19 Jul 2021 Do It Yourself
Luftfilter_wechseln

Luftfilter wechseln – So geht’s!

Verschmutzte Luft ist nicht gut für den Motor – und da letzterer das Herzstück jeden Fahrzeugs ist, solltest Du regelmäßig den Luftfilter wechseln. Wie das geht? Das verraten wir Dir in diesem Beitrag. Außerdem erfährst Du hier, welche Symptome auf einen verschmutzten Luftfilter hinweisen, wann eine Reinigung ausreicht und wie oft Du den Luftfilter tauschen solltest. Natürlich haben wir auch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Luftfilter-Wechsel in petto! Let’s go!

Warum den Luftfilter wechseln?

Damit Du besser verstehen kannst, warum Du in regelmäßigen Abständen den Luftfilter wechseln solltest, erklären wir Dir erstmal, wozu es den Luftfilter überhaupt gibt:

Das macht der Luftfilter

In Verbrennungsmotoren wird nicht nur Kraftstoff, sondern vor allem auch Sauerstoff verbrannt. Um sicherzustellen, dass der Motor nicht durch verunreinigte Luft beschädigt wird, reinigt der Luftfilter diese:

  • Der Filter fängt die Staubpartikel aus der Luft auf und verhindert, dass diese in den Motor gelangen.
  • Außerdem sorgt der Filter dafür, dass weder Ästchen noch Steinchen in den Motor gelangen und diesen zerstören können.
Luftfilter_Funktion
So funktioniert ein Luftfilter – er schützt vor Staub und Schmutz.

Wenn der Luftfilter voller Staub und Dreck ist, dann macht sich das auch bemerkbar. Und wie? Das verraten wir Dir jetzt!

Bitte Luftfilter wechseln! Das sind die Symptome

Wenn Dein Auto mit einem verschmutzten Luftfilter kämpft, dann sendet es Dir entsprechende Anzeichen – die Du keineswegs ignorieren solltest:

  • Der Motor Deines Autos verliert an Leistung.
    • Vor allem die Beschleunigung lässt stark nach.
  • Du nimmst Geräusche aus dem Luftfilterkasten wahr.
  • Auch wenn der Fehlerspeicher eine Meldung wie „Luftmasse-Wert unplausibel“ anzeigt, deutet es auf einen verstopften Luftfilter hin.
  • Spätestens wenn der Filter der Sichtprüfung nicht mehr standhält und beschädigt ist, heißt es: Luftfilter wechseln!

Jetzt fragst Du Dich bestimmt: Reicht es dann in den meisten Fällen nicht aus, den Luftfilter zu säubern statt zu wechseln? Die Antwort lautet: Es kommt drauf an. Wie Du den Luftfilter reinigen kannst – das erfährst Du sofort, wenn Du weiterliest!

Luftfilter reinigen: So wird’s gemacht

Wenn Dein Luftfilter zu sehr verschmutzt ist und dadurch die Motorleistung nachlässt, kannst Du ihn auch reinigen.

Luftfilter_verstopft
Luftfilter verschmutzt oder sogar verstopft? Du kannst den Filter säubern!

Dafür gehst Du folgendermaßen vor:

  • Baue den Luftfilter aus.
  • Danach reinigst Du ihn mit einem Druckluft-Spray.
    • Achte hierbei darauf, dass Du von innen nach außen sprühst.
    • Ansonsten verteilst Du den Staub und Dreck nur weiter im Filter.
  • Alternativ kannst Du ihn auch vorsichtig ausklopfen.
    • Dabei musst Du allerdings aufpassen, dass Du den Filter nicht beschädigst.
Tipp: K&N Luftfilter können auch mit einem speziellen Filter-Reinigungsset von K&N gereinigt werden.

Solltest Du allerdings bemerken, dass der Luftfilter inzwischen beschädigt ist, dann kommst Du um einen Wechsel nicht umhin – zumal Du den Filter nun sowieso bereits ausgebaut ist und bereits die Hälfte der Arbeit erledigt hast. Filter reinigen oder wechseln? Nicht nur Beschädigungen sprechen für einen Austausch statt einer Reinigung. Wann und wie oft Du den Filter wechseln solltest – das erzählen wir Dir jetzt.

Wie oft den Luftfilter wechseln?

Den Luftfilter Deines Autos solltest Du regelmäßig wechseln. Wie oft und wann das erfolgen sollte, legt der Fahrzeughersteller fest:

  • Ab einer gewissen Laufzeit oder Strecke muss der Luftfilter getauscht werden.
    • Infos dazu findest Du im Handbuch Deines Autos.
  • Die Auto-Inspektion stellt eine gute Gelegenheit dar, den Luftfilter zu erneuern.
Luftfilter_wechseln
Im Vergleich: neuer und alter dreckiger Luftfilter

Hierbei kommen natürlich auch Kosten auf Dich zu. Mit welchen Ausgaben Du rechnen musst – dazu kommen wir jetzt. Bereit? Los geht’s!

Luftfilter wechseln – Kosten

Die Kosten für den Austausch des Luftfilters können stark variieren; informiere Dich also besser vorab bei der Werkstatt Deiner Wahl. Folgende Tabelle gibt Dir eine erste Kosten-Übersicht – damit Du eine Vorstellung davon hast, wie viel es ungefähr kostet, den Luftfilter wechseln zu lassen:

Kosten
Neuer Luftfilter Circa 5 € bis 20 €
Arbeitskosten in der Werkstatt Circa 20 € bis 50 €
Insgesamt: Circa 25 € bis 70 €

Du siehst es: Im Gegensatz zu anderen Reparaturen ist der Luftfilter-Wechsel relativ günstig. Allerdings ist der Wechsel an sich auch kein Meisterwerk – das schafft jeder, der mit einem Schraubenzieher umgehen kann. Wie das geht, erfährst Du jetzt!

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Luftfilter-Wechsel

Den Luftfilter zu wechseln geht nicht nur kinderleicht, sondern auch wahnsinnig schnell: Wir zeigen Dir, wie Du den Luftfilter an einem Audi A6 Avant 2.5 TDI innerhalb von 2 Minuten erneuern kannst. Schau Dir einfach folgendes Video an, um zu erfahren, wie das Ganze funktioniert:

Und weil bekanntlich doppelt besser hält, listen wir Dir gerne die einzelnen Schritte für den erfolgreichen Luftfilter-Wechsel im Folgen nochmals auf:

  • Motorhaube öffnen
  • Abdeckung abnehmen
  • Frischluftansaugkanal rausnehmen
  • Stecker des Luftmassenmessers abziehen
  • Schelle öffnen
  • Unterdruckschlauch abziehen
  • Klammern lösen
  • Abdeckung des Luftfilters abnehmen
  • Luftmassenmessernetz auf Verunreinigungen prüfen – ggf. reinigen
  • Luftfilter entnehmen
  • Luftfilterkasten reinigen
  • Neuen Luftfilter einsetzen
  • In umgekehrter Reihenfolge wieder zusammensetzen

Du weißt jetzt, wie Du den Luftfilter wechseln kannst. Hast Du noch Fragen? Oder hast Du vielleicht schon den Luftfilter selber ausgetauscht? Berichte uns doch gerne in den Kommentaren – wir sind gespannt!

Alex von ATP

BELIEBTE BEITRÄGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.