Kraftstofffilter schnell und einfach selber wechseln!

Was macht ein Kraftstofffilter und woran merke ich, dass es Zeit wird, ihn zu wechseln? Wie wechsel ich den Filter?

Hier gibt’s die wichtigsten Infos rund um den Kraftstofffilter und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Wechsel.

Was macht ein Kraftstofffilter?

Der Kraftstofffilter soll verhindern, dass Rostpartikel und Verschmutzungen aus deinem Tank in den Motor gelangen, denn dort würden sie teure Schäden anrichten. Beim Wechsel des Kraftstofffilters variiert die Vorgehensweise und das Werkzeug von Hersteller zu Hersteller, und natürlich auch nach Antriebsart. Benzinfilter haben ein anderes Format als Dieselfilter; Dieselfilter sind größer, da sie sauberer filtern müssen. Dieselmotoren sind empfindlicher gegenüber Verunreinigungen im Kraftstoff, weswegen der Filter größer sein und feinere Filterlamellen haben muss. Zudem wird so auch vermieden, dass aus Versehen der falsche Filter, Dieselfilter in einen Benziner, oder Benzinfilter in einen Diesel, eingebaut wird.

Damit dieses wichtige Bauteil optimal arbeiten kann, ist es wichtig, es regelmäßig zu wechseln. Was uns zur Frage bringt:

Wann muss ich den Kraftstofffilter wechseln?

Zum einen gibt es einen regelmäßigen Intervall, in dem der Kraftstofffilter ausgewechselt werden muss, zum anderen gibt es aber auch Symptome bei deinem Auto, die darauf hindeuten können, dass es Zeit für einen Wechsel wird.

Da wären Anzeichen wie:

  • Dein Auto springt nur schlecht oder gar nicht an
  • Der Motor läuft nicht rund, bzw. bei einer bestimmten Drehzahl geht er einfach aus
  • Es gibt eine Fehlerspeichermeldung mit ‚Kraftstoffdruck zu gering‘.

Was brauche ich für den Wechsel des Kraftstofffilters?

Du brauchst:

  • Gummi- oder andere Arbeitshandschuhe
  • Kreuzschraubendreher
  • Entlüftergerät, wenn vorhanden
  • Neuen Filter
  • Sauberes Tuch

Tipp:: Wenn dich der Geruch von Treibstoff an den Fingern stört, eignen sich gutsitzende Gummihandschuhe am ehesten.

Hier gibt’s jetzt die Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  • Öffne die Motorhaube und lokalisiere den Kraftstofffilter.
  • Löse die Schrauben an beiden Leitungen zum Filter und zieh sie ab; überprüf dabei die Schrauben und das Innere der Leitung.
  • Fange mit einem Tuch eventuelle Kraftstoffreste auf, wickle das Tuch um das Ende der Leitungen und drück sie etwas zur Seite, damit sie bei der Montage des Filters nicht im Weg sind.
  • Löse die Klemmschraube, aber nicht ganz rausschrauben. Sobald die Schelle, in der der Filter sitzt, sich lockert, kannst du den alten Filter rausziehen.
  • Bitte entsorge den alten Kraftstofffilter fachgerecht!
  • Auf dem Filter sind zwei Pfeile, einer zeigt in Richtung des Eingangs der Verteilereinspritzpumpe, der andere zeigt auf den Eingang der Leitung, die vom Tank kommt.
  • Setze den neuen Filter so ein, dass die Pfeile in die richtige Richtung zeigen und du alle Leitungen wieder anschließen kannst, ohne sie zu knicken.
  • Sobald der Filter in der richtigen Position ist, kannst du die Schrauben an der Kraftstofffilterhalterung wieder festziehen und die Leitung vom Tank zum Filter wieder anschließen.
  • Bevor du die andere Leitung wieder anschließt, kannst du mit einem Entlüftergerät den Filter entlüften. (Wenn du kein Entlüftergerät hast, steht unten noch ein Tipp für dich, wie du auch ohne ein Gerät den Filter entlüften kannst.)
  • Das Entlüftergerät mit Druckluft wird an den noch offenen Ausgang zur Verteilereinspritzpumpe angebracht. Lüfte solange, bis Kraftstoff in den Entlüfterschlauch läuft; jetzt ist der Filter wieder mit Kraftstoff gefüllt.
  • Entlüftergerät abziehen und schnell die Kraftstoffleitung zur Pumpe wieder montieren.
  • Als letztes kannst du den Motor starten und überprüfen, ob alle Anschlüsse am Filter dicht sind.

Tipp: Wenn du kein Entlüftergerät hast, kannst du den Filter auch entlüften, indem du nach der Montage des neuen Kraftstofffilters drei Mal die Zündung für jeweils 30 Sekunden startest. Dadurch wird Kraftstoff in den Filter gepumpt und die Luft kann entweichen.

Eine Arbeit, die mit ein wenig Geschick auf jeden Fall selbst übernommen werden kann. Und dabei sparst du dir ordentlich Geld! Am besten schaust du dich außerdem noch im ATP Autoteile Online-Shop nach günstigen Kraftstofffiltern passend für Dein Automodell um. Wenn du sie selbst kaufst, kommst du definitiv billiger weg als in der Werkstatt.

Wenn du noch andere Filter wechseln möchtest: Hier kannst du nachlesen, wie man Luftfilter, Ölfilter und den Innenraumfilter selber tauschen kann. Geht nämlich auch ganz schnell und einfach.

Gute Fahrt!

Dein ATP Team



Aktuelle Kommentare

  1. Markus Richter sagt:

    Um die Kosten zu optimieren, habe ich mir einen Kraftstoffleitungsfilter geholt und möchte den selbst austauschen. Danke für den ausführlichen Anleitungen. Ich werde dabei achten, meine Gummihandschuhe zu tragen.

  2. Autoschraubär sagt:

    Hey Torsten,
    mit ein bisschen Geschick und ein bisschen Erfahrung im Schrauben, kann man sio eine Arbeit total gut selbst machen und spart sich damit Geld für teure Ersatzteile aus der Werkstatt und die Arbeitszeit des Mechanikers. Einfach mal probieren, da kann man eigentlich nicht sehr viel falsch machen. Und notfalls kann man immer noch in die Werkstatt fahren.
    Viel Spaß beim basteln wünscht ein alter Autoschraubär

  3. Bernd sagt:

    Habt ihr gut beschrieben, klar und übersichtlich. Danke für die Tipps

  4. Torsten Gerke sagt:

    hört sich wirlich sehr einfach an. Ich stelle mir bloß immer die Frage, ob man sowas wirklich selber machen sollte. Natürlich kostet es Geld beim Fachmann, aber die wissen halt zu 100 % wies´s geht .

Hinterlasse eine Antwort

Schreibe ein Kommentar zu diesem Artikel

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.


Weitere Artikel, die Dich auch interessieren könnten:

Do it yourself: 10 einfache Auto-Reparaturen zum selber ...

Du liebst es, den Dreck des Erfolgs an deinen Händen zu haben? Dann bist du hier genau richtig! Wir haben dir in

Waschwasserpumpe wechseln: so einfach sparst du Geld!

Du bist ein Sparfuchs? Du führst gern kleinere Reparaturen an deinem Auto selbst durch? Dann bist du hier genau richtig! Wir sagen dir, wie du ganz einfach ...

© 2020 ATP Autoteile GmbH | All rights reserved.