25 Aug 2016 Do It Yourself
dismantled front of a car over white background

Wasserkühler wechseln: so erneuerst du deinen Kühler!

Um perfekt arbeiten zu können, brauchst du angenehme Temperaturen. So geht es auch dem Motor deines Autos. Nichts ist ärgerlicher, als ein überhitzter Motor. Dann ist die schöne Ausfahrt erstmal beendet.

Im Verbrennungsmotor wird der Großteil der Energie, die im Kraftstoff enthalten ist in Wärme umgewandelt. Damit der Motor dabei nicht völlig überhitzt, muss die überschüssige Wärme an die Umgebung abgeführt werden. Hier kommt das Motor-Kühlsystem ins Spiel.

So funktioniert die Motorkühlung

Wasserkühler

Moderne Autos werden grundsätzlich mit einem Gemisch aus Wasser und Frost- bzw. Korrosionsschutzmittel gekühlt. Zunächst geht die Verbrennungswärme des Kraftstoffs an die Bauteile des Motors über. Anschließend wird sie an das Kühlmittel abgegeben. Dieses zirkuliert durch das Kühlsystem. Dadurch wird es schließlich auch zum Kühler transportiert, der die Wärme an die Außenluft abgibt. Dabei unterstützen Lüfter den Abkühlungsprozess.

Der Kühler spielt also eine wichtige Rolle im Kühlsystem. Wie du einen Defekt am Kühler erkennst, haben wir dir bereits gesagt. Jetzt gilt es, den alten, verbrauchten Wasserkühler auszutauschen.

Wasserkühler wechseln

Achtung: Vorsicht ist auch beim Kühlsystem geboten! Das System steht unter erheblichen Druck und das Kühlwasser kann hohe Temperaturen erreichen und ist mit Chemikalien versetzt. Der Druck sollte also vorsichtig über den Kühlerverschluss abgelassen werden, dann kannst du sicher zur Reparatur schreiten. Wichtig ist, dass du darauf achtest, den neuen Kühler beim Einbau nicht zu beschädigen. Die Lamellen sollten intakt bleiben, damit die bestmögliche Kühlleistung gewährleistet wird!

Tipp: Beim Wiederbefüllen des Kühlwassers solltest du dieselbe Kühlflüssigkeit verwenden, die bereits im System vorhanden ist. Verschiedene Marken vertragen sich oft nicht! Ansonsten muss das System gut durchgespült werden, um die Reste der alten Flüssigkeit zu entfernen!

Du brauchst neues Kühlmittel? Neu bei ATP gibt es jetzt Glysantin und viele weitere Produkte für den Kühlerschutz. Da ist sicherlich für jeden die passende Kühlflüssigkeit dabei.

Du fragst dich bestimmt, warum man gleich den kompletten Kühler auswechselt, anstatt den alten zu reparieren? Oftmals kann der Schaden nicht so einfach lokalisiert werden. Der Kühler muss sowieso ausgebaut werden, um das Ausmaß einschätzen zu können. Anschließend würden undichte Stellen gelötet oder neu verschweißt werden. Dieser Aufwand deckt sich preislich meist mit den Kosten für neue Materialien.

Du siehst, der Kühlerwechsel ist gar nicht mal so schwer und ist oftmals lohnenswerter, als eine arbeitsaufwändige Reparatur. Ein weiterer Grund für den Anstieg der Motortemperatur kann eingedrungene Luft sein. Dem Entlüften des Kühlsystems widmen wir uns beim nächsten Mal. Bis dahin: wassergekühlte Fahrt!

BELIEBTE BEITRÄGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Kommentare

  1. Vielen Dank für diesen Beitrag zum Auswechseln des Wasserkühlers. Die Anleitung hat mir sehr geholfen, denn ich kenne mich mit Kühlerbau wirklich schlecht aus. Interessant, dass der Kühler Wärme an die Außenluft abgibt.

    1. Guten Morgen Kira 🙂

      vielen Dank für Deinen Kommentar und das positive Feedback! Das freut uns sehr, dass Dir der Beitrag weiterhelfen konnte 😉

      Schöne Grüße und einen guten Start in die neue Woche
      Chris von ATP

  2. wie Groß sollte ein neuer Kühler für eine 30jährigen Motor sein???
    Mit freundlichen Grüßen

    Edo Friedl

    1. Hallo Edi,

      vielen Dank für Deinen Kommentar.
      Das lässt sich so pauschal und ganz ohne weitere Fahrzeugdaten nicht sagen.
      Hast Du schon versucht, in unserem Shop nach Fahrzeug oder HSN-TSN-Nummer zu filtern, und einen Kühler zu suchen? Alternativ kannst Du Dich auch gerne an unseren Kundensupport wenden, E-Mail info@atp-autoteile.de oder Telefon 0049 (0) 9647 – 9273510.
      Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.
      Viele Grüße
      Maximilian von ATP