24 Aug 2022 Do It Yourself
Alte durch neue Koppelstange wechseln

Koppelstange wechseln: Anleitung, Kosten & Co.

Die Koppelstangen bereiten Dir einen angenehmen Fahrkomfort und bieten Dir zudem auch noch Sicherheit im Straßenverkehr – deswegen solltest Du einen nötigen Koppelstangen-Wechsel auf keinen Fall hinauszögern. Wann Du die Koppelstangen wechseln solltest, erfährst Du natürlich bei uns! Aber nicht nur das: Zusätzlich liefern wir Dir auch noch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung und verraten Dir, mit welchen Kosten Du fürs Koppelstange-Wechseln rechnen musst. Bereit? Let’s go!

Wann Du die Koppelstange wechseln solltest

Obwohl Koppelstangen zu den Verschleißteilen gehören und somit keine unendliche Lebensdauer haben, gibt es keine vorgesehenen Wechselintervalle. Also wann solltest Du denn nun die Koppelstangen wechseln? Gerne listen wir im Folgenden die wichtigsten Infos für Dich auf:

  • Ein Koppelstangen-Wechsel ist auf jeden Fall nötig, sobald diese defekt sind.
  • In der Regel wird nach circa 80.000 km–120.000 km ein Austausch der Koppelstangen fällig.
  • Am besten wechselst Du die Koppelstangen, wenn ein Stoßdämpfer-Wechsel ansteht – so sparst Du Dir einen Haufen Arbeitszeit!
Gut zu wissen: Woran Du erkennen kannst, dass Du neue Koppelstangen benötigst, erfährst Du in einem separaten Beitrag! Dort verraten wir Dir, welche Symptome für einen Koppelstangen-Defekt sprechen, welche Ursachen dafür verantwortlich sich und mit welchen Folgen Du rechnen musst. Auch wie Du die Stoßdämpfer wechseln kannst, erfährst Du mit nur einem Klick auf den entsprechenden Link!

Natürlich verraten wir Dir nicht nur, wann Du eine Koppelstange wechseln solltest, sondern auch, wie Du dabei am besten vorgehst. Daher haben wir direkt als Nächstes eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Dich vorbereitet. Los geht’s!

Koppelstangen-Wechsel ist hier notwendig
Kannst Du das auch bei Deinem Auto sehen? Dann solltest Du die Koppelstange wechseln!

Koppelstange wechseln: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wir wollen Dich nicht lange zappeln lassen und kommen direkt zur Wechsel-Anleitung! Im Folgenden erklären wir Dir Schritt für Schritt, wie Du die Koppelstange selbst wechseln kannst. Aber zuerst wollen wir Dir noch zeigen, was Du alles dafür benötigst:

  • Hebebühne
  • Drehmomentschlüssel
  • Neue Koppelstange(n)
  • Rostlöser
  • Entsprechende Erfahrung als Hobbyschrauber

Und nun liefern wir Dir auch, wie versprochen, die Anleitung zum Wechseln der Koppelstangen:

  1. Fahre Dein Auto auf eine Hebebühne, um die Koppelstangen besser zu erreichen.
  2. Als Nächstes musst Du das entsprechende Rad abmontieren, damit Du an die Koppelstangen rankommst.
  3. Nun sprühst Du die beiden Muttern der Koppelstange (oben und unten) mit Rostlöser ein und lässt das Ganze einwirken.
  4. Anschließend kannst Du die Koppelstange lösen: erst die untere Mutter, dann die obere – jetzt solltest Du die Koppelstange problemlos rausdrücken können. Fertig?
  5. Nun geht es daran, die neue Koppelstange einzubauen: Erst oben, dann unten festziehen – achte hierbei auf das richtige Anzugsdrehmoment!
  6. Zum Schluss musst Du nur noch das Rad wieder montieren, Dein Fahrzeug von der Hebebühne ablassen und die Radschrauben mit dem vorgesehenen Drehmoment festziehen!

Du willst das Ganze noch im Video-Format sehen? Dann schau doch einem Autoteile-Profi auf unserem YouTube-Kanal beim Koppelstangen-Wechsel zu:

Gut zu wissen: Beim Einbauen der neuen Pendelstütze, solltest Du darauf achten, dass Du die Manschetten nicht beschädigst. Ansonsten steht schon bald der nächste Defekt und somit Wechsel vor der Tür.
Prüfen der Koppelstange beim Koppelstangen-Wechsel
Bevor Du die Koppelstange wechselst, solltest Du auch diese auf werkseitige Defekte prüfen.

Wie Du siehst, ist das Koppelstange-Wechseln gar nicht mal so schwer. Trotzdem solltest Du Dich schon beim geringsten Zweifel lieber an einen Autoteile-Profi wenden und Dich in eine Fachwerkstatt begeben! Auch wenn das Wechseln der Koppelstangen nicht unbedingt zu den schwierigen Autoreparaturen zählt, solltest Du für diese Arbeit ausreichend Zeit einplanen. Wie viel? Das verraten wir Dir selbstverständlich auch!

Koppelstange wechseln: Dauer der Arbeit

Der Koppelstangen-Wechsel beim Profi in einer Werkstatt dauert ca. 1 Stunde. Die Mechaniker haben allerdings ausreichend Erfahrung bei dieser Arbeit – bist Du hingegen ein Hobbyschrauber und wechselst zum ersten Mal selbst die Koppelstangen, musst Du etwas mehr Zeit einplanen, um die neuen Koppelstangen fachgerecht einzubauen.

Koppelstange wechseln ohne Hebebühne? Lieber nicht!

Du bringst das entsprechende Schrauber-Know-how mit und möchtest den Wechsel der Koppelstangen in Eigenregie durchführen? An sich stellt das kein Problem dar, aber hast Du auch eine Hebebühne in Deiner Schrauberwerkstatt? Das Koppelstangen-Wechseln ohne Hebebühne ist nicht zu empfehlen: Das Arbeiten ohne die erforderliche Ausrüstung gestaltet den Wechsel nicht nur schwieriger, sondern birgt obendrein noch Gefahren für Dich.

Profi-Tipp: Wenn Du Dich trotzdem selbst an den Wechsel wagen willst, raten wir Dir, einen Termin in einer Mietwerkstatt auszumachen. Dort kannst Du Dir einen Schrauberplatz mit einer Hebebühne mieten und profitierst auch noch von weiteren Vorteilen! Welche das sind? Das erfährst Du mit nur einem Klick auf vorigen Link!
Koppelstange-Wechseln ohne Hebebühne ist schwierig und gefährlich
Der Koppelstangen-Wechsel ohne Hebebühne ist nicht nur schwierig, sondern auch gefährlich.

Ist nach dem Koppelstangen-Wechsel eine Achsvermessung nötig?

Beim Austauschen der Koppelstangen wird die Fahrwerksgeometrie nicht beeinflusst. Das heißt für Dich, dass nach dem Koppelstangen-Wechseln keine Achsvermessung notwendig ist. Außerdem musst Du auch nicht extra in die Werkstatt fahren, um die Spur einstellen zu lassen. Ein großer Vorteil für Dich: Damit fallen auch die Kosten für den Wechsel geringer aus! Apropos: Welche Kosten Dich beim Koppelstangen-Austausch erwarten, erfährst Du direkt im nächsten Abschnitt von uns!

Koppelstange wechseln: Kosten

Leider gibt es keinen Pauschal-Preis für den Koppelstangen-Wechsel. Denn die Kosten unterliegen verschiedenen Abhängigkeiten:

  • Je nachdem, ob Du Dich für eine freie Werkstatt, Vertrags- oder Mietwerkstatt entscheidest, variieren die Preise dementsprechend.
  • Da für jedes Fahrzeugmodell andere Koppelstangen benötigt werden, fallen die Materialkosten sehr unterschiedlich aus.
    • Hierin gibt es auch wieder Unterschiede je nach Produkthersteller.
  • Am günstigsten wird der Koppelstangen-Wechsel für Dich auf jeden Fall, wenn Du Dir die neuen Koppelstangen selbst bestellst und den Austausch in Eigenregie durchführst.

Eine Übersicht der Kosten stellen wir Dir natürlich auch bereit. Direkt als Nächstes erfährst Du, wie viel Dich das Koppelstangen-Wechseln in etwa kosten wird.

Wie hoch sind die Kosten für den Koppelstangen-Wechsel?

Da wir Dir wegen der oben genannten Abhängigkeiten nicht zeigen können, wie viel der Austausch genau kostet, liefern wir Dir eine Übersicht der Durchschnittskosten. So kannst Du zumindest ungefähr das Budget einschätzen, das auf Dich zukommen wird:

  • Neue Koppelstangen bekommst Du je nach Fahrzeug für 3,79 € bis 279,99 € pro Stück.
  • Für den Arbeitsaufwand in einer Werkstatt musst Du zwischen 70 € und 120 € einberechnen.
    • Übernimmst Du den Koppelstangen-Wechsel selbst, entfallen diese Kosten natürlich!
    • Ein Austausch der Koppelstangen in Eigenregie heißt allerdings auch, dass Du Dir das passende Werkzeug kaufen musst, wenn dieses noch nicht Teil Deiner Schrauberwerkstatt ist.
  • Insgesamt können also Kosten in Höhe von circa 399,99 € auf Dich zukommen.

So, nun sind wir aber neugierig: Mussten bei Deinem Auto schon mal die Koppelstangen gewechselt werden? Warst Du dafür in einer Werkstatt oder hast Du Dich selbst an die Arbeit getraut? Wie viel hat Dich das Ganze gekostet? Erzähl uns in den Kommentaren gerne von Deinen Erfahrungen – wie immer sind wir sehr gespannt!

Alex von ATP

Rate this post

BELIEBTE BEITRÄGE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare sehen