt es vor, dass der Motor nach einem Schlag mit dem Hammer auf den Anlasser wieder funktioniert. Oder wenn man das Auto für ein paar Stunden stehen lässt, das Auto dann wieder anspringt.
    Ich habe insbesondere das Gefühl, dass die Probleme stärker werden, wenn das Auto für ein paar Tage nicht gefahren wurde und wenn es sehr kalt ist (Auto steht draußen).
    Jetzt meine Fragen: Gibt es etwas, mit dem man das Problem präventiv behandeln kann? Kann es sein, dass ein anderes Autoteil nicht mit dem Anlasser kompatibel ist und er deswegen immer wieder kaputt geht? Oder kann es einen anderen Grund geben, warum der Anlasser wiederholt kaputt geht?
    Beste Grüße
    Julian

    1. Hi Julian,
      danke für deinen Kommentar.
      Das kann man leider nicht verallgemeinern. Klar ist schonmal, dass hier auf jeden Fall der Anlasser schadhaft ist. Was aber die Ursache für den wiederholten Defekt ist, kann man leider nicht pauschalisieren. Es tut mir leid, dass ich dir hier nicht weiterhelfen kann.
      Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne an mich wenden.
      Beste Grüße
      Simon von ATP

  40. Hallo Simon,
    habe heute für meinen Ford Puma neuen Anlasser einbauen lassen… aber keiner konnte mir so recht jetzt eine Antwort geben … Auto springt natürlich fabelhaft an, keine Frage…. aber das letzte halbe Jahr lief das Auto „unrund“ komische Geräusche beim Rückwärts fahren, leichtes Ruckeln während der Fahrt, ganz leise rasselnde Geräusche während des Fahrens…. und seit vorgestern eben der Herzinfarkt des Anlassers.. also Auto sprang nicht an, schleifendes Geräusch während Anlassens… aber als ich jetzt mit neuen Anlasser heimfuhr , keinen Mucks mehr von allen Problemen, die ich oben beschrieben habe… arbeitet also ein Anlasser auch während des Fahrens??? und macht solche Mucken?? würde mich rein Interessehalber interessieren 😉 danke für Antwort

    1. Hi Marc,
      danke für deinen Kommentar und deine Frage.
      Nach deiner Beschreibung kann ich dir folgende Einschätzung geben: höchstwahrscheinlich hat der Anlasser nicht mehr richtig ausgespurt und ist während der Fahrt mitglaufen. Das heißt, das Zahnrad des Anlasser hat sich nicht mehr vom Starterkranz des Schwungrades getrennt. Dadurch ist der Anlasser unweigerlich mit den Umdrehungen der Motordrehzahl mitgelaufen. Das wäre zumindest meine Vermutung.
      Solltest du eine andere Vermutung haben oder auf die Lösung kommen, dann teile es mir gerne mit. Man lernt nie aus 🙂
      Bei weiteren Fragen, wende dich gerne jederzeit an mich.
      Beste Grüße
      Simon von ATP

  41. Hallo, ich haben einen BMW 120d mit 125.000 km. Habe das Problem, man hört das dass Magnetventil schaltet und nach ca 1 sekunde wieder ausraßtet, aber der Anlasser sich nicht dreht. Kann das sein, das der Anlasser von heute auf morgen nicht mehr geht. hatte vor nie probleme. Batterie wurde schon überbrück. vielen dank

    1. Hi Martin,
      danke für deinen Kommentar und dein Interesse.
      Leider kann ich dir nur sagen, dass ich auch vermute, dass der Anlasser defekt ist. Das kann natürlich von jetzt auf gleich passieren. Der Anlasser ist auch nur ein Verschleißteil und kann dementsprechend plötzlich kaputt gehen.
      Schau mal hier, da sollte das passende Teil für dich dabei sein: https://www.atp-autoteile.de/de/search/n-260-anlasser
      Bei weiteren Fragen, kannst du dich gerne jederzeit an mich wenden.
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  42. Hallo habe einen Opel Combo c. Vor zwei Tagen sprang er morgens nicht mehr an. Verdacht auf Batterie. Gewechselt. Läuft. Heut Abend komm ich nach hause stelle den Wagen ab, bemerke aber nach 10 min mist hab was vergessen. Setze mich wieder in den Wagen will starten NIX alles normal nur der Motor strartet nicht. Ist das dann der Anlasser oder womit muss ich rechnen??

    1. Hi Jasmin,
      ich tippe dabei trotzdem auf die Spannungsversorgung. Wurde bei dir eine neue Batterie verbaut oder war diese bereits gebraucht?
      Du solltest auf jeden Fall die Spannungsversorgung messen und das Auto auf einen Fremdverbraucher testen. Das bedeutet auf einen Verbraucher, der auch bei nicht laufenden Motor und ohne Zündung Strom zieht.
      Natürlich kann ich einen Defekt des Anlassers nicht ausschließen. Könnte aber auch ein Defekt des Zündschlosses sein, was bei diesen Fahrzeugen sehr häufig der Fall ist.
      Danke für deinen Kommentar und deine Frage. Ich hoffe, ich konnte dir behilflich sein. Melde dich gerne wieder, wenn du weitere Fragen hast.
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  43. Hallo ich habe einen Golf 3 2.0 16v wo der anlasser sich von jetzt auf nachher verabschiedet hat. Hab einen gebrauchten mir besorgt so an der Batterie getestet dieser lief einwandfrei. Hab ihn darauf eingebaut und getestet der anlasser hat einmal geklackt und das war’s. Hab ihn daraufhin ausgebaut und wieder getestet an der Batterie und er ging nicht mehr. Ist es möglich dass mein Auto den anlasser bzw magnetschalter abschießt also ein elektrisches Problem vorliegt? Bei strommessungen wurde aber nichts unauffälliges festgestellt. Oder ist es nur Pech dass der gebrauchte nicht einwandfrei war…

    1. Hi Steffen,
      hast du bereits die Batteriespannung gestestet, um eine Spannungsunterversorgung auszuschließen?
      Ist es nicht die Batterie, dann ist am wahrscheinlichsten, dass die Kohlen des Anlassers bereits so verschlissen waren, dass dieser ohne Belastung (beim Test mit der Batterie) noch lief, unter Belastung (also im eingebauten Zustand) dann aber nicht mehr ausgereicht hat. Das hat dem Anlasser dann vermutlich auch den Rest gegeben.
      Mehr als meine Vermutung kann ich dir aus der Ferne aber leider nicht sagen. Lass es sicherheitshalber mal in einer Werkstatt abchecken.
      Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Bei weiteren Fragen stehe ich dir gerne zur Verfügung!
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  44. Moin moin,
    ich hab einen VW POLO 6N2 und das Problem, dass mein Motor nicht mehr sofort anspringt wenn ich ihn starte, er brauch mehrere Startversuche bis er dann anspringt, dabei dreht der Anlasser auch bei jedem Startversuch.
    Ich habe vor kurzem eine neue Lichtmaschine eingebaut, und leider festgestellt, dass nach dem Einbau die Ladespannung bei 15,5V lag, mittlerweile bei 14,9V.
    Ist die Lichtmaschine mit diesem Wert eigentlich defekt und habe ich mir damit den Anlasser kaputt gemacht ??

    1. Hi Gunnar,
      nornmalerweise lädt die Lichtmaschine 14-14,5V. Mehr dürfte eigentlich nichts ausmachen, da der Lichtmaschinenregler die Voltzahl auf 12V einregelt. Der Anlasser kann dadruch keinen Schaden nehmen.
      Dass dein Motor nicht mehr sofort anspringt, hat sicher eine andere Ursache. Evtl. die Kraftstoff- oder Luftversorgung oder die Zündung. Was es genau ist, kann ich dir aus der Ferne aber leider nicht sagen. Das solltest du in einer Werkstatt mal abklären lassen.
      Danke für deinen Kommentar und dein Interesse. Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  45. Moin moin,
    habe nen alten Benz C200 T Baujahr 99….360.000km gelaufen…..Benzin/Gas………Vorgestern ganz normal mit gefahren alles top. Gestern versucht zu starten….nichts!!
    Motor orgelt aber sprang nicht an. Dachte erst an defekte Batterie als mit überbrücken versucht, selbe Spiel ohne Starterfolg.
    Heute morgen Motorhaube aufgemacht um zu schauen nichts gesehen. Beim zu machen hakte die Haube so dass ich ein paar mal mit ordentlich Wumms zumachen musste.
    Danach ins Auto und noch mal versucht und zack lief er als wenn nichts war.
    Hatte die letzten Male bemerkt das er beim Starten schwieriger wird und ich denke das es der Anlasser sein kann, was meinst Du?

    1. Hi Horst,
      danke für deinen Kommentar und deine Frage. Ich versuche dir so gut ich kann zu helfen:
      Meiner Meinung nach fällt die Batterie als Schadteil schonmal weg, sonst würde der Anlasser den Motor gar nicht oder nur sehr langsam drehen.
      Es ist durchaus möglich, dass es der Anlasser ist (defekter Magnetschalter vielleicht?). Es kommen aber noch sehr viele andere Teile in Betracht wie zum Beispiel die Zündung, die Kraftstoffpumpe usw.
      In diesem Fall kann ich dir leider keine konkrete Ferndiagnose liefern. Sicherheitshalber bei der Werkstatt abchecken lassen.
      Danke für dein Interesse!
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  46. Hy bin neu hier habe einen astra g wo der anlasser vor 3 wochen gewechselt wurde weil er defekt war.
    Jetzt ist er schon wieder kaputt.
    Laut werkstatt ist es ein neuer wo sie eingebaut haben.
    Kann ich mir aber nicht vorstellen sonst währe er nicht schon wieder kaputt. Oder???
    Also wenn ich den schlüssel drehe gehen alle lichter an, und der anlasser klikt nur.

  47. Wir haben das Problem das einer von unseren T4 Transporter schon den 4 ten Anlasser binnen drei Monaten bekommen hat woran kann das liegen das dieses Problem immer wieder auftaucht? Die Werkstatt versteht es auch nicht.

    1. Hi Adamski,
      kannst du mir das Problem ein wenig genauer beschreiben? Was genau geht denn an dem Anlasser kapuut, springt dein Transporter gar nicht mehr an, dreht der Anlasser nicht?
      Wenn du mir näher beschreibst, was genau passiert, kann ich versuchen, dir aus der Ferne zu helfen. Eigentlich müsste aber auch eine gute Werkstatt in der Lage sein, das Problem zu lösen. Notfalls mal eine andere Werkstatt aufsuchen?
      Danke für deinen Kommentar und dein Interesse.
      Beste Grüaße,
      Simon von ATP

  48. Hallo
    Ja ich habe bei meinem Auto (2 Ford escort 24 Jahre alt) schon 4 mal den Anlasser gewechselt und nach ner Zeit kackt er nur noch auch wenn der I’m anderen auto wunderbar funktioniert hat. Ich weiß echt nicht mehr weiter…

    1. Hi Patricia,
      kannst du mir bitte etwas genauer beschreiben, was genau an deinem Anlasser kaputt geht? Wenn er klackt, ist es leider ein Anzeichen dafür, dass etwas nicht in Ordnung ist.
      Bei älteren Fahrzeugen, die eine neuere und stärkere Batterie verbaut haben, kann es gut möglich sein, dass der Anlasser immer wieder kaputt geht. Das liegt daran, dass der “ältere” Anlasser mit der höheren Spannung der “neueren” Batterie nicht zurecht kommt. Hast du das schonmal überprüfen lassen?
      Im Normalfall sollte dir jede gute Werkstatt hierzu weriterhelfen können. Wenn du mir dein Problem etwas genauer beschreiben könntest, kann ich versuchen, aus der Ferne eine Diagnose zu treffen. Das ist allerdings natürlich nicht ganz so einfach.
      Danke für deinen Kommentar.
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  49. Hallo ,
    Ich habe mal folgendes Problem , mein Toyota sprang immer problemlos an , bis auf vorgestern , Schlüssel umgedreht nur Summen, kein starten. Habe die gelben Engel angerufen, der klopfte gegen den Motor und Zack Motor an ! Er meinte mein anlasser wäre verstopft aber nicht defekt . Wenn mein Auto kalt ist muss ich klopfen und er springt an . Wenn er warm gelaufen ist keine Probleme. Habe in einer Werkstatt nachgefragt und die meinten ich müsse sofort den anlasser austauschen, sonst ginge mein Auto komplett kaputt (?) . Jetzt zu meiner Frage: kann der anlasser verstopfen oder ist es der Verbote das er ganz hinüber geht?
    Vielen Dank im voraus

    1. Hi Raphaela,
      danke für deinen Kommentar und deine Frage. Leider kann ich dir auch nur raten, deinen Anlasser zu erneuern. Da scheint wohl der Magnetschalter – ein Bauteil vom Anlasser – defekt zu sein. Irgendwann hilft dann auch kein Klopfen mehr. Deswegen hat deine Werkstatt schon recht: austauschen lassen, bevor noch mehr kaputt geht.
      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.
      Hast du weitere Fragen? Dann lass mir gerne noch einen Kommentar da.
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  50. Hallo,
    ich habe eine allgemeine Frage zu Anlassern bzw. “Startern”. Gibt es eine ungefähre Einschätzung, einen Richtwert oder Erfahrungswert wie viele Anlassvorgänge ein Starter heutzutage schafft bis ein Austausch notwendig ist.
    Also anders formuliert die Lebensdauer eines Starters in Anlassvorgängen nach heutigem Technikstandard.
    Und gibt es einen Unterschied bei Fahrzeugen mit Start/Stopp Systemen, diese müssten ja aufgrund häufigerer Startvorgängen “verstärkte” Starter verbaut haben?
    Vielen Dank
    Liebe Grüße Roli

    1. Hi Roli,
      wie lange ein Anlasser durchhält, ist von sehr vielen Faktoren abhängig: Außentemperatur, Diesel oder Benziner, Spannungsversorgung und vieles mehr. Da kann man leider keinen konkreten Wert nennen. Grundsätzlich sind Starter auf die Lebensdauer des Motors ausgelegt. Behandelst du deinen Anlasser pfleglich, betätigst ihn nur im ausgekuppelten Zustand oder bei Motorstillstand, sollte er im Normalfall ein Autoleben lang halten. Oder hast du bereits Probleme mit dem Starter?
      Zu deiner zweiten Frage: Ja, die Anlasser für Fahrzeuge mit Start-Stopp-Funktion sind stärker bzw. verstärkt. Sie sind technisch auf die Start-Stopp-Automatik ausgelegt. Übrigens gilt dasselbe Prinzip für Starterbatterien, die bei Start-Stopp für häufiges Laden und Entladen gemacht sein müssen. Daher werden bei solchen Fahrzeugen in der Regel hochwertigere und entsprechend teurere Batterien verbaut.
      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.
      Bei weiterem Fragen kannst du dich gerne jederzeit an mich wenden. Vielen Dank für dein Interesse!
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  51. Hallo,
    ich habe in kürzester Zeit schon den zweiten Anlasser in meinem C1. Beim Starten tat sich nichts mehr. Heute passierte wieder das Gleiche,doch dieses Mal habe ich einige Male auf das Gas getreten,danach sprang er wieder an. Das kann doch nicht schon wieder am Anlasser liegen,oder?

    1. Hi Martina,
      danke für dein Interesse und deine Frage. Ich versuche dir so gut wie möglich zu helfen: zu erst einmal, ich glaube nicht, dass es am Anlasser liegt. Der Anlasser dreht den Motor nur durch. Ihm ist salopp gesagt also egal, ob du Gas gibst oder nicht.
      Hier liegt das Problem meiner Vermutung nach entweder bei der Luftversorgung/Luftansaugung oder an der Kraftstoffversorgung. Schlimmstenfalls sogar an beidem.
      Du solltest das lieber mal in der Werkstatt checken lassen.
      Hast du noch weitere Fragen? Dann nur her damit. Außerdem würde ich mich freuen, wenn du kurz Bescheid gibst, wenn du herausgefunden hast, was nun wirklich das Porblem war.
      Danke für deinen Kommentar!
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  52. Der Anlasser meines Hyundai dreht seit gestern plötzlich deutlich langsamer, aber er bringt den Motor zu Laufen. Kündigt sich da sein Ende an? Der Anlasser hat 240000 KM hinter sich und viele Startvorgänge, da auch Kurzstrecke dabei war.

    1. Hi Jörg,
      normalerweise ist ein langsames Drehen des Analssers ein Zeichen von mangelnder Stromversorgung. Deiner Beschreibung nach, arbeitet der Anlasser noch normal, dreht nur deutlich langsamer. Du solltest also unbedingt zuerst mal deine Batterie prüfen.
      Schau doch mal nach, ob deine Batterie einwandfrei arbeitet. Wenn nicht, ist das das Problem. Wenn ja, dann können wir uns noch einmal näher mit dem Anlasser auseinander setzen.
      Ich würde mich freuen, wenn du noch einmal Bescheid gibst, ob es an der Batterie liegt.
      Danke für dein Interesse. Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  53. Hallo, woran kann es liegen, das der Anlasser seine Funktion nicht erfüllen kann, obwohl dieser ganz ist? Gibt es eventuell ein elektronisches Steuerteil welches zusätzlich zum starten benötigt wird? Ein Relaise? Oder kann es tatsächlich sein, das am Motor des Fahrzeiuges am Zahnkranz Abnutzung vorhanden ist, welches ein starten nur manchmal ermöglichst. Vielen Dank für Ihre Antwort.

    1. Hi Uta,
      es kann natürlich sein, dass der Zahnkranz oder das Anlasserritzel eine Beschädigung aufweisen und deswegen der Anlasser nur manchmal den Motor dreht. Dieses Schadensbild ist aber eher selten. Es gibt auch eine Starterrelais und einen Magnetschalter am Anlasser, welches die Fehlfunktion hervorrufen kann.
      Um die Schadensursache genau zu ermitteln müsstest du allerdings eine Werkstatt aufsuchen. Eine Ferndiagnose ist nicht immer ganz einfach und eindeutig.
      Kann ich dir sonst noch irgendwie weiterhelfen?
      Danke für deinen Kommentar und dein Interesse.
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  54. kann mich nur anschließen, guter beitrag! auch die kommentare hier haben mir sehr weitergeholfen.
    danke an alle fleißigen schrauber und viel spaß beim tüfteln!!

  55. Hallo – danke für den informativen Beitrag. Woran kann es denn liegen, wenn das Auto im Startvorgang abbricht d.h nur anfängt zu starten aber nicht startet. Anlasser war kaputt, wurde repariert und jetzt fängt es wieder an. Gibt es etwas anderes was man reparieren muss was das auslösen kann?

    1. Hi Susanne,
      wenn der Anlasser dreht, der Motor aber nicht startet, kann das viele Ursachen haben: Kraftstoffversorgung, Luftversorgung, Fehler von elektrischen Komponenten usw.
      Hier müsste man wirklich das Auto ansehen um eine Schadensdiagnose durchzuführen.
      Lass es am Besten mal von einem Fachmann anschauen und beurteilen. Aus der Ferne eine Diagnose aufzustellen, ist für mich leider etwas schwierig.
      Ich hoffe, ich konnte dir trotzdem so gut wie möglich helfen. Danke für deine Frage und dein Interesse!
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  56. hallo,
    ich habe mal eine Frage.
    Kann etwas passieren wenn man nach dem Startvorgang des Anlassers den Anlasser versehentlich noch einmal betätigt, bitte u Antwort
    Dankeschön im voraus

    1. Hi Andreas,
      bei vielen Fahrzeugen ist es nicht mehr möglich, den Anlasser zweimal zu starten, da das Zündschloss gepserrt ist, wenn der Motor läuft.
      Bei älteren Fahrzeugen ist das allerdings schon noch möglich. Wenn der Anlasser dann mitläuft, bzw. nochmal einspurt kann es zu Schäden am Anlasser, Anlasserritzel (Verzahnung) und am Schwungrad (Verzahnung) kommen.
      Ist es bisher nur einmal und nur kurz geschehen, sollte im Normalfall nichts passieren. Achte aber darauf, dass es dir nicht noch einmal passiert, oder dass du den Startschalter gar zu lange gedreht lässt. Gibt ein hässliches Geräusch und dann kann es schon mal zu größeren Schäden kommen.
      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. Danke für dein Interesse!
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  57. Hallo,
    interessante und informative Beiträge hier, super. Habe längere Zeit als stiller Gast nur mitgelesen und mich jetzt mal angemeldet.
    Ich würde mich freuen, wenn ihr bei Gelegenheit auch einmal auf meinem Blog zum Thema Textilreinigung vorbeischauen würdet.
    Alles Liebe
    Herbert