Urlaubscheck: so machst du dein Auto fit für den Urlaub!

Du kennst bestimmt den Stress, der unmittelbar vor dem Urlaub ausbricht. Ist alles gepackt? Ist daheim alles versorgt? Hast du dich um alles gekümmert, kann es ab in den Urlaub gehen. Du bist also bereit? Stopp! Ist es dein Auto auch? Hast du eine lange Fahrt vor dir, solltest du vorher unbedingt prüfen, ob dein Fahrzeug auch fit für die Urlaubsreise ist. Um bösen Überraschungen vorzubeugen, solltest du trotz Stress also auch an dein Kfz denken.

Kann ich einen Urlaubscheck selbst machen?

Empfohlen wird natürlich der Gang in eine professionelle Werkstatt, die dann ggf. auch direkt defekte Teile austauschen kann. Falls dich aber die Kosten oder der Zeitaufwand für diese Inspektion abschrecken, kannst Du viele Punkte auch selbst kontrollieren.

Wir haben für dich eine Urlaubscheckliste zusammengestellt, mit der du überprüfen kannst, ob dein Auto fit für die Urlaubsfahrt ist:

(1) Flüssigkeitsstände überprüfen

Regelmäßig überprüft werden sollten Flüssigkeiten wie Kühlflüssigkeit, Scheibenwischwasser und der Ölstand.

Tipp: Im Sommer kannst du dir Geld sparen, wenn du anstatt von teurem Scheibenwischwasser einfaches Leitungswasser mit Spülmittel vermischst. Aber Achtung: Nichts benutzen, was die Glasscheiben oder die Gummis der Scheibenwischer angreift!

(2) Lichtanlage kontrollieren

Blinker, Frontscheinwerfer, Fernlicht und Bremslichter sollten während der Urlaubsfahrt optimal funktionieren. In vielen Ländern sind die Strafen für defekte Beleuchtung empfindlich hoch. Kontrolliere einfach die Funktion deiner Leuchten und kaufe bei Bedarf günstige Halogenglühlampen bei ATP Autoteile.

(3) Windschutzscheibe und andere Scheiben putzen

Für die klare Sicht sorgen besonders im Sommer bei Pollenstaub und Insektenrückstände spezielle Reiniger. Im ATP Online-Shop findest du Scheibenreiniger für den Sommer.

(4) Klimaanlage checken

Im Hochsommer, zur Haupturlaubszeit ist die Hitze im Auto unerträglich. Gerade wenn du in Staus stehst, solltest du als Autofahrer darauf achten ausreichend zu trinken. Eine funktionierende Klimaanlage ist in solchen Momenten ebenfalls Gold wert.

Tipp: Du solltest mindestens alle 2 Jahre einen Klimaservice durchführen bzw. durchführen lassen, dann bleibt deine Klimaanlage schön kühl!

(5) Reifenprofil und Luftdruck kontrollieren

Unbedingt auch das Ersatzrad kontrollieren, damit du im Notfall ein einwandfreies Rad parat hast. Aber Achtung: beim Luftdruck auch auf die maximale Gewichtszulassung achten!

(6) Bremsanlage kontrollieren

Deine Bremsen sollten natürlich immer auf dem besten Stand sein. Vor einer langen Fahrt solltest du also notfalls die Bremsen austauschen. Wir erklären dir, wie du Bremsscheiben selbst wechseln kannst.

(7) Auto richtig beladen

Zunächst einmal solltest du darauf achten, dass du dir die Sicht aus dem Rückspiegel nicht verbaust. Lässt es sich jedoch nicht vermeiden, nicht vergessen zumindest die Außenspiegel richtig einzustellen! Durch das zusätzliche Gewicht wird das Beschleunigen und Bremsen schwieriger. Du musst mit wesentlich längeren Brems- und Überholwegen rechnen. Deswegen bitte immer vorsichtig und vorausschauend fahren. Bekomme erstmal ein Gefühl für das schwerere Fahrzeug. Worauf du sonst noch achten solltest:

Erlaubte Zuladung einhalten

Zulässiges Gesamtgewicht minus Leermasse ergibt das Gewicht, mit dem du dein Auto beladen darfst. Beachte aber, dass auch Mitfahrer mit einkalkuliert werden müssen.

Gepäck sinnvoll stapeln

Hier gilt der Grundsatz „schwere Teile nach unten“. Koffer und sperrige Gepäckstücke solltest du im Kofferraum möglichst weit unten platzieren oder direkt in eine Dachbox packen. Die leichten Gegenstände legst du dann einfach oben drauf bzw. platzierst sie im Fußraum der Rückbank.

Netze und Spanngurte verwenden

Natürlich musst du zwei Koffer und eine Reisetasche nicht extra mit Spanngurten absichern. Aber wenn zu viele lose Gegenstände im Kofferraum herumfliegen, bietet sich eine Absicherung mit Spanngurten oder Netzen an. Versuche möglichst so zu packen, dass keine Lücken zwischen deinen Gepäckstücken entstehen. Alle Teile sollten mit einander verklemmt sein und auch die letzten Lücken sollten befüllt werden.

(8) Über Verkehrsregeln im Ausland informieren

Andere Länder, andere Sitten. Informiere dich genau über die Verkehrsregeln in den Urlaubsländern die du bereist, viele Dinge sind dort anders geregelt als in Deutschland.

Tipp: Sicherheitsvorkehrungen bei Pannen (Warnwesten, Warndreieck, Verbandskasten) oder Werkzeuge (Abschleppseil) nicht unter allen Koffern begraben, sondern griffbereit verstauen! In unserem Blogbeitrag verraten wir dir, auf welche Regeln du beim Verkehr im Ausland beachten  solltest.

Regeln im Ausland

(9) Dachbox überprüfen

Dachboxen für Autos sind eine praktische Sache. Sie schaffen viel zusätzliches Ladevolumen, sodass auch das letzte Teil noch seinen Platz findet. Allerdings ist die Montage einer Dachbox nicht ganz trivial.

In unserem Beitrag erfährst Du, worauf du bei der Dachbox achten solltest, wie du sie richtig montierst und noch viele weitere nützliche Tipps zu den Dachgepäckträgern.

Dachbox

(10) Navi aktualisieren und einstellen

Gerade ältere Modelle benötigen regelmäßige Aktualisierungen. Um während der Fahrt nicht in Stress zu geraten, updatest du die Karten am besten schon vor der Fahrt. Bei vielen Systemen kannst du die Route außerdem vor der Fahrt einspeichern und dich dann gemütlich leiten lassen.

(11) Auslandsversicherung, Fahrzeugschein und wichtige Rufnummern bereit halten

Tipp: Wenn du dir vor dem Urlaub bereits online Vignette oder eine Tele-Maut bestellst, sparst du dir auf der Fahrt viel Zeit und Stress!

Wenn du dich an diese Checkliste hältst und dich gut informierst und vorbereitest, steht einer sicheren, stressfreien Fahrt in den Sommerurlaub nun wirklich nichts mehr im Wege.

Wir wünschen Euch eine sichere Fahrt und schöne Ferien!

Hier findest du die Urlaubscheckliste übersichtlich als PDF

 



Aktuelle Kommentare

  1. Martin Kirsch sagt:

    sehr gute Liste alles dabei was man beachten muss.
    gerne mehr

Hinterlasse eine Antwort

Schreibe ein Kommentar zu diesem Artikel

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.


Weitere Artikel, die Dich auch interessieren könnten:

Insektenentferner im Selbsttest: Hausmittelchen gegen ...

Wer sein Auto liebt, der pflegt es auch! Da gehört ein gründlicher Frühjahrsputz natürlich mit dazu. Wir haben dir bereits einige Tipps für die

Blitzer Karte 2019: diese Schnappschüsse kannst du ...

Täglich wird der Straßenverkehr überwacht. Das bekommst du mal mehr mit, oder auch mal weniger. Die Überwachung dient zu Sicherheit im Straßenverkehr. ...

© 2019 ATP Auto-Teile-Pöllath Handels GmbH | All rights reserved.