E-Satz installieren: Anhängerkupplung selbst nachrüsten!

Im letzten Beitrag haben wir dir bereits ausführlich erklärt, wie du selbst eine Anhängevorrichtung nachrüstest. Heute geht es nun daran, das Ganze noch mit Strom zu versorgen. Dafür gibt es verschiedene E-Sätze, die du selbst installieren kannst. Wie das geht, erfährst du hier:

Montage des E-Satzes:

Zangen Um dir diese Arbeit zu erleichtern, sind einige Werkzeuge und verschiedenes Zubehör von Vorteil:

Liegt alles bereit und hast du dir einen passenden E-Satz herausgesucht, geht es auch schon ans Eingemachte. Bevor du an der Elektrik deines Fahrzeuges arbeitest, solltest du auf jeden Fall die Batterie abklemmen! Achte darauf, dass sich dein Schlüssel am besten außerhalb des Autos befindet.
CrimpzangeDann kannst du zunächst einmal den Minuspol lösen. Anschließend verlegst du den Kabelbaum des E-Satzes zu der Vorrichtung deiner Anhängerkupplung und montierst den Anschlussstecker. Weiterhin verlegst du dann folgende Kabel und Verbindungen:

  • Masse-Kabel am Masse-Knotenpunkt deines Fahrzeugs verlegen
  • Stromzufuhr mit Sicherungen vorbereiten und am Plus-Kabel der Batterie anschließen
  • Stopplicht mit passenden Kabel des Lichtbaums verbinden
  • Can-Bus-Kabel verlegen und anschließen
  • Zusatzsteuergerät anschließen und an einer freien Position platzieren

AbisloierzangeHast du alle Kabel korrekt angeschlossen und verlegt, folgt zum Abschluss noch ein Funktionstest. Prüfe unbedingt, ob alle Lichter und Funktionen einwandfrei betätigt werden. Ist dies der Fall, dann steht einer Ausfahrt mit dem Anhänger nichts mehr im Wege.
Beim Nachrüsten einer Anhängevorrichtung solltest du unbedingt darauf achten, dass es ein hochwertiges Produkt ist. Ist die Anhängerkupplung und der E-Satz mit einem E-Prüfzeichen versehen, stehen dir keine weiteren Hindernisse im Weg. Zur Sicherheit solltet du jedoch die Montage- und Bedienungsanleitung deiner Anhängerkupplung aufbewahren.
ClipheberMit Zeit, Geduld und etwas Ahnung ist das Nachrüsten einer Anhängerkupplung auf jeden Fall machbar. An die Elektrik solltest du dich allerdings nur wagen, wenn du dir diese Arbeit auch wirklich zutraust. Wir haben dir beispielhaft gezeigt, wie sich das verlegen des E-Satzes gestaltet. Also, auf geht’s: Nachrüsten und anhängen!
Beim nächsten Mal widmen wir uns dem Reißverschlussverfahren und zeigen dir, was du beim Einfädeln beachten solltest. Bis dahin: angehängte Fahrt!

E-Satz installieren: Anhängerkupplung selbst nachrüsten!
4.4 (88%)


Aktuelle Kommentare

  1. Andi Neukam sagt:

    Klingt kompliziert, deswegen gleich einfach Auto mit Anhängerkupplung kaufen.

Hinterlasse eine Antwort

Schreibe ein Kommentar zu diesem Artikel

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.


Weitere Artikel, die Dich auch interessieren könnten:

Scheinwerfer aufbereiten: so lässt du matte Scheinwerfer ...

Du kennst das bestimmt auch: mit der Zeit werden die Scheinwerfer deines Autos matt, zerkratzt und vergilbt. Das ...

Kundendienst selbst machen: die Checkliste für dein Auto!

Dein Auto ist ein teurer Spaß. Immer wieder fallen Reparaturen und außerdem der alljährliche Kundendienst an. In unserem ...

© 2019 ATP Auto-Teile-Pöllath Handels GmbH | All rights reserved.