4 Mai 2020 Do It Yourself
Headerbild_zu_Blogbeitrag_Servopumpe_wechseln_ATP

Servopumpe wechseln: Anleitung in 8 Schritten

Wenn die hydraulische Servolenkung nicht mehr einwandfrei funktioniert und die Servopumpe die Fehlerursache ist, muss schnell Ersatz her. In diesem Beitrag erfährst Du, wie Du die Servopumpe wechseln kannst – mit Schritt-für-Schritt-Anleitung. Bereit? Dann kann der Wechsel beginnen!

Wann die Servopumpe wechseln?

In Deinem Fahrzeug ist eine hydraulische Servolenkung verbaut? Dann ist auch notgedrungen eine Servopumpe im Spiel. Ist letztere verschlissen oder beschädigt, führt es notgedrungen zu einem Servolenkung-Defekt. Spätestens wenn es so weit ist, wirst Du die Servopumpe wechseln müssen. Denn: Wenn die Servopumpe ausfällt, kann das Öl nicht mehr ins System gepumpt werden – es entsteht kein Druck mehr und somit auch keine Lenkkraftverstärkung.

Tipp: Nicht immer ist die Servopumpe das Problem. Was noch alles an einer Servolenkung kaputt gehen kann – das erfährst Du mit nur einem Klick auf vorigen Link!

Blogbild_mit_Hydrauliköl-Ausgleichsbehälter_der_bisweilen_auf_einen_Wechsel_der_Servopumpe_angewiesen_ist
Damit das Hydrauliköl richtig zugeführt werden kann, musst Du bei Ausfällen ggf. die Servopumpe wechseln.

Du hast Dir eine neue Servopumpe gekauft und möchtest diese nun einbauen? Hier kommt die Schritt-für-Schritt-Anleitung von uns!

Das brauchst Du für den Wechsel der Servopumpe

Um in der eigenen Schrauberwerkstatt oder in der Mietwerkstatt die Servopumpe wechseln zu können, brauchst Du das entsprechende Material – und zwar:

Profi-Tipp von Meister Brian: Je nach Fahrzeugmodell wird der Wechsel der Servopumpe etwas anders vonstattengehen. Die folgende Wechselanleitung bezieht sich auf rein hydraulische Pumpen. In den meisten Fällen befindet sich die Servopumpe vorne rechts am Fahrzeug; solltest Du Dir nicht sicher sein, findest Du diese Info im Reparaturhandbuch.

Servopumpe wechseln – Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Hebe Dein Auto im ersten Schritt mithilfe eines Wagenhebers vorne rechts an
  2. Nachdem du die Motorabdeckung und die Verkleidung der Radhausschale vorne rechts entfernt hast, montierst Du als nächstes das dazugehörige Rad ab.
Tipp: Wie Du hierbei vorgehen musst – das verraten wir Dir in unserem Beitrag zum Thema Reifenwechsel.
  1. Jetzt wird der Riemen entspannt und von der Antriebsscheibe genommen.
  2. Nun kannst Du das Servoöl ablassen.
Nicht vergessen: Denk bitte daran, die Hydraulik-Flüssigkeit umweltgerecht aufzufangen und anschließend das Altöl richtig zu entsorgen.
  1. Wenn du das Öl komplett abgelassen hast, kannst Du als Nächstes die Befestigungsschrauben lösen und die Servopumpe ausbauen.
  2. Schnapp Dir die neue Servopumpe, bau sie ein, und montiere danach die anderen Bauteile in umgekehrter Reihenfolge.
  3. Als letzten Schritt füllst Du noch Servoöl nach und entlüftest das System.
  4. Überprüfe anschließend nochmals den Ölstand.
Profi-Tipp von Meister Brian: Wenn Du die Servopumpe austauschst, solltest Du im selben Zug auch den Keilrippenriemen austauschen!

Et voilà – Du hast es schon geschafft. Wie Du siehst, handelt es sich um eine recht einfache Autoreparatur, die mit etwas Geschick, ausreichendem Kfz-Know-how und dem passenden Werkzeug selbst übernommen werden kann. Damit kannst Du ordentlich Geld sparen.

Nun wollen wir es aber wissen: Steht bei Dir demnächst ein Wechsel der Servopumpe an? Oder hast Du diesen vielleicht sogar erfolgreich hinter Dich gebracht? Wie hat es geklappt? Wir sind sehr gespannt auf Deinen Kommentar!

Chris von ATP

4.2/5 - (13 votes)

BELIEBTE BEITRÄGE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare sehen