25 Apr 2017 Autowissen
Auf dem Bild sieht man ein defekte Zündspule bzw. defektes Zündmodul.

Defekte Zündspule: auf diese Symptome solltest du achten!

Um dein Auto erst richtig in Fahrt zu bringen ist ein Teil von essentieller Bedeutung: die Zündspule. Wenn sie kaputt ist, solltest du schleunigst reagieren. Doch welche Symptome deuten eigentlich auf eine defekte Zündspule hin? Heute dreht sich bei uns alles rund um das Thema Zündspule. Wir sagen dir, auf welche Anzeichen für einen Defekt du achten solltest:

Aufgaben und Funktion der Zündspule

 

Die Zündspulen sind ein wichtiges Bauteil deiner Zündanlage und sind grundsätzlich bei Verbrennungsmotoren verbaut. Sie haben die Aufgabe, die relativ niedrige Bordspannung von 12V auf Hochspannung bis zu 30.000 Volt zu bringen. Mit dieser riesen Spannung wird anschließend die Zündkerze versorgt, damit im Zylinder des Verbrennungsmotors der Zündfunken entsteht.

Ausfallursachen der Zündspule

Da Zündspulen permanent mechanischen und thermischen Einflüssen ausgesetzt sind, kann schnell mal ein Defekt entstehen. Mögliche Ursachen dafür sind:

  • Interne Kurzschlüsse: durch den Alterungsprozess verursachte Überhitzung der Spule
  • Fehler in der Spannungsversorgung: defekte Verkabelungen oder eine schwache Batterie sorgen für eine geringe Spannungsversorgung. Folgen sind vorzeitiger Verschleiß oder Überlastung.
  • Mechanische Beschädigungen: zum Beispiel durch Marderbisse
  • Kontaktfehler: zum Beispiel durch eindringende Feuchtigkeit

Symptome für einen Defekt der Zündspule

defekte Zündspule

Ein Defekt an der Zündspule wirkt sich auch auf den Rest deines Autos auf. Allen voran müssen die anderen Zylinder leiden. Deshalb ist es wichtig, möglichst schnell einen Defekt ausfindig zu machen. Diese Symptome weisen dich auf eine kaputte Zündspule hin:

  • Motor springt nicht an
  • Motor läuft sehr rau und ruckelt
  • Das Auto hat Zündaussetzer
  • Schlechte Beschleunigung und Leistungsverlust
  • Erhöhter Kraftstoffverbrauch
  • Motorkontroll-Lämpchen leuchtet

Bemerkst du eines dieser Symptome, solltest du hellhörig werden! Selbst wenn dein Auto mit einer kaputten Zündspule noch fährt, solltest du nicht unbedingt noch sehr weit fahren. Das kann sonst Folgeschäden nach sich ziehen.

Zündspule defekt – Was tun?

Bemerkst du einen Defekt, dann gilt: ab in die Werkstatt! Um möglichen Folgeschäden vorzubeugen, sollten deine Zündspulen unbedingt getestet und gegebenenfalls ausgewechselt werden.
Bist du ein echter Autoschrauber, kannst du deine Zündspule auch selbst wechseln und dabei die Kosten für die Werkstatt sparen. Wie der Wechsel der Zündspule geht, zeigen wir dir in unserem nächsten Beitrag. Bis dahin: gut gezündete Fahrt!

3.8/5 - (106 votes)

BELIEBTE BEITRÄGE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
63 Kommentare
Neueste
Älteste
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare sehen