Fahrt im Schnee: fünf Tipps und Tricks zur sicheren Fahrt im Winter!

Mit weißer Weihnacht war’s zwar nichts, aber jetzt lässt er sich doch blicken: der Schnee. Und der kann selbst routinierte Fahrer an ihre Grenzen bringen. Festgefrorener Schnee, Eis und Glätte: der pure Horror für Autofahrer. Damit du sicher durch den winterlichen Verkehr kommst, verraten wir dir die besten Tipps und Tricks für eine Fahrt im Schnee:

  • Bremsen

Du kennst bestimmt auch den altbekannten Tipp, im Winter und bei Schneefall die sogenannten „Stotterbremse“ zu verwenden. Aber Achtung: dieser Trick ist veraltet! Sinnvoller ist es, durchgängig aber gefühlvoll zu bremsen. Wer über ABS verfügt, kann sogar etwas heftiger auf die Bremse treten, da das System dafür sorgt, dass du als Fahrer weiterhin lenken kannst.

Hast du noch keine oder wenig Erfahrung mit dem ABS ist es ratsam, sich erst einmal auf einem ungenutzten Parkplatz mit dem System vertraut zu machen.

  • Beschleunigen

Spürst du, dass beim Beschleunigen die Räder nicht mehr greifen, dann unbedingt Gas wegnehmen. Wenn die Räder durchdrehen, solltest du nur ganz gefühlvoll aufs Gaspedal treten. Neuere Autos nutzen den Schleuderschutz ESP. Das wird dir mit einer gelben Warnleuchte angezeigt. ESP bremst dann von selbst das Rad, das durchdreht.

  • Ausparken

Dein Auto ist in der zugeschneiten Parklücke festgefroren? Rausschaukeln ist das Stichwort! Fahre mit deinem Auto abwechseln ein kleines Stück nach vorne, dann anschließend nach hinten. Das machst du so lange, bis du durch das Schaukeln genug Schwung hast, um den Widerstand zu überrollen. Geht aber nur, wenn genügend Platz vorhanden ist.

  • Berganfahrt

Oftmals drehen die Reifen komplett durch und du kommst selbst kleine Steigungen nicht mehr hoch. Lässt es die Verkehrssituation zu, ist die Fußmatten-Methode eine Möglichkeit: einfach Fußmatten auf beiden Seiten unter die Antriebsräder legen. Im Normalfall geben Sie dem Reifen mehr Halt und du kannst leichter anfahren. Aber Achtung: ist die Straße sehr glatt, kann die Fußmatte durch das Gasgeben nach hinten geschleudert werden. Deswegen sollte sich niemand um das Fahrzeug herum befinden! Bitte nicht auf vielbefahrenen Straßen anwenden!

  • Übersteuern

Übersteuern ist der Horror vieler Fahrer: du fährst um eine Kurve und plötzlich bricht das Heck aus. Das ist meist ein Zeichen für zu hohe Geschwindigkeit. Das wichtigste ist: Ruhe bewahren und in die Richtung, in die das Heck ausbricht gegensteuern. Damit dein Auto nicht ins Schleudern gerät, sofort den Fuß vom Gas nehmen und die Kupplung treten! Dadurch werden die Antriebskräfte von den Rädern genommen und du bekommst dein Auto wieder unter Kontrolle.

Hast du noch weitere Tipps, wie die Fahrt bei Eis und Glätte sicherer wird? Dann sag sie uns! Im nächsten Beitrag widmen wir uns dann deiner Autobatterie. Bis dahin: sichere Fahrt!

Fahrt im Schnee: fünf Tipps und Tricks zur sicheren Fahrt im Winter!
4.5 (90%)


Aktuelle Kommentare

  1. Mond81 sagt:

    Schöner Beitrag. Generell sollte man einfach mit ein wenig Feingefühl haben, aber keine Angst. Das sorgt nur für Schleichen, unnötiges Bremsen und somit auch für Unfälle. Am besten macht man auch die Fahrschule im Winter. Dann kann man sowas gleich mitnehmen beim Lernen. 😉

  2. andreas stecker sagt:

    Sehr gute Tipps in diesem Artikel. Ich fand ihn sehr hilfreich. Ich mag den Punkt über das Ausparken. VG

  3. Arnold Rebhahn sagt:

    gute winterreifen sind das a und o! wenn aber selbst die winterreifen nicht mehr greifen, ist es gut, diese tipps im hinterkopf zu haben

Hinterlasse eine Antwort

Schreibe ein Kommentar zu diesem Artikel

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.


Weitere Artikel, die Dich auch interessieren könnten:

HAZET LED-Handlampe: Produktneuheit bei ATP!

Wir haben unser Sortiment für dich erweitert! Neu bei uns – und bisher nur bei uns: die . Was dieses kleine Meisterwerk ...

Autoschmuck: diese Strafen können drohen!

Erinnern wir uns doch mal zurück: WM Finale 2014, Deutschland gegen Argentinien, 113. Minute. Ein Schuss, ein Tor, am Ende steht es 1:0 und Deutschland ist ...

© 2019 ATP Auto-Teile-Pöllath Handels GmbH | All rights reserved.