18 Apr 2022 Autonews
Headerbild_Katze_im_Karton_ATP

Verfrühte Oster-Überraschung bei ATP: Vermisste Katze im Karton empfangen

Zu Ostern haben wir eine wahre Story für Dich – mit Happy End trotz anfänglichem Schreck. Hauptfigur ist eine tagelang vermisste Katze, die ein besonderes Abenteuer auf sich genommen hat: Als blinder Passagier ist sie per DHL-Versand von Hagen nach Pressath gereist. Als das ATP-Logistik-Team die Katze im Karton entdeckte, war die Überraschung groß. Was die Katze im Retoure-Karton zu suchen hatte, wo und wann ihre Abenteuer-Reise begann und endete – das erfährst Du hier!

Katze im Karton: Wie alles begann…

Erinnerst Du Dich noch an Cupcake, die englische Katze, die mehr als 400 Km in einem Karton voller DVDs im März 2016 zurücklegte und den ungeplanten Katzenversand mit einem leichten Schreck überlebte? Seinerzeit ging die Geschichte durch die Presse – unter anderem berichtete die Süddeutsche Zeitung ausführlich über den Fall. Gut 6 Jahre später hat Sanny aus NRW den Rekord gebrochen:

  • Circa 550 Km reiste die Katze im Karton, bis sie die ATP-Logistik in Pressath erreichte und unsere Retoure-Abteilung überraschte.

Da man in Deutschland keine Katzen als Paket einfach so verschicken darf, kannst Du Dir unschwer vorstellen, dass der Katzenversand keineswegs gewollt war. Was die Katze im Karton zu suchen hatte? Das verraten wir Dir jetzt!

Katzenversand: Am Anfang stand eine Kotflügel-Retoure

Eine Katze, ein Karton und ein Kotflügel – an sich eine sehr originelle Kombination. Nur dass die Katze im Karton nur ein Nickerchen halten wollte und keinerlei Interesse an der DHL-Reise in Kotflügel-Begleitung hatte. Und dennoch: Sanny hatte es sich so gemütlich im Polstermaterial gemacht, dass ihr Versteck ganz unbemerkt blieb. So verschloss der Besitzer das Paket, mit Kotflügel und Katze im Karton, und schickte es auf die Reise – per DHL. Was Sanny nicht wusste: Der kleine Sonnenschein hatte sich auf eine circa 550 Km-lange Reise begeben. Wir fassen die Stationen der Katze im Karton kurz zusammen:

  • Am 04. April wurden Kotflügel und Katze als Paket in einer Postfiliale in Hamm eingeliefert.
  • Dort verbrachte Sanny fast ganze 48 Stunden, bis der Weitertransport in die Wege geleitet wurde.
  • Am 06. April (Mittwoch) ging es mit dem Abenteuer weiter: Die Katze im Karton reiste von Nord-Rhein-Westfalen nach Mittelfranken.
  • Das mittelfränkische Feucht erreichte Sanny in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag – gegen 1 Uhr morgens.
  • Kurz darauf traf der Kotflügel-Katzenversand bei der ATP-Retoure in Pressath ein.
Bild_von_zugelaufener_Katze_auf_Regal_neben_Werkzeugkasten_bei_ATP
Die zugelaufene Katze Sanny erkundete in den ersten Stunden das Büro von Meister Brian – zwischen Tastatur und Werkzeugkasten.

Katze im Karton entdeckt: So ging es in der Retoure weiter

Solche Retouren mit Katze im Karton kommen nicht alle Tage vor. Daher hat auch niemand mit einem solchen Paket-Inhalt gerechnet. Unser blinder Passagier Sanny gesellte sich somit zu den anderen retournierten Autoteilen – ohne entdeckt zu werden. Somit verbrachte die NRW-Katze weitere 30 Stunden im Karton, bis unsere Kollegin Anna aus der Retoure-Abteilung völlig ahnungslos das Überraschungspaket öffnete. Endlich Freiheit: Die Katze hüpfte wohlauf aus dem Karton heraus und verschwand im Nu zwischen den Kartonage-Paletten unserer riesigen Logistik-Halle.

Bild_von_Brian_der_die_vermisste_Katze_Sanny_im_Arm_haelt_ATP
Meister Brian wird zum improvisierten Katzensitter – bei der Qualitätssicherung hat es die vermisste Katze gut.

Zugelaufene Katze im Karton – so ging es weiter…

Verstört von der langen Reise und der ungewohnten Umgebung spielte Sanny ein spannendes Fangspiel mit den anwesenden Logistik-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Auch die Qualitätssicherung und die Technik schalteten sich mit Meister Brian und Daniel ein. Mit Besen und Taschenlampen sowie einem beeindruckenden Klettereinsatz auf dem Palettenstapel, gelang es den Kollegen, die im Karton zugelaufene Katze zu fangen. Sanny wurde liebevoll in Empfang genommen und verbrachte die nächsten Stunden im Büro unseres Autoteile-Profis Meister Brian.

Bild_von_Katze_aus_dem_Karton_die_nun_am_Fenster_neben_Brians_Schreibtisch_sitzt_und_wartet_ATP
Neben Laptop & Co. wartet die Katze aus dem Karton sehnsüchtig auf ihren Besitzer und denkt an das große Katzenversand-Abenteuer.

Nach der Reise im Karton: Futter, Wasser & Leckerlis für die Wunderkatze aus Hamm

Trotz Kotflügel-Begleitung hat Sanny keinerlei Verletzungen während des improvisierten Katzentransports erlitten. Abgesehen vom riesigen Schreck und der – verständlichen – Verwirrtheit, brauchte die aus dem Karton gelassene Katze vor allem eins: Nahrung! Daher eilte noch unsere Kollegin Maria der zugelaufenen Katze zur Hilfe und brachte ihr Wasser, Futter und Leckerlis. Doch eine Frage stellten sich alle: Wie war die Katze in den Karton gekommen bzw. wem gehörte die frisch zugelaufene Katze?

Bild_von_zugelaufener_Katze_auf_einem_Hochschrank_im_improvisierten_Zuhause_ATP
Die Katze vermisst ihren Besitzer und hat sich auf den Hochschrank verkrochen – etwas skeptisch im improvisierten Zuhause.

Zugelaufene Katze vermisst…

So wie befürchtet genügte ein Anruf, um festzustellen: Der Kunde hatte den Katzenversand nicht geplant und machte sich bereits seit Tagen große Sorgen um seine vermisste Katze. Daher die große Erleichterung, als unser Kundenservice Sannys-Besitzer endlich beruhigen konnte: Seine verschwundene Katze war unversehrt wiederaufgetaucht und befand sich inzwischen in der kuschelig-warmen Wohnung einer Katzen-Ersatzmama, wo sie nur noch darauf wartete, abgeholt zu werden. Die Eltern des Besitzers machten sich direkt auf den Weg, um dem Katzen-Abenteuer das gewünschte Happy End zu bescheren.

Good-to-know: An ein solches Abenteuer hätte der Besitzer nie gedacht. Er ging schon vom Schlimmsten aus und befürchtete, jemand könnte die Katze überfahren haben. Auch der Gedanke, Sanny könnte kurz vor ihrem Katzen-Geburtstag (am 05. April) weggelaufen sein, bereitete dem Katzen-Papa große Sorgen.

„Ich bin sehr froh und der Firma ATP-Autoteile sehr dankbar, dass sie sich um meine Katze so liebevoll gekümmert haben und ihr ein Zuhause für ein paar Stunden gegeben haben.“

(Katzen-Papa)

Happy End für die Reise im Karton von Katze Sanny

Als die Katzen-Oma am späten Nachmittag eintraf, erstrahlte der kleine Sonnenschein im neuen Licht. Die süße Fellnase wurde sofort lebhafter und freute sich umso mehr, als sie – zur Feier des Tages – ihre Lieblingsleckerlis bekam. Am späten Freitagnachmittag waren Sanny und Katzen-Papa wieder versöhnt und konnten den verpassten Katzen-Geburtstag nachholen.

Bild_von_Katze_im_Karton_ATP
Katzen lieben Kartons – auch nach der langen ungeplanten Reise spielt nun die Katze Sanny wieder im Karton.

Kleiner Tipp zum Schluss: Achtung, Katzen lieben Kartons!

Dass die Abenteuer-Reise der Katze im Karton ein Happy End nahm, grenzt an ein Wunder. Daher liegt uns etwas besonders am Herzen: Solltest Du Autoteile oder andere Ware zurückschicken wollen und Katzen daheim haben, solltest Du vor dem Verschließen des Pakets prüfen, ob nicht Deine Katze im Karton spielt – oder schläft. Denn Katzen lieben Kartons und können schnell ungewollt verschwunden sein. Und ein Katzenversand per DHL ist nicht ohne Grund untersagt: Einen solchen Katzentransport können nur sehr tapfere Katzen überleben – wie Sanny oder Cupcake.

Nun sind wir aber gespannt: Hast Du auch schon mal stundenlang nach Deiner Fellnase gesucht, um dann festzustellen, dass die vermisste Katze in einem offenen Karton ihr neues Zeltlager aufgeschlagen hatte? Hast Du vielleicht auch bereits in letzter Minute einen ungewollten Katzenversand verhindert, weil das Paket auffällige Geräusche und Bewegungen von sich gab? Wir sind sehr gespannt auf Deinen Kommentar!

Chris von ATP

4.9/5 - (33 votes)

BELIEBTE BEITRÄGE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Kommentare
Neueste
Älteste
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare sehen