Lambdasonde wechseln – Schritt-für-Schritt-Anleitung

Die Lambdasonde ist ein wichtiger Bestandteil des Auspuffsystems eines Autos, der sogenannten Abgasanlage.
Sie misst die Entwicklung der Abgase des Motors und regelt das Kraftstoff-Lust-Gemisch.

Der von der Sonde gemessene Lambdawert wird vom Steuergerät des Automotors ausgewertet. Abhängig vom Messergebnis wird entweder mehr oder weniger Kraftstoff eingespritzt.

Woran erkenne ich eine defekte Lambdasonde?

Eine defekte Lambdasonde erkennst du zum Beispiel daran, dass sich die Motorleistung reduziert und das Fahrzeug nicht mehr so gut beschleunigt. Ebenfalls auffällig ist ein erhöhter Kraftstoffverbrauch und hoher Abgasausstoß und Auspuffqualm.
Wenn deine Sonde kaputt ist, leuchtet oft auch die Motorkontrollleuchte auf. Zeigt dein Auto eines oder mehrere dieser Symptome solltest du die Lambdasonde zügig auf Fehler überprüfen. Lass am besten deinen Fehlerspeicher auslesen, um möglichst sicherzugehen. Die Reparatur einer Lambdasonde lohnt sich in den wenigsten Fällen.

Der Austausch einer Lambdasonde ist keine schwierige Arbeit.
Allerdings ist die Sonde ein sehr empfindliches Teil und du solltest auch bei der kleinsten Unsicherheit dein Auto besser in eine Fachwerkstatt bringen. Wenn du dir sicher bist, dass du deine Lambdasonde selbst wechseln kannst, dann bereite dein Werkzeug vor und ran an die Arbeit!

Welches Werkzeug du für den Austausch der Lambdasonde brauchst und wie genau du vorgehen musst, erklären wir dir jetzt in unserer Anleitung.

Für den Wechsel der Lambdasonde brauchst du folgende Werkzeuge:

Lambdasonde selbst wechseln: Schritt-für-Schritt Anleitung

1. Lambdasonde lokalisieren

Je nach Fahrzeug findest du die Sonde im Motorraum oder auch am Unterboden in der Nähe des Katalysators.
Solltest du nicht an den Motorraum herankommen, benötigst du eine Hebebühne.

Wichtig: Eine Abgasanlage erzeugt sehr hohen Temperaturen. Deshalb solltest du vor dem Tausch dein Fahrzeug abkühlen lassen, um Verletzungen zu vermeiden. Hilfreich sind hier auch hitzebeständige Handschuhe.

Lambdasonde_Einbauort

2. Stecker entfernen

Die Lambdasonde leitet Impulse an die Motorelektronik weiter. Dafür wird ein Kabel benötigt. Bevor du die Lambdasonde ausbauen kannst, ziehe zuerst den Stecker.

3. Alte Lambdasonde entfernen

Drehe mit dem Lambdasondenschlüssel leicht an der defekten Sonde, um sie zu lösen. Danach kannst du sie vorsichtig entfernen.
Tipp: Wenn sich die Lambdasonde nur schwer bewegen lässt, kannst du diese punktuell erwärmen.
Tipp: Achte zudem darauf, dass du das Gewinde nicht beschädigst. Ansonsten musst du mehr Teile ersetzen. Benutze keinen Rostlöser! Zudem können Wasser, Öl, Fett und Reinigungsmittel die Sonde beschädigen!

4. Fett für die Lambdasonde

Für Lambdasonden gibt es ein spezielles Fett, das verhindert, dass sich die Sonde in das Gewinde frisst.
Bei den meisten neuen Sonden ist das Fett bereits aufgetragen. Wenn das bei dir nicht der Fall ist, solltest du dir ein für Lambdasonden vorgesehenes Fett besorgen und nur auf das Gewinde schmieren.
Wichtig: Kommt Fett an das Messelement, kann dieses beschädigt werden.

5. Neue Lambdasonde einbauen

Jetzt führst du die Sonde vorsichtig in die Fassung und drehst sie leicht fest.
Ziehe sie nun mithilfe der Lambdasondennuss und einem Drehmomentschlüssel mit dem richtigen Drehmoment fest.
Verlege das Kabel möglichst so, wie es bei der alten Sonde auch gelegen ist.
Halte es fern vor heißen Teilen und scharfen Kanten, um Schäden zu vermeiden.
Zum Schluss musst du nur noch das Kabel wieder anstecken.

6. Probefahrt und Abgastest durchführen

Um zu prüfen, dass auch alles richtig gemacht wurde, solltest du eine Probefahrt durchführen. Sollten erneut Anzeichen für einen Defekt auftreten, musst du deine Lambdasonde noch einmal überprüfen (lassen).
Ein Abgastest ist hierbei sehr hilfreich.

Der Wechsel der Lambdasonde ist eine Arbeit, die mit ein wenig Geschick auf jeden Fall selbst übernommen werden kann. Und das alles zu niedrigeren Kosten! Am besten schaust du dich im ATP Autoteile Online-Shop nach günstigen Lambdasonden für dein Automodell um. Wenn du sie selbst kaufst und mit unserer Schritt-für-Schritt Anleitung einbaust, kommst du definitiv billiger weg als in der Werkstatt.

Hast du deine Lambdasonde schon einmal selbst ausgetauscht? Hast du noch weitere Tipps für die anderen Leser? Schreib uns deine Erfahrungen in die Kommentare!

 

Hier findest du die Lambdasonden- Wechselanleitung übersichtlich als PDF:

ATP_Blog_Lambdasonde-wechseln



Hinterlasse eine Antwort

Schreibe ein Kommentar zu diesem Artikel

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.


Weitere Artikel, die Dich auch interessieren könnten:

Scheibenwischer-Check: so macht Wischen Spaß!

Hast du dich schon mal mit verbundenen Augen vors Steuer gesetzt? Nein?! Das solltest du natürlich auch auf keinen Fall tun! ...

Folieren mit Sprühfolie: so wertest du dein Auto optisch ...

Autos sind nicht nur dazu da, um dich von einem Ort zum anderen zu bringen. Du sollst dich mit ihnen auch identifizieren können und dich darin wohl fühlen. ...

© 2019 ATP Auto-Teile-Pöllath Handels GmbH | All rights reserved.