10 Jan 2022 Autowissen
steuerkette_wechseln

Steuerkette wechseln – Kosten & Co.

Auch wenn Du vielleicht denkst, es wäre vielleicht nie nötig: In einigen Fällen kann es trotzdem sein, dass Du die Steuerkette wechseln (lassen) musst. Warum ein Steuerketten-Wechsel so selten ist und warum er aber trotzdem nötig sein kann – das erfährst Du von uns! Wie immer haben wir natürlich auch hilfreiche Tipp und Tricks für Dich auf Lager – also nichts wie los!

Steuerkette wechseln – Intervalle

Zuerst klären wir die Frage: Was ist eine Steuerkette? Ganz einfach:

  • Die Steuerkette sorgt dafür, dass das Timing im Motor stimmt.
  • Im Prinzip erfüllt sie die gleiche Aufgabe wie ein Zahnriemen.
Tipp: Wenn Du unseren Beitrag über den Unterschied zwischen Steuerkette und Zahnriemen gelesen hast, weißt Du bereits, dass eine Steuerkette im Grunde wartungsfrei ist. Das bedeutet, dass keine Wechselintervalle für eine Steuerkette vorgeschrieben sind.

Auch ohne vorgeschriebene Wechsel-Intervalle: Du solltest dennoch die Steuerkette regelmäßig prüfen (lassen). Warum? Weil ein Steuerketten-Defekt zu verheerenden Motorschäden führen kann. Woran Du einen solchen Defekt erkennen kannst, das verraten wir Dir als Nächstes!

Steuerkette defekt – Wechsel bei Symptomen

Zum Glück versteckt sich ein Steuerketten-Defekt nicht: Diesen kannst Du nämlich an bestimmten Symptomen erkennen. Von uns erfährst Du, welche das sind:

  • Wenn die Steuerkette beim Motorstart bzw. Kaltstart rasselt, spricht das für einen Defekt an der Steuerkette.
  • Auch ein Rasseln oder Klackern im Leerlauf sollte Dich stutzig machen.
  • Wenn der Motor nicht mehr rund läuft, ist das auch ein Anzeichen für eine defekte Steuerkette.
  • Spätestens wenn in Deinem Cockpit die Motorkontrollleuchte angeht, solltest Du Dich auf den Weg in eine Werkstatt machen.
steuerkette_defekt
Wenn die Steuerkette defekt ist, kannst Du das an unterschiedlichen Symptomen erkennen.
Schon gewusst? Es ist normal, dass sich die Steuerkette mit der Zeit etwas längt. Hat sie allerdings zu viel Spiel, muss die Steuerkette gewechselt werden.

Allerdings sprechen diese Anzeichen nicht immer eindeutig für eine defekte Steuerkette. Der Defekt kann auch am Spanner liegen und die gleichen Symptome hervorrufen. Allein deshalb solltest Du Dich an eine Fachwerkstatt wenden – diese kann nämlich die genaue Ursache für die Symptome herausfinden und beheben. Auch der Steuerketten-Wechsel selbst ist nicht ohne. Deswegen solltest Du ihn nicht selbst vornehmen. Warum? Wir verraten Dir die Antwort!

Steuerkette wechseln – Eine Arbeit für den Profi

Das Steuerkette-Wechseln zählt nicht zu den einfachen Autoreparaturen. Warum das so ist? Wir lassen Dich nicht lange zappeln und kommen gleich zum Punkt. Aus folgenden Gründen ist dieser Wechsel eher etwas für den Profi:

  • Zum Ausbauen der Steuerkette brauchst Du spezielles Werkzeug, das Du wahrscheinlich nicht in Deiner Schrauberwerkstatt hast.
    • Im Übrigen lohnt es sich für Dich wahrscheinlich gar nicht, Dir dieses Spezialwerkzeug zu besorgen, da Du normalerweise nur selten die Steuerkette wechseln musst.
  • In jedem Fahrzeug ist der Motor anders verbaut – deshalb kommst Du auch bei jedem Auto anders an die Steuerkette.
    • Eine genaue Anleitung zum Steuerkette-Wechseln können wir Dir also leider nicht liefern – dafür erwartet Dich später aber eine kleine Überraschung!
  • Arbeiten am Motor, dem Herzstück Deines Autos, solltest Du generell Profis überlassen.

Die grundlegenden Schritte können wir Dir natürlich trotzdem verraten. Let’s go!

Steuerkette_wechseln
Steuerkette wechseln – eine schwierige und aufwendige Arbeit, die kein Laie verrichten sollte.

Grundlegende Anleitung zum Steuerketten-Wechseln

Es gibt grundlegende Schritte, die Du bei jedem Steuerketten-Wechsel einhalten musst. Welche das sind? Das verraten wir Dir sofort!

  • Zuerst musst Du die Steuerkette am Motor lokalisieren.
  • Anschließend musst Du die Steuerzeiten richtig einstellen – mit Spezialwerkzeug laut Herstellervorschriften.
  • Danach entfernst Du den Kettendeckel, um an die Steuerkette zu gelangen.
  • Als Nächstes entspannst Du den Kettenspanner und nimmst die Steuerkette ab.
  • Zum Schluss baust Du die neue Steuerkette wieder ein.
  • Zuallerletzt musst Du wieder die Steuerzeiten richtig einstellen.
Gut zu wissen: Im Normalfall wirst Du nicht nur die Steuerkette wechseln (lassen), sondern auch die anderen Teile wie den Kettenspanner und die Kettenräder an Nocken- und Kurbelwelle. Deswegen kannst Du auch einen Steuerkettensatz kaufen, in dem alles enthalten ist, was Du brauchst (außer das nötige Werkzeug).

Damit Du sehen kannst, warum der Wechsel ganz und gar nicht einfach ist, zeigen wir Dir, wie ein Profi das macht – und zwar gleich als Nächstes! Bist Du bereit? Dann machen wir doch direkt weiter!

Steuerkette wechseln – so macht’s der Profi

Selbst ein Profi-Schrauber sitzt lange am Steuerketten-Wechsel. Auch Denis von SchrauberTV hat den Wechsel in 3 Teile gepackt, weil diese Arbeit so aufwendig und zeitintensiv ist. Auf seinem YouTube-Kanal zeigt er, wie der Wechsel an einem VW Golf 6 1,4L TSI funktioniert. Hier ist schon mal Teil 1 des Steuerketten-Wechsels:

Bis jetzt weißt Du also zumindest, wie Du bei einem Golf 6 an die Steuerkette kommst und den Kettendeckel abnimmst. Wie es weitergeht, erfährst Du im zweiten Teil:

Nun ist die Steuerkette gewechselt und auch die Steuerzeiten sind wieder richtig eingestellt. Aber das war noch nicht alles – was noch auf Dich zukommt? Das erfährst Du im dritten Teil:

Wie Du siehst, ist der Steuerketten-Wechsel selbst für einen Schrauber-Profi kein Kinderspiel. Hierbei musst Du wirklich genauestens vorgehen, um die Steuerzeiten nicht zu verstellen. Eines dürfte jedoch klar sein: Überlässt Du einer Werkstatt diese Reparatur, kommen auch entsprechende Kosten auf Dich zu. Wie hoch diese ausfallen? Das verraten wir Dir als Nächstes!

Steuerkette wechseln – Kosten

Eines können wir schon mal vorwegnehmen: Die Preise für einen Steuerketten-Wechsel sind alles andere als günstig. Das liegt zum einen an dem enormen Arbeitsaufwand, wie Du es in den Videos sehen kannst, und zum anderen auch daran, dass eine neue Steuerkette nicht gerade billig ist. Generell kannst Du mit Kosten zwischen 500 € und 2.000 € rechnen. Je nachdem, welches Automodell Du fährst, und wie kompliziert der Wechsel dabei ist, steigen selbstverständlich auch die Kosten dementsprechend.

Unser Tipp: Du kannst Dir Kosten sparen, indem Du (in Absprache mit der Werkstatt) den neuen Steuerkettensatz selbst besorgst und Dir von der Werkstatt Deiner Wahl einen Kostenvoranschlag geben lässt. So kannst Du verschiedene Preise vergleichen und Dir den günstigsten aussuchen.

So, das war nun aber genug von uns und das heißt: Du bist dran! War bei Dir schon die Steuerkette defekt? Wie viel hat Dich die Reparatur gekostet? Warst Du sogar so mutig und hast Dich selbst an den Wechsel getraut? Erzähl uns davon doch gerne in den Kommentaren! Wir sind wie immer gespannt!

Alex von ATP

1/5 - (1 vote)

BELIEBTE BEITRÄGE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Neueste
Älteste
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare sehen