29 Dez 2021 Autowissen
steuerkette_oder_zahnriemen

Steuerkette oder Zahnriemen: Das ist der Unterschied

Egal ob bei Deinem Auto eine Steuerkette oder ein Zahnriemen verbaut ist – beide haben eine unerlässliche Aufgabe. Welche das ist, was der Unterschied zwischen Steuerkette und Zahnriemen ist und auch, welche Vor- und Nachteile diese beiden Autoteile haben – das erfährst Du wie immer bei uns! Bist Du bereit? Let’s go!

Steuerkette oder Zahnriemen? Die Gemeinsamkeiten

Bevor wir zu den Unterschieden zwischen Steuerkette und Zahnriemen kommen, widmen wir uns den Gemeinsamkeiten. Um zu wissen, was diese zwei Teile unterscheidet, solltest Du nämlich zuerst erfahren, worin sie sich ähneln. Und genau das verraten wir Dir sofort:

  • An und für sich erfüllen Steuerkette und Zahnriemen die gleiche Aufgabe:
    • Die Steuerkette bzw. der Zahnriemen sind beide wichtige Bestandteile der Motorsteuerung.
    • Sie sind das Verbindungsstück zwischen Nocken- und Kurbelwelle, welche für das Öffnen und Schließen der Ventile zuständig sind.
    • Einfach gesagt: Sie sorgen dafür, dass der Motor richtig läuft und alles Nötige für den Verbrennungsvorgang beim Diesel oder Benziner zum richtigen Zeitpunkt passiert.

Du siehst es: Zahnriemen oder Steuerkette scheinen sehr ähnlich zu sein. Zumindest von der Funktion und Aufgabe her. Aber wenn es zwischen Steuerkette und Zahnriemen keinen Unterschied geben würde, gäbe es für diese wichtige Aufgabe auch keine zwei unterschiedlichen Teile. Was Zahnriemen und Steuerkette voneinander unterscheidet, verraten wir Dir als Nächstes!

Steuerkette oder Zahnriemen – Unterschied

Der Unterschied zwischen Steuerkette und Zahnriemen liegt im Aufbau und Material:

  • Die Steuerkette besteht aus mehreren metallischen Kettengliedern.
  • Zahnriemen hingegen sind aus einer speziellen Gummimischung.
    • Ein Zahnriemen ist ein ganzes Band mit Zähnen auf der Innenseite, die bei der Nocken- bzw. Kurbelwelle greifen und so die Kräfte weiterleiten.
steuerkette_oder_zahnriemen
Ob Steuerkette oder Zahnriemen – beide erfüllen die gleiche Aufgabe im Auto.

Wahrscheinlich kannst Du es Dir bereits denken: Die zwischen Zahnriemen und Steuerkette bestehenden Unterschiede bringen jeweils auch Vor- und Nachteile mit sich. Du musst nur weiterlesen, um zu erfahren, welche das sind!

Steuerkette und Zahnriemen – Vor- & Nachteile

Wir spannen Dich nun nicht länger auf die Folter und verraten Dir gleich, was jeweils die Vor- und Nachteile von Steuerkette bzw. Zahnriemen sind. Bereit? Los geht’s!

Steuerkette – Vorteile & Nachteile

Fangen wir doch mit den Vorteilen der Steuerkette an:

  • Weil diese aus Metall besteht, ist sie robuster als ein Zahnriemen und normalerweise auch wartungsfrei.
  • Eine Steuerkette ist temperaturbeständiger als ein Zahnriemen aus Gummi.
  • Auch die Langlebigkeit ist ein Aspekt, der für die Steuerkette spricht – im Normalfall hält sie ein ganzes Autoleben lang.
Schon gewusst? Eine Steuerkette arbeitet bis zu 100.000 km ohne Probleme und Defekte.

Aber wo Vorteile zu finden sind, gibt es bekannterweise auch Nachteile. Welche das sind? Ganz einfach:

  • Eine Steuerkette ist in der Produktion und folglich auch beim Kauf viel teurer als ein Zahnriemen.
  • Sie erzeugt einen höheren Geräuschpegel bei laufendem Motor.
  • Da eine Steuerkette aus Metall ist, muss sie für einen runden Lauf regelmäßig geölt werden.

So viel zu den Vor- und Nachteilen einer Steuerkette. Sobald Du bereit bist, widmen wir uns dann gleich dem Zahnriemen – und los!

zahnriemen_und_steuerkette_unterschied
Zahnriemen und Steuerkette haben jeweils andere Vor- und Nachteile.

Zahnriemen – Vor- & Nachteile

Bei einem Zahnriemen kannst Du die Vor- & Nachteile der Steuerkette sozusagen umkehren:

  • Zahnriemen sind durch das Gummimaterial nicht so robust und müssen regelmäßig gewartet werden.
Gut zu wissen: Die Wartungsintervalle und auch eine Anleitung zum Zahnriemen-Wechsel findest Du ebenfalls bei uns! Klicke einfach auf vorigen Link und erfahre mehr zum Thema!
  • Ein Zahnriemen ist in der Produktion und Anschaffung um einiges günstiger als eine Steuerkette.
  • Hast Du in Deinem Auto einen Zahnriemen verbaut, hörst Du diesen wahrscheinlich kaum, weil er relativ leise läuft.
  • Bei Zahnriemen ist es nicht nötig, sie regelmäßig zu schmieren.
    • Im Gegenteil: Öl wirkt sich sogar negativ auf die Haltbarkeit des Zahnriemens aus.

Wir haben Dir die Unterschiede zwischen Steuerkette und Zahnriemen nochmal anschaulich in einer Tabelle zusammengefasst:

Steuerkette Zahnriemen
Teurer Günstiger
Robuster & fast wartungsfrei Regelmäßiger Wechsel notwendig
Läuft laut Relativ leise
Hast Du das gewusst? Ungefähr 75 % moderner Fahrzeuge haben inzwischen Zahnriemen statt Steuerketten verbaut. Heutzutage sind Steuerketten nur noch in leistungsstarken Fahrzeugen zu finden.

So jetzt weißt Du über den Unterschied von Steuerkette und Zahnriemen bestens Bescheid. Und nun wollen wir es aber wissen: Hast Du in Deinem Auto für die Motorsteuerung eine Steuerkette oder einen Zahnriemen verbaut? Sind bei Dir denn schon mal Probleme damit aufgetreten? Verrate es uns gerne in den Kommentaren – wie immer sind wir sehr gespannt darauf!

Alex von ATP

5/5 - (3 votes)

BELIEBTE BEITRÄGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.