8 Sep 2021 Autowissen
warum_ist_scharfes_anfahren_zu_vermeiden

Warum ist scharfes Anfahren zu vermeiden?

Wenn Du kurz vor der Führerschein-Theorieprüfung stehst (oder wenn Du sie bereits hinter Dir hast), bist Du bestimmt schon auf diese Frage gestoßen: Warum ist scharfes Anfahren zu vermeiden? Die Antwort darauf erfährst Du natürlich von uns! Bist Du bereit? Dann fangen wir gleich an.

Warum ist scharfes Anfahren zu vermeiden?

Es ist eine beliebte Frage aus dem Fragenkatalog für die theoretische Führerscheinprüfung. Man kann zwar die richtigen Antworten auswendig lernen, allerdings solltest Du auch wissen, was genau dahintersteckt. Als Antwortmöglichkeiten hat man Folgende:

  • Weil stärkerer Reifenverschleiß entsteht.
  • Weil der entstehende Lärm andere belästigt.
  • Weil dadurch die Hinterradbremse stark belastet wird.

Zum einen solltest Du scharfes Anfahren vermeiden, um verstärktem Reifenverschleiß vorzubeugen. Andererseits kann ein solches Verhalten zur Lärmbelästigung anderer führen, da Du die Reifen quietschen lässt. Weil Du im Normalfall die Bremse beim Anfahren nicht benutzt, wird dadurch die Hinterradbremse auch nicht stärker belastet als sonst. Also kannst Du die dritte Antwort direkt durchstreichen. Warum genau das alles so ist? Das erfährst Du natürlich auch von uns.

Warum ist scharfes Anfahren zu vermeiden? Deinen Reifen zuliebe!

Wie wir bereits erwähnt haben, kann scharfes Anfahren zu verstärktem Reifenverschleiß führen. Wie genau das zusammenhängt – das erklären wir Dir jetzt:

  • Beim scharfen Anfahren kommt es oft zum Durchdrehen der Reifen.
  • Dadurch steigt die Reibung zwischen Reifen und Asphalt und der Reifenabrieb nimmt dementsprechend zu.
Tipp: Du möchtest wissen, was noch zu starkem Reifenverschleiß führt? Das erklären wir Dir in einem anderen Beitrag. Klick einfach auf den Link und erfahre mehr zum Thema!
scharfes_anfahren
Durch scharfes Anfahren entsteht starke Reibung und dadurch Hitze. Das Ergebnis: Qualmende Reifen

Sind die Reifen Deines Autos zu stark verschlissen, verringert sich natürlich auch deren Lebensdauer. Damit Du nicht vorzeitig neue Reifen besorgen und Deine Reifen wechseln musst, solltest Du scharfes Anfahren also vermeiden – Deinen Reifen und auch Deinem Geldbeutel zuliebe. Aber das ist nicht der einzige Grund, warum scharfes Anfahren zu vermeiden ist. Was noch? Lies’ weiter und erfahre mehr!

Mit quietschenden Reifen anfahren? Das gilt als Lärmbelästigung!

Wir haben Dir bereits verraten, dass bei scharfem Anfahren öfter mal die Reifen durchdrehen. Das hat allerdings nicht nur Einfluss auf deren Verschleiß, sondern auch auf andere Verkehrsteilnehmer bzw. Personen in der Nähe:

  • Durch die quietschenden Reifen beim Durchdrehen entsteht Lärmbelästigung für die Anwohner und andere Anwesende.
  • Auch die hohe Motordrehzahl sorgt für laute Geräusche und führt somit zur Belästigung.
Tipp für sanftes Anfahren: Erwische den Schleifpunkt der Kupplung. Hier rollt Dein Auto wie von selbst an und Du musst anschließend nur noch sanft Gas geben, um langsam Deine Geschwindigkeit zu erhöhen.

Aber auch die Umwelt dankt es Dir, wenn Du scharfes Anfahren vermeidest. Warum? Dazu kommen wir jetzt.

Scharfes Anfahren schadet der Umwelt

Durch das starke Gas-Geben bei gedrückter Kupplung schadest Du aber auch der Umwelt – noch mehr als bei sanftem Anfahren. Wie genau? Das ist eigentlich ganz einfach:

  • Zum einen ist der Schadstoffausstoß höher als bei sanftem Anfahren.
  • Andererseits erhitzen sich die Reifen durch die stärkere Reibung und es entsteht Qualm.

Das mag zwar nicht so umweltschädlich sein, wie zum Beispiel Giftstoffe in das Grundwasser zu bringen – aber sieht man alle aufgeführten Gründe als Gesamtes, wird schon klar, warum scharfes Anfahren zu vermeiden ist.

Übrigens: Um der Umwelt etwas Gutes zu tun, solltest Du Dein Altöl richtig entsorgen und auch die Autobatterie richtig entsorgen und lagern. Du möchtest mehr dazu erfahren? Dann klick einfach auf den entsprechenden Link!

Da Du nun Bescheid weißt, warum Du scharfes Anfahren vermeiden solltest, bist Du jetzt an der Reihe: Hattest Du bereits das Hintergrundwissen zu den Antworten der Prüfungsfrage für den Führerschein? Falls nicht: Hat Dir dieser Beitrag eventuell sogar beim Lernen für die Theorieprüfung geholfen? Lass es uns doch gerne in den Kommentaren wissen!

Alex von ATP

5/5 - (1 vote)

BELIEBTE BEITRÄGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.