Kühlsystem entlüften: Anleitung zum richtigen Entlüften des Kühlkreislaufs!

Hitze lässt die Leistungsfähigkeit sinken. Und zwar nicht nur deine, sondern auch die deines Motors. Um den Motor vor Überhitzung zu schützen, ist dein Auto mit einem umfangreichen Kühlsystem ausgestattet. Wir haben dir bereits gesagt, wie du einen defekten Kühler erkennen und austauschen kannst. Jetzt muss das Kühlsystem entlüftet werden, oder? Wie entlüftet man den Kühler selbst? Und warum ist Luft im Kühlkreislauf eigentlich schlecht? Diese und noch viele weitere Fragen beantworten wir dir gerne. Außerdem geben wir dir eine ausführliche Anleitung dazu, wie du Luft aus dem Kühler lässt. Darüber hinaus erklären wir dir, wie du das Kühlsystem mit Unterdruck entlüften kannst.

Wann Kühlsystem entlüften?

defekter Kühler

Die Motorkühlung hat die Aufgabe, die Temperatur des Motors konstant zu halten und vor Motorüberhitzung zu schützen. Im Verbrennungsmotor wird einfach gesagt Energie, die im Kraftstoff enthalten ist in Wärme umgewandelt. Da kann es schnell sehr heiß werden und die Motortemperatur bedenklich steigen. Damit dein Motor nicht überhitzt und schwerwiegende Schäden entstehen, kommt dein Motorkühlsystem zum Tragen. Das ist ein geschlossener Kreislauf, der die einzelnen Komponenten Wasserpumpe, Thermostat, Kühler und Ausgleichsbehälter über Schläuche miteinander verbindet. Überschüssige Wärme wird entweder an die Außenluft abgegeben oder aber auch – je nach Bedarf – für das Heizen deines Fahrzeuginnenraums genutzt. In diesem geschlossenem System zirkuliert das Kühlmittel.

Um eine einwandfreie Funktionsweise der Motorkühlung zu gewährleisten, muss das Kühlsystem und seine Komponenten regelmäßig gewartet werden. Dabei werden der Frostschutzgehalt des Kühlmittels und alle Systemkomponenten auf Dichtigkeit überprüft. Gegebenenfalls wird dabei dein Kühlwasser nachgefüllt oder gar ausgetauscht. Beim Wechsel des Kühlers oder anderen Motorkühlungskomponenten lässt du auch deine Kühlflüssigkeit ab. In diesen Fällen heißt es also: Kühlsystem befüllen und entlüften!

Warum Kühler entlüften?

Egal ob Austausch der Wasserpumpe, des Thermostats oder des Kühlers, erneuerst du die Flüssigkeit im Kühlkreislauf, können sich Luftbläschen bilden. Und die stören den reibungslosen Ablauf, weil die Kühlerflüssigkeit nicht mehr vernünftig zirkulieren kann. Symptome für Luft im Kühlsystem, wie du diese erkennst und beseitigst, haben wir dir bereits in einem anderen Beitrag aufgezählt. Auch mit guten Intentionen kann beim Nachfüllen oder neu Befüllen der Kühlflüssigkeit einiges schief gehen. Luftblasen im System können letztlich auch teure Folgen haben, Motorüberhitzung lässt grüßen. Deshalb ist es wichtig, dass du das Kühlsystem nach dem Befüllen fachgerecht entlüftest und die Luft im Kühlsystem weichen lässt.

Kühlsystem Auto entlüften – Anleitung:

Egal ob VW oder Audi, die Entlüftung des Motor-Kühlsystems unterliegt in den meisten Fällen einer sehr ähnlichen Vorgehensweise. Wie der Kühler entlüftet wird, sagen wir dir in unserer einfachen Schritt für Schritt Anleitung:

  • Kühlwasser ablassen und nach gesetzlichen Vorgaben entsorgen

Tipp: Eventuell kannst du das alte Kühlmittel sogar in einer Werkstatt abgeben und fachgerecht entsorgen lassen. Bitte nicht einfach wegschütten, die Umwelt wird es dir danken!

  • Kühlflüssigkeit im vorgegebenen Verhältnis in einem sauberen Gefäß mit Wasser anmischen

Tipp: Es gibt bereits fertig gemischte Kühlflüssigkeit, die du ohne Umstände direkt auffüllen kannst. Den Glysantin Ready Mix findest du in unserem Shop.

  • Neues Kühlmittel in den Ausgleichbehälter bis zur maximalen Markierung befüllen
  • Bei Selbstentlüftern ist es wichtig, dass du die Entlüfterschraube(n) öffnest.

Tipp: Wie viele Entlüftungsschrauben es gibt und wo sie sich befinden, variiert von Modell zu Modell. Überprüfe dafür deine Bedienungsanleitung oder hol dir Hilfe von einem Fachmann.

  • Wasserpegel beobachten. Sobald kontinuierlich Wasser aus der Entlüftungsschraube kommt, diese wieder schließen
  • Motor starten und warm laufen lassen, dabei die Temperaturanzeige beobachten
  • Gebläse auf kleinste Stufe stellen und Heizung voll aufdrehen
  • Kühlflüssigkeitsbehälter im Auge behalten

Tipp:  Sobald der Motor wärmer wird geht das Thermostat auf und der Lüfter wird aktiviert. Das merkst du auch daran, dass der Kühlerschlauch warm wird. Dass jetzt der Wasserstand schwankt ist völlig normal, keine Sorge! Erst sinkt er, dann steigt er an, wobei sogar Kühlwasser aus dem Behälter austreten kann. Sobald kein Wasser mehr herauskommt bist du mit dem Entlüften durch.

  • Ausgleichsbehälter verschließen und Motorhaube schließen
  • Probefahrt machen
  • Kühlmittelstand nochmals überprüfen und gegebenenfalls Kühlflüssigkeit nachfüllen

Grundsätzlich kannst du diese Anleitung für jedes Fahrzeugmodell verwenden. Manche Fahrzeuge haben noch gar keine Entlüfterschrauben, andere haben eine oder mehrere. Auch die Lage der Entlüftungsschrauben ist je nach Fahrzeug unterschiedlich. Solltest du dir nicht sichern sein, was du tust, können wir dir nur raten, einen Fachmann aufzusuchen. Oder aber du schaust einem Profi über die Schulter, dokumentierst den Entlüftungsprozess und versuchst es beim nächsten Mal selbst.

Kühlsystem entlüften mit Unterdruck – Anleitung:

entlüften mit vakuum

Bei einigen Fahrzeugherstellern ist der Entlüftungsprozess wie oben beschrieben gar nicht mal so einfach. Einige Modelle von BMW oder Porsche kannst du so nicht richtig entlüften. Deshalb stellen wir dir noch eine weitere Möglichkeit vor, wie du dein Fahrzeug befüllen und entlüften kannst, nämlich mit Unterdruck.

Dazu benötigst du ein Spezialwerkzeug. Das Kühlsystem Befüll- und Entlüftungsgerät erzeugt zunächst einen Unterdruck im leeren Kühlkreislauf. Danach kannst du über einen Ansaugschlauch luftblasenfrei neues Kühlmittel ins System pumpen. Darüber hinaus kannst du durch das entstandene Vakuum den Kreislauf gleichzeitig auf Wasserdichtheit prüfen. Einfach spitze!

Und so entlüftest du dein Kühlsystem mit Unterdruck:

  • Kühlflüssigkeitsbehälter aufschrauben und Universaladapter aufsetzen und befestigen
  • Druckluft mit max. 8 bar an das Entlüftungsgerät anschließen
  • Druckluftventil öffnen und Unterdruck erzeugen
  • Sobald das System entlüftet und ein Vakuum entstanden ist, Ventil wieder schließen
  • Passende Kühlflüssigkeit in separaten Behälter bereit halten
  • Ansaugschlauch mit Kühlwasser füllen, damit nicht wieder Luftblasen eingesaugt werden
  • Nun den Ansaugschlauch in den bereitgestellten Behälter geben
  • Ventil am Ansaugschlauch öffnen und luftblasenfrei Kühlflüssigkeit ins System leiten
  • Sobald der Kühlsystemkreislauf befüllt ist, Ansaugventil wieder schließen
  • Gerät wieder entfernen und Verschlussdeckel auf den Kühlmittelbehälter aufschrauben

Jetzt sollte dein Kühlsystem wieder reibungslos arbeiten. Gut gekühlt geht’s also ab in die Sonne! In unserem nächsten Beitrag klären wir, wie man verschlissene Radlager erkennen kann. Bis dahin: entlüftete Fahrt!

Kühlsystem entlüften: Anleitung zum richtigen Entlüften des Kühlkreislaufs!
4.9 (97.78%)


Aktuelle Kommentare

  1. Tom Vogt sagt:

    So ein Kühlsystem muss wirklich mal gut gelüftet werden. Schließlich hängt damit auch die Haltbarkeit zusammen. Das schlimmste wäre wirklich ein defekter Kühler.

  2. Önder sagt:

    Hallo Simon

    Wie entlüfte ich eine w212 250 cdi. Ich habe Wasserkühler,wasserpumpe und Thermostat neu und im Behälter baut sich richtig druck auf nach 1-2 km fahrt. Die Schläuche werden knüppel hart und das Wasser fängt an zu blubbern. Im innenraum bleibt das fahrzeug Kalt und der Temperatur zeiger geht nicht Höher als 80 c. Der Lüfter läuft nicht an. Der Kühler wird warm.

  3. Thomas sagt:

    Hallo
    wie wird der Kühlkreislauf beim mercedes c220 cdi 4matic (W204)entlüftet
    Einfach über den Ausgleichsbehälter befüllen und beim laufenden Motor nachfüllen
    oder gibt es da eine entlüftungsschraube

  4. Nedzat sagt:

    Hallo
    Wie entlüfte ich bei Porsche Cayenne s 92A den Kühlsüstem viele Dank im Voraus.

  5. Kristijan sagt:

    Hallo,
    Ich habe bei meine A6 4F 3.0 TDIASB Motorcode den Thermostat getauscht mit dem Entlüften klappt Es auch beim Großen Kreislauf beim kleinen Kreislauf kommt nur ein Wasser an wenn der Ausgleichsbehälter zu und voll ist!
    Ich bekomme das Fahrzeug einfach nicht Entlüftet!
    Ist es möglich das sich das Modell auch selbst Entlüften kann!?!

  6. Emre Yüksel sagt:

    Hallo ich hätte da mal eine frage undzwar habe ich einen Opel Vectra Signum V6 Motor das Problem ist bei mir wenn ich das auto im stand laufen lasse ist mein Kphler zeiger auf 90 alles normal sobald ich mal rumfahre steigt es sofort und meine Heizung ist komplett kalt an was könnte es liegen ich bitte um schnelle hilfe Danke im voraus

  7. Andreas sagt:

    Hallo, habe einen chevrolet/pontiac trans sport bj 2000 v6 3,4l us import. wasser und entlüftet war. dennoch kochte er wieder auf. das problem bei dem model,der ausgleich behälter funksionieet anderst als bekannte systeme. da us import. zwei entlüfter schrauben habe ich gefunden, bei der wasserpumpe und gegenüberliegend. auch im reperatur handbuch finde ich nichts daruber. gibt es noch mehr schrauben?? was ist mit der klima, oder dem automatik getriebe?

  8. Fritz sagt:

    Hallo
    Habe folgendes Problem mit meinem Audi a8 4,2l Bj 97
    Der kocht immer über .
    Der kleine kühlkrieslauf ist in Ordnung , die Heizung funktioniert und man kann im AusgleichsBehälter gut erkennen wie es zrückfliest.
    Nur wenn ich dann auf Drehzahl geh überhitzt er mir und es brodel aus dem AusgleichsBehälter bis kein Wasser mehr drin ist .
    Könnte das der thermostat sein das der große Kreislauf nicht öffnet
    MfG Fritz

  9. Schleinin sagt:

    Hallo, hat Opel Corsa c Baujahr 2006 eine Entlüftungsschraube?

  10. Tjay sagt:

    Hi. Ich habe eine Frage zu einem Touran 2.0 TDI 2013. Ab ganz genau 144 kmh geht die Wassertemperatur hoch wenn ich dadrunter fahre passiert garnix. Das Wasser hat meiner Meinung nach aber nicht gekocht man konnte locker noch Finger ins Wasser halten. Kann es vielleicht ein Sensor sein oder Luft im Kühlsystem? Wasser wird nicht weniger Öl ist auch sauber.
    Vielen dank.

  11. David sagt:

    Hey…ich habe folgendes Problem bei meinem Sutuki Liana Kombi (2004): Bevor ich irgendwo hinfahre ist der Kühlflüssigkeitsbehälter rand voll gefüllt über der max. Makierung. Heute bin ich eine längere Strecke gefahren und der Stand des Behälters hat sich nicht verändert…doch nun kochte die Kühlflüssigkeit… aber die Temperatur ist im grünen…Was könnte die Ursache sein?

  12. Dustin.j sagt:

    Hallo Simon ich habe da ein großes problem mit meinem audi a3 8l 1.8t bj 99 . Er wird heißer als 100 grad . ich habe am anfang nach undichtigkeiten gesucht habe dan auch was gefunden (ein riss im kühlwasserflansch ) habe ihn dan außgetauscht und auch gleich den kühlwasserfühler war leider keins von beiden 🙁 . Danach ging es weiter mit dem kühlwassertermustat auch neu gemacht wahr es leider auch nicht . Dan habe ich den kompletten kühler ausgebaut und gespült das wahr es auch nicht . Aber was mich wundert ist das heißes wasser oben anliegt und unten an dem kühler ist es nicht mal lau warm. der lüfter geht auch nicht an weil das heiße wasser nicht mal in die mitte kommt vom kühler und da der lüfter schalter sitzt .er kann auch kaputt sein aber dan müsste ja auch unten heißes wasser ankommen ?. Und der kühlwasserbehälter ist auch heiß . (Das heiße wasser läuft auch zurück in den behälter ) deshalb gehe ich nicht vom der wasserpumpe aus aber es wir das nächste sein was ich machen werde wen es auch kein anderer beantworten kann . Mfg und danke im voraus Dustin und sorry wegen der Rechtschreibung .

  13. Dustin sagt:

    Hallo Simon ich habe da ein großes problem mit meinem audi a3 8l 1.8t bj 99 . Er wird heißer als 100 grad . ich habe am anfang nach undichtigkeiten gesucht habe dan auch was gefunden (ein riss im kühlwasserflansch ) habe ihn dan außgetauscht und auch gleich den kühlwasserfühler war leider keins von beiden 🙁 . Danach ging es weiter mit dem kühlwassertermustat auch neu gemacht wahr es leider auch nicht . Dan habe ich den kompletten kühler ausgebaut und gespült das wahr es auch nicht . Aber was mich wundert ist das heißes wasser oben anliegt und unten an dem kühler ist es nicht mal lau warm. der lüfter geht auch nicht an weil das heiße wasser nicht mal in die mitte kommt vom kühler und da der lüfter schalter sitzt .er kann auch kaputt sein aber dan müsste ja auch unten heißes wasser ankommen ?. Und der kühlwasserbehälter ist auch heiß . (Das heiße wasser läuft auch zurück in den behälter ) deshalb gehe ich nicht vom der wasserpumpe aus aber es wir das nächste sein was ich machen werde wen es auch kein anderer beantworten kann . Mfg und danke im voraus Dustin und sorry wegen der Rechtschreibung .

  14. Dustin sagt:

    Hallo Simon. Auch wen es nicht so hier hin passt habe da ein sehr großes problem habe ein audi a3 8l bj 99 und habe ein problem mit der temperatur . Er wird zu heiß über 100 grad . Also ich habe schon das sistem auf undichtickeiten geprüft und was gefunden (kühlwasserflansch gerissen ) habe ich dan erneuert und auch gleich den fühler. Das wahr es nicht 🙁 . Dan habe ich das kühlwassertermustat gewechselt das wahr es auch nicht . Dan habe ich den kompletten kühler ausgebaut und gespült der wahr auch frei . Aber oben liegt das heiße wasser an und unten ist es nicht mal warm . Und im kühlwasserbehälter kocht es fast das heiße wasser läuft auch zurück in den behälter . Deshalt gehe ich nicht von der wasserpumpe aus ?. (Der kühler geht auch nicht an weil das wasser nicht mis zur mitte läuft ) der kühler könnte allerdings auch kaputt sein . Aber dan müsste das wasser ja trozdem unten ankommen . Ich hoffe das wahr nicht zu viel oder zu umstäntlich erklärt. Ich hoffe du/sie kannst mir helfen MFG Dustin Danke

  15. F.Fritz sagt:

    Welche Temperatur ist eigentlich „normal“ für ein Auto mit 44kw ?
    Mittels OBD und App schwankt diese bei mir zwischen 80 und 104 Grad.
    Und einige Zeit hatte ich ein seltsames Phänomen: Die Temperatur stieg plötzlich lt. App bis auf 119 Grad an, die Warnung „Stopp – Motortemp. zu hoch“ erschien am KFZ, ging aber dann meistens sofort wieder auf 80-90 Grad zurück – das Spiel wiederholte sich öfters. zu Guter letzt sogar kurz nach dem Start.
    Das Auslesen des Fehlerspeichers brachte folgendes Zutage: „P0117 Motor Kühlwasser Temperatur Schaltkreis zu niedriger Eingang“
    Auch gelegentliche Anzeige von Problemen mit dem Abgassystem, die sich aber immer löschen liesen und dann lange nicht auftraten.
    Habe dann mal die Kontakte von Temperatursensor inkl. Steuergerät gereinigt, eine Zeit lang (ungefähr 1 Woche) war Ruhe, dann ging es von Vorne los. Temperatursensor gemessen, seltsame Messergebnisse (schwankend, bis in den Megaohm Bereich)
    Also: Temperatursensor bestellt, leider noch nicht eingebaut, weil noch keine Zeit.. aber: seit 2 Wochen hab ich Ruhe….
    Kann ein Temperatursensor so seltsame Fehler produzieren, dass er mal spinnt, dann wieder mal nicht ? Klingt aber verdächtig nach Kontaktproblemen…. aber die Reinigung hat auch nur kurz geholfen…

  16. Wiese Karin sagt:

    Hallo ich hab einen Kühlmittelverlust aber nur wenn ich die Heizung anmache. Ist das den dann auch die ZKD oder was anderes. Es soll laut Werkstatt die ZKD sein. Wenn ich Ihn fahre ohne Heizung aufzudrehen dann fährt er ohne Flüssigkeitsverlust auch ca. 50 km. Im Fahrzeugraum kann ich leider nichts erkennen. Schaum sehe ich auch nicht auf dem Motoröldeckel und im Kühlbehälter ist auch kein Öl wie kann ich selber prüfen was es ist?

    • Hi Karin,
      danke für deinen Kommentar.
      Ich tippe stark auf den Heizungskühler oder dessen Anschluss. Einfach mit diesem Tipp mal in die Werkstatt gehen und nachfragen.
      Beste Grüße
      Simon von ATP

  17. Mehmet sagt:

    Hallo Simon, habe einen Honda Integra Type R mit dem B18c6 Motor. Mein originaler ausgleichsbehälter hatte einen Riss und deswegen habe ich mir einen Ausgleichsbehälter aus Aluminium der Marke Mishimoto gekauft. Ich habe jetzt aber das Problem das mein ausgleichsbehälter nicht ausgleicht und somit ich jede Woche kein Wasser im Kühler habe . Kann es sein das ich Luft in kühlkreislauf habe , das ich nicht richtig entlüftet habe? weil sobald ich im Stand kurz Gas gebe und lasse, höre ich ein zischen. Bitte um Hilfe und danke im Voraus

    • Hi Mehmet,
      vielen Dank für deinen Kommentar und deine Frage!
      Es kann durchaus sein, dass beim Tausch auf den Alubehälter nicht richtig und ungenügend entlüftet worden ist. Es wäre aber auch möglich, dass sich irgendwo ein Leck befindet und der Kühlkraislauf undicht ist. Denn das der Kreislauf alle 2 Wochen komplett leer ist, ist sehr ungewöhnlich und deutet eben auch auf ein Leck hin.
      Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne jederzeit an mich wenden!
      Beste Grüße
      Simon von ATP

  18. Chris sagt:

    Moin aus Australien,
    Ich habe heute fest gestellt, dass mein Mitsubishi Challenger, Bj.2000, 3Liter Benziner mit V6 gar kein Kühlwasser mehr im Ausgleichsbehälter hat. Warm gelaufen ist er bisher noch nie (weder bei 110 Km/h auf dem Highway noch bei 30 Km/h und höher Belastung am Strand).
    Kann ich jetzt einfach den von euch beschrieben Vorgang durchführen oder muss ich irgendwas anderes beachten, wenn das System komplett leer ist/war.
    Und wie viel & welche Kühlflüssigkeit benötige ich den?
    Vielen Dank für eure/deine Hilfe!
    Chris

    • Hi Chris,
      vielen Dank für deinen Kommentar.
      Bevor ich dir weiter helfen kann ist es ganz wichtig eine Frage zu klären: wo ist dein Kühlwasser aus dem System denn eigentlich hin? Hatte der Kühler ein Leck? Oder ist ein Schlauch undicht? Oder im dümmsten Fall befindet sich das Kühlwasser im Motoröl? Das kann z.B. passieren, wenn die Zylinderkopfdichtung defekt ist.
      Es einmal solltest du das abchecken, bevor du den Nachfüll-Vorgang normal durchführst. Wäre ja blöd, wenn das ganze Wasser in 2 Wochen wieder weg ist.
      Ich freue mich auf deine Antwort.
      Beste Grüße
      Simon von ATP

  19. Mojo sagt:

    Hallo, habe seit einem Jahr ein Problem mit meinem Tiguan 2.0 TDI 177PS. Er heizt nicht.
    Wärmetauscher wurde gewechselt, alle Thermostate sowie Ventile wurden erneuert. Ich weis nicht mehr weiter. Ich denke wirklich, das es an dem Kühlwasser liegt. Habe immer eine gute Wassertemperatur von 90 grad, jedoch kommt überall nur kalte Luft raus. Hat jemand eine Idee?! Wie erneuere ich die Kühlflüssigkeit? Wo ist der Ablauf und kann ich das alles selbst machen?

    • Hi Mojo,
      danke für deinen Kommentar.
      An der Kühlflüssigkeit kann es eigentlich nicht liegen, die hat damit nichts zu tun.
      WEnn Verdampfer, Thermostat und Expansionsverntil bereits getauscht wurden, kann es eigentlich nur noch am Klima- bzw. Heizgerät selbst liegen. Eventuell ist die sogenannte Mischklappe defekt. Sie sorgt für die richtige Verteilung von warmer und kalter Luft. Wenn sie beispielsweise auf der Stellung „kalt“ hängen geblieben ost, dann tut sich da natürlich nichts mehr, auch wenn du 100 mal auf warm stellst.
      Es könnte auch das Gebläse selbst sein, oder aber der Heizwiderstand. Ich denke, dort in der Richtung wird der Fehler liegen.
      Mit dieser Einschätzung könntest du noch einmal zu einer Werkstatt gehen und das abklären lassen. Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.
      Bei weiteren Frage, wende dich gerne jederzeit an mich. Ich würde mich freuen, weiterhin von dir zu hören.
      Beste Grüße
      Simon von ATP

  20. Steffen sagt:

    Hallo, wie entlüftet man einen BMW 728i richtig?
    Ich bin nach den einzelnen Schritten, wie im Internet beschrieben, vorgegangen. Das Problem ist jetzt, das ich den Motor warm gefahren habe und ich den Behälter nachfüllen wollte. Hatte Deckel abgeschraubt und die Flüssigkeit stieg wieder über den Max. Strich an. Motortemperatur bleibt aber im grünen Bereich.

    • Hi Steffen,
      danke für deinen Kommentar. Ich gehe davon aus, du meinst einen 7er BMW der E38 Reihe?
      Dann gehst du folgendermaßen vor:
      – Motor aus, am besten kalter Motor, nicht Betriebswarm!
      – Einfülldeckel auf und Frostschutzgemisch auffüllen, bis randvoll. (Auch leicht die Schläuche kneten, wenn das System leer war)
      – Warten, bis der Wasserstand nicht mehr absinkt.
      – Dann die kleine Entlüfterschraube rausdrehen und weiter in große Öffnung einfüllen, bis beide voll sind.
      – Den kleinen O-Ring an der Entlüfterschraube prüfen, ob dicht und vor allem noch vorhanden
      – dann beide Deckel zu, Motor laufen lassen und Heizung/Klima auf warm.
      – nach ca. 5 Min Leerlauf vorsichtig (sie könnte bei hohem Druck ins Gesicht fliegen) die Entlüfterschraube eine Umdrehung auf – jetzt sollte Wasser austreten.
      – wenn kein Wasser austritt, Motor aus, großer Deckel auf, Kühlflüssigkeit auffüllen, wenn voll kleine Schraube auf usw.
      – Dann Heizung prüfen ob warme Luft kommt. Wenn nicht, dann kurze Gasstöße geben, bis Warmluft kommt. (Bei Automatikgetriebe nicht mehr als 3000 U/Min)
      – Wenn das der Fall war, dann nochmal vorsichtig die Kl. Schraube eine Umdrehung auf, bis Wasser kommt dann zu ! Die Kleine Schraube immer nur kurz auf, um „Dampf“ abzulassen.
      Bitte suche im Zweifelsfall eine Werkstatt auf. Freie Werkstätten machen sowas für relativ kleines Geld.
      Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne an mich wenden.
      Beste Grüße
      Simon von ATP

  21. Elke sagt:

    Im Mai 2017 sprang unser Peugeot 308SW HDI FAP (Automatik) morgens nicht mehr an. Werkstatt Diagnose: Anlasser und Batterie defekt. Beides wurde ausgetauscht. Zehn Monate später viel während der Fahrt die Servolenkung aus. Unser Sohn hat einen und konnte danach nicht mehr starten. Werkstatt Diagnose: Anlasser defekt. Der neue Anlasser funktionierte nur 2 Tage. Danach wieder Ausfall der Servolenkung. Nach dem Anhalten rauchte ist aus dem Anlasser. Werkstatt-Diagnose: Zündschloss defekt. Anlasser und Zündschloss wurden erneuert. Der neue Anlasser drehte daraufhin – noch in der Werkstatt – durch, konnte aber gerettet werden. Danach wurde der Zahnkranz inspiziert. Da diese keinen Defekt aufwies, wurde das Steuergerät im Motorraum ausgetauscht. Seitdem läuft der Wagen wieder. Meine Frage: war die Fehlersuche der Werkstatt korrekt? Oder hätte man auf ein neues Zündschloss verzichten können? Kann durch ein angeblich defektes Zündschloss der Anlasser durchbrennen? Und wenn ja, passiert dies während der Fahrt? Für eine Antwort danke ich im Voraus!

    • Hallo Elke, hier ein Vorschlag:
      Alle beschriebenen Fehlerquellen haben, aufgrund ihres Auftretens und der Betroffenen Bereiche, auf den ersten Blick keinen Bezug zueinander.
      Bei genauerer Betrachtung und unserer Erfahrungswerten, können diese Fehler durchaus in einem Zusammenhang stehen.
      Zu Fehlersuche
      Es ist schwierig hierzu eine definitive Aussage zu Treffen, ob diese Richtig und zielführend war oder ist.
      Der Mechaniker versucht hier die Fehlerquellen, mit den Vorhandenen Technischen Möglichkeiten, bis zur möglichen Ursachen einzugrenzen.
      Desweitere ist hier entscheidend ob die Fehlersuche bei einer Fachwerkstatt des Fahrzeugherstellers Peugeot durchgeführt wurde, der Dokumentationen möglicher Fehlerquellen der einzelnen Fahrzeugmodelle einsehen kann.
      Bei der Durchführung einer Fehlersuche in einer Freien Werkstatt bestehen diese Hilfsmittel meist nicht.
      Zur Servolenkung
      Bei den Modellen 307 bzw. 307 SW des Herstellers Peugeot sind anscheinend Probleme im Bereich der elektr. Servopumpe vereinzelt möglich.
      Lt. Peugeot, kann es zu Korrosion am elektrischen Kreislauf um die Servopumpe kommen.
      Eine genaue Eingrenzung, im welchem Bereich diese Korrosion auftritt können wir nicht zu 100% aufzeigen.
      Zur entladenen Batterie
      Dieses Problem kann Auftreten, falls Korrosion im Bereich der Servopumpe vorkommt und einen Kurzschluss verursacht.
      Zur Anlasser defekt bzw. Rauchentwicklung
      Falls das Fahrzeug über eine Start-/Stopp Automatik verfügt kann in Ungünstigen Umständen bei Korrosion im Bereich der Servopumpe, da beide Systeme synchron Arbeiten sollten, ein Kurzschluss zur Ansteuerung des Anlassers führen.
      Tausch des Zünschlosses
      Der Tausch des Zündschlosses ist insofern nachvollziehbar, da der Anlasser entweder keine Funktion oder eine Überbelastung (Rauchentwicklung) aufwies.
      Tausch des Steuergerätes
      Hier kann es aufgrund von Überspannung bzw. Kurzschluss auch zu einem Defekt gekommen sein.
      Hier noch Antwort zu deiner 2. Frage:
      Bei einem Defekten Zündanlassschalter im Zündschloss, sind Uns keine Fälle dieser Art bekannt.
      Wenn jedoch ein Kurzschluss im Motorraum auftritt kann dies durchaus auch solchen Auswirkungen haben.
      Ich hoffe wir konnten dir weiterhelfen 🙂 Bei weiteren Fragen kannst du uns gerne kontaktieren.

  22. Spencer sagt:

    Hallo. Habe einen Audi TT (8J3) 2.0 TFSI Bj 2006 und muss nach einem Thermostatwechsel vermutlich auch entlüften. Wie geht das?

    • Hallo Spencer,
      ebenfalls vielen Dank für deine Frage.
      In den meisten Fällen reichen folgende Schritte, um eine Entlüftung des Kühlsystems zu erreichen.
      1. Kühlmittelausgleichsbehälter, bis zur Markierung der max. Füllmenge, mit dem vorgeschriebenen Kühlmittel füllen.
      2. Den Motor laufen lassen, den Verschlussdeckel hierbei NICHT aufschrauben.
      3. Die Temperatur der Fahrzeugheizung auf max. Stufe einstellen, damit auch der Wärmetauscher entlüftet wird.
      4. Den Flüssigkeitsstand beobachten und falls dieser stark fällt Kühlmittel nachfüllen.
      5. Im Bereich zwischen 80/90°C, Temperaturanzeige im Kombiinstrument beobachten, sollte sich der „große Kühlkreislauf“ öffnen, und bewirkt ein leichtes absinken des Flüssigkeitsstandes.
      6. Der Füllstand des Kühlmittels sollte, bei geöffnetem Verschlussdeckel, etwa 1 cm über der max. Markierung liegen.
      7. Den Verschlussdeckel aufschrauben.
      8. Bei geschlossenen Deckel sinkt, durch die Druckverhältnisse im Kühlsystem, der Flüssigkeitsstand etwas ab.
      9. Den Motor laufen lassen, bis der Kühlerlüfter aktiviert wird.
      10. Den Flüssigkeitsstand nochmals prüfen und ggf. bis max. Markierung füllen.
      Je nach Marke und Typ des Fahrzeugs gibt es natürlich Motoren die z.B. über „Entlüfterschrauben“ im Kühlkreislauf verfügen, die im Zuge der Entlüftung geöffnet werden müssen.
      Vor Beginn der Arbeit sollte daher unbedingt ein Blick in die Betriebsanleitung des Fahrzeugs geworfen werden.
      Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne wieder an mich wenden.
      Beste Grüße
      Simon von ATP

  23. Benjamin Last sagt:

    Hallo,
    habe vor die Frostschutzmittel im Kühler bei meinem Honda jazz GD1 Bj.2006 auszutauschen,da es noch nie gemacht wurde.
    Wie wird das Kühlersystem anschliessend entlüftet.
    Gruss

    • Hallo Benjamin,
      vielen Dank für deine Frage.
      In den meisten Fällen reichen folgende Schritte, um eine Entlüftung des Kühlsystems zu erreichen.
      1. Kühlmittelausgleichsbehälter, bis zur Markierung der max. Füllmenge, mit dem vorgeschriebenen Kühlmittel füllen.
      2. Den Motor laufen lassen, den Verschlussdeckel hierbei NICHT aufschrauben.
      3. Die Temperatur der Fahrzeugheizung auf max. Stufe einstellen, damit auch der Wärmetauscher entlüftet wird.
      4. Den Flüssigkeitsstand beobachten und falls dieser stark fällt Kühlmittel nachfüllen.
      5. Im Bereich zwischen 80/90°C, Temperaturanzeige im Kombiinstrument beobachten, sollte sich der „große Kühlkreislauf“ öffnen, und bewirkt ein leichtes absinken des Flüssigkeitsstandes.
      6. Der Füllstand des Kühlmittels sollte, bei geöffnetem Verschlussdeckel, etwa 1 cm über der max. Markierung liegen.
      7. Den Verschlussdeckel aufschrauben.
      8. Bei geschlossenen Deckel sinkt, durch die Druckverhältnisse im Kühlsystem, der Flüssigkeitsstand etwas ab.
      9. Den Motor laufen lassen, bis der Kühlerlüfter aktiviert wird.
      10. Den Flüssigkeitsstand nochmals prüfen und ggf. bis max. Markierung füllen.
      Je nach Marke und Typ des Fahrzeugs gibt es natürlich Motoren die z.B. über „Entlüfterschrauben“ im Kühlkreislauf verfügen, die im Zuge der Entlüftung geöffnet werden müssen.
      Vor Beginn der Arbeit sollte daher unbedingt ein Blick in die Betriebsanleitung des Fahrzeugs geworfen werden.
      Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne wieder an mich wenden.
      Beste Grüße
      Simon von ATP

  24. Fabian sagt:

    Guten Tag
    Ich besitze einen Fiat Punto Evo 1.4 16V Turbo Abarth.
    Leider habe ich bemerkt dass es beim Expansionsgefäss (Kühlwasserbehälter) ein kleines Loch hat, welches die Kühlerflüssigkeit langsam herauslässt.
    Jetzt wollte ich mich erkundigen wie ich das ganze Gefäss auswechseln und entlüften kann?
    Herzlichen Dank für Ihr Feedback

    • Hi Fabian,
      danke für deinen Kommentar und deine Frage.
      Gründsätzlich kann ich dir nur empfehlen, dir eine kompetente Werkstatt zu suchen. Insbesondere wenn es um den Wwechsel von Teilen geht, solltest du lieber einen Fachmann ran lassen. GEnauso verhält es sich auch beim Entlüften. Besonders die Entlüfterschraube am Kühler ist richtig schwer zu erreichen. Wenn man da nicht genau weiß, was man tut, reißt man sich die Schraube ab und macht dadurch nur noch mehr kaputt.
      Trotzdem kann ich dir eine grobe Anleitung dazu geben, wie es funktioniert. Nur noch einmal als Hinweis: bitte geh in die Werkstatt, wenn du dir nicht absolut sicher bist!
      Zur Entlüftung verfügen alle kleinen Fiats über zwei Entlüfterschrauben:
      – eine direkt am Kühler auf der Beifahrerseite hinten
      – eine in der Schlauchleitung hinter dem Motor (haben nur Fahrzeuge mit Ansaugbrückenvorwärmung)
      Und folgendermaßen geht man vor:
      – Kühlmittel auffüllen, beide Entlüfterschrauben öffnen und Heizung auf warm drehen
      – Motor ist dabei aus
      – Kühlmittel wird so lange in den Ausgleichsbehälter gefüllt, bis es an der hinteren Schraube austritt
      – hintere Entlüfterschraube schließen
      – weiter Auffüllen, bis es auch an der Entlüfterschraube am Kühler austritt, dann diese Schraube schließen
      – Motor anlassen und so lange im Leerlauf laufen lassen, bis der Kühlerlüfter anläuft
      – Motor wieder abstellen und Kühlmittelstand prüfen
      – ggf. nachfüllen, Deckel drauf und fertig
      Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne wieder an mich wenden.
      Beste Grüße
      Simon von ATP

  25. Deniz sagt:

    Wie entlüfte ich meinen Mercedes CLK W208?

  26. Deniz sagt:

    Hey wie entlüfte ich bei meinem Mercedes CLK W208? Habe neues Thermostat eingebaut aber Temperatur schwankt zwischen 70 – 80°C immer hin und her.. Muss ich keine „entlüftungsschrauben“ öffnen o.ä,?

    • Hi Deniz,
      danke für deinen Kommentar und deine Frage.
      Du gehst beim Entlüften deines Mercedes genauso vor, wie oben bereits beschrieben. Leider kenne ich nicht jedes Automodell auswendig, deswegen kann ich dir nicht genau sagen, wo oder ob du eine Entlüftungsschraube findest. Tut mir leid, dass ich dir hier nicht weiter helfen kann. Im Notfall, solltest du einen Fachmann einen Blick drauf werfen lassen.
      Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne an mich wenden.
      Beste Grüße
      Simon von ATP

  27. Sami sagt:

    Wie entlüfte meine dodge journey 2.0 diesel ?

  28. Sami sagt:

    Habe neue Zahnriemensatz, Kühler,Thermostat im Dodge Journey 2.0 automatik diesel eingebaut, jetzt wie richtig entlüften?mfg

  29. Heinrich sagt:

    Hallo.
    Habe hier einen Fiat 500, 1.2, 8V (2010).
    Ich gehe davon aus, dass die Entlüftung grds. gleich abläuft. Was mich verunsichert: da ist offenbar irgendwo noch ein T-Stück verbaut (Kühlerschläuche Richtung Wärmetauscher), wo man anscheinend eine Plasteschraube lösen soll, um zu entlüften. Kann ich das auch ohne die Plasteschraube zu öffnen? Hatte beim Fiat das Thermostat gewechselt.

    • Hallo Heinrich,
      danke für deinen Kommentar.
      Um dir weiter helfen zu können, müsste ich genau wissen, um welches Bauteil es sich handelt. Leider kann ich dir das für dieses Modell nicht auswendig sagen. Normalerweise sollte die normale Prozedur zum Entlüften reichen.
      Wenn du dir unsicher bist, lass einen Fachmann einen Blick darauf werfen. Er kann dir auf jeden Fall weiterhelfen, wenn er es in live sieht.
      Bei weiteren Fragen, wende dich gerne an mich.
      Beste Grüße
      Simon von ATP

  30. U..... sagt:

    Hallo
    Ich habe einen Viano 2,2 cdi..
    Es wurde die Kopfdichtung getauscht….
    Der Kühlmittelstand ist aber jetzt ein bisschen gesunken.
    nach ca 100 km…
    ca 1,5 cm / im Ausgleichsbehälter.
    Könnte es Restluft gewesen sein? Luftblase?

    • Hallo Uwe,
      danke für deinen Kommentar.
      Du könntest Recht haben, es ist möglich, dass noch Luft im System war. Bitte ergänze den Kühlmittelstand und behalte das Ganze im Auge.
      Bei weiteren Fragen, wende dich gerne jederzeit an mich.
      Beste Grüße
      Simon von ATP

  31. Uwe sagt:

    Hallo
    Ich habe einen Viano 2,2 cdi..
    Es wurde die Kopfdichtung getauscht….
    Der Kühlmittelstand ist aber jetzt ein bisschen gesunken.
    nach ca 100 km…
    ca 1,5 cm / im Ausgleichsbehälter.
    Könnte es Restluft gewesen sein? Luftblase?

  32. Marc sagt:

    Hallo,
    bei mir an einem Citroen C5 I 2.0HDI ist entweder das Thermostat oder der Temperaturfühler defekt. Der reine Wechsel an sich ist kein Problem, aber jetzt hab ich gelesen, dass man den Franzmann über 3 Entlüftungsventile entlüften muss…. Stimmt das so, und wenn ja weisst Du wo die Entlüftungsventile sitzen???
    Viele Grüße und Danke vorab
    Marc

    • Hi Marc,
      danke für deinen Kommentar und deine Frage.
      Leider bin ich da überfragt. Bei diesem Modell kann ich dir aus der Ferne leider nicht weiterhelfen. Am betsten kontaktierst du direkt Citroen oder fragst einen Mechaniker in der Werkstatt, der dein Auto gleich unter die Lupe nehmen kann.
      Ich danke dir trotzdem für deine Frage und hoffe, beim nächsten Mal kann ich dir besser weiterhelfen.
      Bis dahin beste Grüße
      Simon von ATP

  33. Schmoll sagt:

    Hallo, ich habe einen neuen Wasserkühler in mein Ford Focus 2 (ST) eingebaut.
    Wie gehe ich am besten vor, zwecks Erstbefüllung ?
    Danke

    • Hi Valentin,
      danke für deinen Kommentar und deine Frage. Ich helfe dir gerne. Folgendermaßen gehst du bei der Befüllung vor:
      Du befüllst due Kühlmittelanlage mit dem vom Fahrzeughersteller angegebenen Kühlmittel. Jetzt startet du den Motor und ergänzt nach und nach Kühlmittel im Ausgleichsbehälter.
      Sobald sich der Kühlmittelstand nicht mehr verändert, führe bitte eine Probefahrt durch und stelle – falls nötig – nochmals den Kühlmittelstand richtig.
      Und dann bist du auch schon fertig.
      Ich wünsche dir gutes Gelingen und allzeit gute Fahrt! Solltest du noch weitere Fragen haben, dann kannst du dich gerne jederzeit an mich wenden.
      Beste Grüße
      Simon von ATP

  34. Christian sagt:

    Hallo,
    unser Sintra 2,2 16 V lässt uns frieren 🙂
    Er wird einfach nicht warm. Ich vermite einen defekten Thermostat.
    Was muss ich beim wechseln beachten bzw. könntest Du eine kleine Anleitung schreiben wie ich das am besten hinbekomme.
    LG hristian

  35. Andy R sagt:

    Hallo. Bei Opel sintra 3.0 V6 zeigt es Kühlflüssigkeit stand. Da ich keinen Frostschutz Mittel hatte, habe ich mit Wasser aufgefüllt. Bin ca. 25 km gefahren. In der Anzeige zeigte immer noch Kühlflüssigkeit stand. Habe dann auf Frostschutz geprüft im Ausgleich Behälter, und es hat 0 angezeigt. Dachte dass der Vorbesitzer hat kein Frostschutz eingefühlt hat .Habe ich dann dass Wasser ablassen wollen. Ging relativ Zeh. Nach viel pusten ins Ausgleich Behälter sind so ca.4 Liter Flüssigkeit rausgekommen. Hatte rosa rote Farbe. Habe es auf Frostschutz geprüft, und es hat -40 angezeigt. Hat sich also Wasser mit der Flüssigkeit nicht vermischt.?????? Wollte dann die Flüssigkeit wieder auffüllen, wurde schwierig. Aus dem Ausgleich Behälter ging kaum Flüssigkeit weg.
    Viel gepustet und an Schläuchen Rum gedrückt, und gerade Mal so 3 Liter hinein bekommen. Natürlich vorher mit lafendem Motor versucht. Müssten eigentlich fast 6liter rein passen. Warum hat es nicht aus dem Wasser Behälter nicht angesaugt, und warum hatte nach der Wasser Zugabe Flüssigkeiten nicht vermischt. Kann es sein dass Wasser Pumpe kaputt ist? Im vorraus danke für Erleuchtung. Viele Grüße. Andy.

    • Hi Andy,
      dnake für deinen Kommentar und deine Frage.
      Höchstwahrscheinlich liegt ein Defekt an der Wasserpumpe vor. Ich würde auf jeden Fall die komplette Kühlwasseranlage prüfen bzw. prüfen lassen. Angefangen bei der Wasserpumpe, Thermostat, usw.
      Lass es sicherheitshalber mal abchecken.
      Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne jederzeit an mich wenden.
      Beste Grüße
      Simon von ATP

  36. Pascal sagt:

    Wie wird der kühlkreislauf beim rs6 4b nach thermostat und waPu ers. Am besten entlüftet?
    Besten dank

    • Hi Pascal,
      auch bei deinem Audi verhält sich die Entlüftung wie oben beschrieben.
      Warm laufen lassen, Kühlwasser nachfüllen bis es nicht mehr blubbert und dann immer schlückchenweise nachfüllen.
      Bei weiteren Fragen, wende dich gerne an mich.
      Beste Grüße
      Simon von ATP

  37. M.stane sagt:

    Guten Tag. Wie entlüfte ich meinen Passat 3b 1.6l Bj 99 .thermostat gewechselt.aber nur kleiner kühlkreislauf ist auf grosser alle Schläuche kalt.temperatur 90 Grad verbrennt dann öl.danke für eine Antwort

    • Hi M.Stane,
      danke für deinen Kommentar und deine Frage. Bitte prüfe mal die weiteren Komponenten deines Kühlmittelkreislauufs. Meine Vermutung ist, dass eventuell die Wasserpumpe defekt sein könnte. Notfalls musst du es jedoch von einer Werkstatt abklären lassen.
      Ich hoffe ich konnte dir helfen. Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne an mich wenden.
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  38. Alexandra sagt:

    Hallo ich muss das thermostat wechseln von meinem Fiat Idea 1,4. Dabei wird das komplette Kühlwasser rauslaufen das heißt eventuell für mich neu befüllen und entlüften.
    Da ich mit Prozenten eine biete bin brauche ich richtige Anweisungen bzw.einfache.
    Ich habe 1,5 liter Frostschutz Konzentrat mit wie Wasser muss ich es verdünnen damit ich auf -38 grad Schutz komme? Und ist die Entlüftung auch bei meinem Fahrzeug so wie oben beschrieben zu machen? Vielen Dank für die Antworten.

    • Hi Alexandra,
      danke für deinen Kommentar und deine Frage. Die Entlüftung erfolgt nach der selben Vorgehensweise wie oben beschrieben.
      Beim Mischverhältnis musst du bitte zunächst einmal den Frostschutz prüfen. Wenn der Kühlmittelfrostschutz zum Beispiel -60° hat, dann gibst du 1,5l Wasser dazu und kommst damit auf -30°. Sicherheitshalber kannst du es danach aber nocheinmal mit einem Frostschutzprüfer überprüfen.
      Bei weiteren Fragen, wende dich gerne an mich.
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  39. Ömer Camkerten sagt:

    Mein Nissan Navara D40 3.0 zeigt nach dem Kühlmittelwechsel folgende Fehlermeldung an: P2457, Abgasrückführung Kühlerwirkungsgrad unter Schwellenwert. Habe lange entlüftet; kann immer noch Luft im System sein? Oder gibt es beim Navara eine Besonderheit beim entlüften? Vielen Dank im Voraus! Viele Grüße Ömer

    • Hi Ömer,
      danke für deinen Kommentar und deine Frage.
      Ich würde dir raten, eine längere Probefahrt durchzuführen. Danach checkst du dann den Kühlmittelstand. Sollte der Fehler weiterhin auftreten, dann solltest du das AGR-Ventil prüfen.
      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  40. Alexander sagt:

    Hallo. Ich habe einen Ford focus. Bj 98.die Themperaturanzeige steigt bei der Geschwindigkeit von 70 km. Fährt man langsamer ist die Anzeige wieder normal also mittig.Ich habe das Thermostat, wassetpumpe und den Kühler erneuern lassen. Trotzdem noch das gleiche Problem. Die Werkstatt versteht das auch nicht. Vielleicht kannst du mir einen Ratschlag geben. Vielen Dank Alexander.

    • Hi Alexander,
      ich kann dir Folgendes empfehlen: Spül das komplette Kühlsystem mal durch, um Durchgängigkeit der Leitung zu prüfen bzw. zu gewährleisten. Ist dies gewährleistet und deine geschilderten Probleme bestehen immernoch, dann bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als die bereits verbauten Komponenten ernaut auf Schäden zu prüfen. Das sollte deine Werkstatt aber eigentlich machen.
      Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Bei weiteren Fragen, wende dich gerne an mich.
      Danke für deinen Kommentar und dein Interesse.
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  41. Kazim sagt:

    Bei mir teperatur geht hoch ich habe temustat geweckselt geht ima noch noch ich brauche ide

    • Hi Kazim,
      wenn die Temperatur deines Fahrzeugs ansteigt, kommen mehrere Faktoren ins Spiel. Du solltest eigentlich den kompletten Kühlkreislauf checken oder überprüfen lassen:
      – Ist der Kühler dicht?
      – Ist die Wasserpumpe intakt?
      – Hast du vielleicht zu wenig Kühlwasser?
      – Ist dein neues Thermostat defekt?
      Das solltest du unbedingt mal abklären lassen.
      Danke für deinen Kommentar. Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  42. Torben sagt:

    Hallo, wie entlüfte ich bei meinen Mini Cooper one das Kühlsystem?

    • Hi Torben,
      auch bei dir und deinem Mini Cooper One ist es ein ähnliches Prozedere. Die Entlüftungsschrauben sind nur ein wenig schwieriger zu finden:
      Am Thermostatgehäuse gibt es einen Deckel, er liegt zwischen Motor und Luftsaugleitung. Diesen Deckel musst du abschrauben.
      Dann die Entlüfterschraube am vorderen Wasserrohr und die Schraube am beim Thermostatgehäuse rausdrehen. Letztere ist schwieriger zu finden, weil sie ziemlich weit unten sitzt. Diese schraubst du bitte nicht komplett raus, sondern schraubst sie nur etwas an.
      Dann verhält sich alles, wie immer: Zündung an, Heizung voll aufdrehen, Gebläse leicht an und Ausgleichsbehälter auffüllen. Kommt aus beiden Schrauben Kühlmittel blasenfrei raus, dann die Schrauben zudrehen und den Kühlmittelstand komplett nachfüllen.
      Jetzt Motor starten und etwas warten, bis der Stand nicht mehr sinkt. Sobald das Kühlwasser eine Temperatur von 90°C erreicht, öffnet das Thermostat und der Pegel kann nochmal schlagartig sinken. Gleich nachfüllen und warten, bis keine Blasen mehr im Thermostatgehäuse sind.
      Beim Mini ist es leider ein bisschen komplizierter als bei anderen Fahrzeugen, aber notfalls solltest du dir von einem Fachmann helfen lassen.
      Danke für deinen Kommentar und deine Frage. Ich hoffe, ich konnte dir einigermaßen weiterhelfen.
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  43. Christian sagt:

    Hallo , könnt ihr mir sagen wie man das Kühlsystem bei einem Peugeot 207 1.4l entlüftet? Danke im voraus

    • Hi Christian,
      auch bei deinem Peugeot gehst du wie oben beschrieben vor:
      Fülle deine Kühlflüssigkeit nach, dann wird der Motor bei geöffneter Heizung entlüftet. Sind keine Bläschen mehr zu sehen, bist du mit dem Entlüftungsvorgang fertig. Danach würde ich dir raten, alle 150 Km mal den Kühlmittelstand zu prüfen. Bei Bedarf einfach noch ein bisschen Flüssigkeit nachfüllen.
      Danke für deinen Kommentar und dein Interesse!
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  44. Krämer Sascha sagt:

    Mein Nissan Pick up D22 Bj 1999 Bleibt die Heizung kalt Termostat erneuert Kühler wasserpumpe 1,5 jahre erst alt Was kann ich tun mitlerweile ist druck auf Kühlerschläuchen Bitte helft mir

    • Hi Sascha,
      es ist leider nicht ganz einfach von der Ferne eine Diagnose zu treffen. Ich könnte mir vorstellen, dass dein Heizungskühler defekt bzw. zu ist, also dass kein Durchfluss mehr besteht. Das solltest du dringend mal prüfen lassen. Auch das Thermostat sollte sicherheitshalber nochmal geprüft werden, eventuell ist es wieder defekt.
      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.
      Bei weiteren Fragen, zögere nicht, noch einen Kommentar da zu lassen.
      Danke für dein Interesse!
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  45. Frank sagt:

    Hallo, wie entlüftet man das Kühlsystem bei einem Porsche 987 (Boxster)? ich musste einen Schlauch im Rücklauf wechseln…..
    Vielen Dank vorab …

    • Hi Frank,
      die Entlüftung wird normalerweise schon beim Befüllen durch die Werkstatt übernommen. Dafür werden spezielle Geräte verwendet, um das Kühlwasser luftfrei ins System zu bekommen.
      Man kann das System jedoch auch ohne das Befüllgerät entlüften. Eine genaue Anleitung dazu findest du in deinem Werkstatt Handbuch.
      Ich fasse dir die wichtigsten Punkte mal zusammen:
      1. Kühlmittel bis Unterkante Einfüllstutzen auffüllen.
      2. Motor im Leerlauf laufen lassen und so lange Kühlmittel nachfüllen, bis auch bei dezenten Drehzahlstößen nichts mehr ins Kühlsystem nachfließt. Der Kühlmittelstand steht jetzt auf Unterkante Einfüllstutzen. Die Kühlmitteltemperatur darf 80°C nicht überschreiten!
      3. Behälter verschließen und Fahrzeug auf Betriebstemperatur bringen bis das Thermostat nach ca. 10 Min öffnet. Jetzt müssten in den vorderen Radhäusern die Kühlervorläufe und Kühlerrückläufe heiß sein.
      4. Motor weitere 5 Minuten laufen lassen. Alle halbe Minuten einen Drehzahlstoß geben. Die Drehzahlstöße sind wichtig für ein einwandfreies Entlüften!
      Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen. Wie gesagt, du findest alle Schritte genau aufgelistet in deinem Werkstatthandbuch.
      Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne jederzeit melden.
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  46. Rahmi sagt:

    Hallo
    Habe audi a4 b5 1.6 benziner
    Habe vestopften wärmetauscher und deswegen kann ich Kühlflüssigkeit nicht entlüften.
    Ich will bis zur erneuern der Wärmetauscher, die 2 schläuche zu wärmetauscher führen überbrücken damit ich entlüften kann damit der motor gekühlt wird.
    Meine frage:
    Kann man bei verstopfte wärmetauscher so wie oben beschrieben überbrücken und entlüften wie Sie vorgeschrieben haben ( ausgleichsbehälter bis zur maximal füllen und deckel offen lassen und motor starten wenn motor 87 grad heiss wird schaltet Thermostat ein dann wird entlüftet).
    Warte auf schnelle Rückantwort
    Mit Freundlichen Grüßen

    • Hallo Rahmi,
      damit ein erfolgreiches Entlüften gewährleistet ist, muss auf jeden Fall der Wärmetauscher vorher erneuert werden. Du solltest den Wärmetauscher also baldmöglichst austauschen.
      Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne melden.
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  47. Alexander sagt:

    Hi, ich muss bei einem Mercedes-Benz Clk 209 Bj 2005 163PS Benziner den Ausgleichsbehälter wechseln. Dazu habe ich einige Fragen.
    Was mache ich mit dem alten Kühlmittel ? Kann ich es in den neuen Behälter kippen und gegebenenfalls frischen nachfüllen?
    Muss ich danach auch entlüften? Danke im Voraus! Alexander

    • Hi Alexander,
      danke für dein Interesse und deine Fragen. Ich versuche dir so gut ich kann zu helfen. Zu deinen Fragen, ob du das Kühlmittel noch einmal verwenden kannst: es kommt darauf an, wie alt das Kühlmittel ist. Hier solltest du die Wechsel- bzw. Wartungsintervalle beachten. Außerdem solltest du verschiedene Kühlmittel nicht mischen.
      Zum Entlüften: wenn du nur den Ausgleichsbehälter wechselst, musst du das System eigentlich nicht unbedingt entlüften. Du solltest aber sicherstellen, dass der Kühlmittelkreislauf luftfrei ist.
      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne jederzeit melden.
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  48. Thomas sagt:

    Hallo wie entlüfte ich einen A3 8p 2.0 tfsi?

    • Hi Thomas,
      auch deinen Audi A3 entlüftest du folgendermaßen:
      – Kühlflüssigkeit einfüllen
      – Motor laufen lassen, Heizung aufdrehen
      – Kühlflüssigkeit nachfüllen bis keine Bläschen mehr zu sehen sind
      Mehr ist eigentlich gar nicht zu tun.
      Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne jederzeit an mich wenden.
      Danke für dein Interesse!
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  49. Schipani Lillo sagt:

    Hallo!wie entlüftet man der kühler von Ford Mondeo Mk3 2.0 TDCI Bj 2005
    Mfg

    • Hallo Lillo,
      auch bei deinem Ford Mondeo gehst du nach dem oben beschriebenen Prizip vor:
      Lasse deinen Motor laufen, drehe die Heizung voll auf und fülle Kühlwasser nach. Sobald keine Bläschen mehr kommen und der Kühlwasserstand nicht mehr sinkt, ist dein System entlüftet.
      Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne jederzeit an mich wenden.
      Danke für dein Interesse!
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  50. Schipani Lillo sagt:

    Hallo!wie entlüftet man Ford Mondeo mk3 2.0TDCI
    Mfg

  51. Andreas sagt:

    Hallo Simon, ich habe einen Micra K12 1.2. Nach einem Unfall musste der Kühler getauscht werden. Jetzt bin ich im Grunde wie oben beschrieben vorgegangen, aber der Stand der Kühlflüssigkeit ändert sich nicht gravierend, aber der Lüfter fängt an zu laufen und die Temperaturkontrollleuchte geht an. Der Kühlerschlauch oben ist warm und der untere Schlauch ist kalt.
    Hast du eine Idee wo der Fehler liegen kann?
    LG Andreas

    • Hi Andreas,
      das hört sich für mich sehr nach Thermostat an. Wenn das nicht auf geht, bleibt der untere Schlauch kalt. Das solltest du auf jeden Fall mal überprüfen lassen und ggf. erneuern.
      Ich hoffe ich konnte dir damit helfen. Wenn du noch weitere Fragen hast, zögere nicht, sie zu stellen. Eine Diagnose aus der Ferne ist zwar nicht immer ganz so einfach, aber ich versuche dir so gut wie möglich zu helfen,
      Danke für ein Interesse.
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  52. Waldemar Kalabis sagt:

    Hallo,
    wie entlüftet man BMW E36 318i fachmännisch.
    MfG

    • Hi Waldemar,
      auch bei deinem BMW gehst du ähnlich vor, wie bereits beschrieben:
      – Heizung hochdrehen
      – Entlüftungsschraube öffenen (befindet sich direkt am Kühler)
      – Kühlwasser langsam auffüllen, bis keine Blasen an der Entlüftungsschraube mehr zu sehen sind
      – Schraube wieder zudrehen
      – Kühlwasser komplett auffüllen
      – Deckel drauf
      – Auto warm laufen lassen und fertig
      Gegebenenfalls musst du diesen Vorgang mehrmals wiederholen.
      Ich hoffe ich konnte dir helfen. Bei weiteren Fragen, kannst du dich gerne jederzeit an mich wenden.
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  53. Dietmar Jungels sagt:

    Nissan navara np300 Standheizung eingebaut jetzt müsste ich entlüften weiß aber nicht wie.
    MfG Jungels Dietmar

    • Hi Dietmar,
      hier solltest du die Bedienungsanleitung bzw. den Hersteller der Standheizung zur Hilfe mit einbeziehen. Leider kann ich dir aus der Ferne nicht sagen, Wie die Standheizung in den Wasserkreislauf mit eingreift.
      Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne jederzeit wieder melden.
      Danke für dein Interesse und beste Grüße,
      Simon von ATP

  54. Frank sagt:

    Guten abend,
    Gilt die allgemeine vorgehensweise auch für den citroen c4 1.4vti. Wieviel flüssigkeit benötige ich zur kompletten neubefüllung?
    Danke frank

    • Hi Frank,
      auch bei deinem Citroen ist die Vorgehensweise dieselbe.
      Lt. des Online-Service von Mannol müssten hier 5,8 l Kühlflüssigkeit (Typ AF12+) reichen.
      Danke für deine Frage und dein Interesse!
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  55. Brinsa. Lars sagt:

    Hallo. Ich habe ein Dodge durango 5.9 ab und an haut er das kühlwasser komplett raus.
    Pumpe dreht und fördert auch.
    Könnte es auf ein Defekt des thermostates hin deuten?
    lg lars

    • Hallo Lars,
      eine Ferndiagnose ist da natürlich sehr schwierig. Es wäre interessant zu wissen, wo dein Kühlwassser austritt. Eigentlich ist das Kühlsystem nämlich ein geschlossener Kreislauf.
      Natürlich könnte es mit dem Thermostat zu tun haben, um dir aber eine genauere Antwort geben zu können, müsste ich wissen, wo genau das Kühlwasser austritt. Konntest du ein Leck finden?
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  56. GiGi sagt:

    Hallo,
    ich habe einen Fiat Doblo. Der Tank wurde leer gefahren, wie hier beschrieben aufgefüllt und auch den Motor laufen gelassen (30 Minuten) und Heizung auf gedreht. Aber es ist nichts abgesickert bzw ich musste nichts nachschütten.
    Was kann ich noch machen?
    Danke

    • Hi GiGi,
      was genau meinst du mit „der Tank wurde leer gefahren“? Meinst du damit, dass aus irgendeinem Grund deine Kühlflüssigkeit ausgelaufen ist?
      Sollte dies der Fall sein und du hast das Prozedere wie beschrieben durchgeführt, hast du alles richtig gemacht. Der Kühlmittelstand ist in Ordnung, auch wenn du nichts nachträglich ergänzen musstest.
      Hast du noch weitere Fragen? Dann zögere nicht und lass uns noch einen Kommentar da.
      Liebe Grüße,
      Simon von ATP

  57. Ali sagt:

    Hi, wie entlüfte ich meinen hyundai Santa fe ll ? Bedanke mich

  58. Tobias sagt:

    Hallo wie geht das beim Hyundai i 10 das entlüften

    • Hi Tobias,
      auch beim Hyundai i10 verhält sich das Entlüften, wie in unserer Anleitung beschrieben. Lasse deinen Motor laufen, drehe die Heizung voll auf und fülle Kühlwasser nach. Sobald keine Bläschen mehr kommen und der Kühlwasserstand nicht emhr sinkt, ist dein System entlüftet.
      Danke für dein Interesse und deine Frage. Ich helfe dir gerne auch bei anderen Problemen weiter!
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  59. Oli sagt:

    Hallo wie entlüfte ich einen Hyundai Santa fe ll?

    • Hi Oli,
      auch bei deinem Hyundai Santa Fe gehst du nach dem Grundprinzip vor:
      – Motor laufen lassen
      – Heizung voll aufdrehen
      – gegebenenfalls Kühlwasser nachfüllen
      Du füllst solange nach, bis der Kühlwasserstand nicht mehr sinkt und keine Bläschen mehr kommen. Eigentlich ganz einfach.
      Konnte ich dir weiterhelfen, oder hast du noch weitere Fragen? Dann zögere nicht, ich helfe dir gerne auch bei anderen Problemen!
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  60. Christian sagt:

    Bei meinem Dodge Durango steigen jedesmal nach dem Öffnen des Deckels Bläschen auf. CO Test negativ, Wapu und Thermostat neu. Ist das auch versteckte Luft?

    • Hallo Christian,
      dass Bläschen aufsteigenn ist normal, etwas Luft befindet sich immer im Kühlsystem. Wichtig ist, dass der Kühlerwasserstand nach Probefahrt und ergänzen des Kühlmittelstandes gleich bleibt.
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  61. Andreas Keasling sagt:

    Hallo,
    etwas ungenau beschrieben. Welchen Deckel sollte man offen lassen beim entlüften? Den des Kühlers, oder den des Ausgleichsbehälters?

    • Hi Andreas,
      natürlich können wir nur eine „universal-Anleitung“ geben, da sich der Vorgang von Auto zu Auto unterscheiden kann. Unsere Beschreibung lässt sich aber auf fast jedes Fahrzeug ummünzen und sollte als Hilfestellung verstanden werden. Kennt man sich nicht genau aus, sollte sowieso immer ein Fachmann aushelfen.
      Zu deiner Frage: Beim Entlüften muss der Deckel des Ausgleichbehälters offen bleiben.
      Hast du noch weitere Fragen? Dann zögere nicht, mich zu fragen, ich helfe dir gerne weiter!
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  62. Max sagt:

    Hallo wie entlüfte ich bei einem Seat Ibiza IV? Vielen Dankim Voraus.

    • Hi Max,
      auch beim Seat Ibiza gehst du nach dem Grundprinzip vor. Kühlwasser einfüllen und Motor laufen lassen. Am besten drehst du sogar noch die Heizung auf. Die Kühlwasserpumpe wälzt dabei das Wasser um und dadurch entweicht die Luft aus dem System. Dabei immer darauf achten, dass du gegebenenfalls Kühlwasser nachfüllst.
      Hast du noch weitere Fragen? Dann helfe ich dir gerne weiter!
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  63. Ralf sagt:

    Neuer Thermostat im Mondeo MK2 1.8 115 PS benziner eingebaut, jetzt richtig entlüften. Wie genau?

    • Hi Ralf,
      auch beim Ford Mondeo orientierst du dich an oben beschriebener Anleitung: neues Kühlwasser nachfüllen und dann Motor laufen lassen bis der Lüfter angesprungen ist. Dabei immer nach dem Kühlwasser schauen und evtl. nachfüllen. Das System entlüftet sich im Normalfall selbst. Hat sich das Thermostat geöffnet bist du auch schon fertig.
      Konnte ich dir damit helfen? Danke für dein Interesse!
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

  64. sandro sagt:

    Hallo wie Entlüfte ich bei einen opel Astra f cc das kuhlsytem wenn ich ein neuen füler einbaue

    • Hi Sandro,
      im Normalfall geht man folgendermaßen vor:
      1. Kühlmittelstand am Ausgleichsbehälter (im kalten Zustand!!!) ergänzen
      2. Deckel offen lassen
      3. Motor starten
      4. immer wieder nachfüllen, bis keine Blasen mehr kommen und der Kühlmittelstand nicht sinkt
      5. Deckel wieder drauf
      6. Nach Probefahrt mit Warmlaufphase nochmal Kühlmittelstand prüfen
      Konnte ich deine Frage ausreichend beantworten? Danke für dein Interesse und deinen Kommentar!
      Beste Grüße,
      Simon von ATP

Hinterlasse eine Antwort

Schreibe ein Kommentar zu diesem Artikel

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.


Weitere Artikel, die Dich auch interessieren könnten:

Zündspule wechseln: so übernimmst du die Reparatur selbst!

Dein Motor ruckelt? Dein Auto zündet nicht ordentlich? Oder die Motorkontrolllampe leuchtet? Da scheint wohl eine Zündspule defekt zu sein! Wie du eine

Autobatterie wechseln: so wird’s selbst gemacht!

Deine Batterie hat den Geist aufgegeben und alles Laden bringt nichts mehr? Dann wird es Zeit für eine Neue. Wir haben ...

© 2019 ATP Auto-Teile-Pöllath Handels GmbH | All rights reserved.