10 Jan 2017 Autowissen

Defekte Autobatterie: So testest Du die Batterie selbst!

Der Winter ist der natürliche Feind Deiner Autobatterie: Kälte und Feuchtigkeit setzen dem Energiespeicher ganz schön zu. Hinzu kommt die Heizung, die in den Wintermonaten meist auf Vollgas läuft – bei vielen ist auch noch die Sitzheizung an. Außerdem sind die Tage kürzer, es ist länger dunkel – also bist Du häufiger mit Licht unterwegs. Da wird der Energiespeicher stark beansprucht. Insbesondere ältere Batterien können dem nicht mehr standhalten und gehen kaputt. Was die Anzeichen für eine defekte Autobatterie sind und wie Du letztere selbst testen kannst – das erfährst Du hier! Bist Du bereit? Let’s go!

Anzeichen für eine defekte Autobatterie

Man muss kein Profi sein, um eine schwächelnde Batterie rechtzeitig zu erkennen. Ist die Batterie defekt, macht es sich schnell bemerkbar. Denn hierfür gibt es einige eindeutige Anzeichen: Funktioniert der Energiespeicher nicht mehr so, wie er sollte, treten während der Fahrt typische Symptome auf. Welche das sind? Ganz einfach:

  • Der Motor springt beim Anlassen nicht sofort an, sondern dreht etwas länger.
  • Nach dem Kaltstart haben das Autoradio und andere elektrische Verbraucher einige Aussetzer.

Das sind alles typische Anzeichen für eine schwächelnde Batterie. Nach ein paar Minuten Fahrt verschwinden die Probleme meist, da die Batterie wieder auflädt. Wenn Du jetzt aber denkst, es sei nun alles wieder in Ordnung, müssen wir Dich leider enttäuschen: Wenn Du nichts dagegen unternimmst, werden die Probleme von Tag zu Tag schwerwiegender. Daher solltest Du am besten zeitnah die Autobatterie testen.

Autobatterie testen: So geht’s!

Den Zustand der Batterie zu prüfen – das ist gar nicht so schwer, wie Du vielleicht denkst. Was Du hierfür tun musst? Nicht viel:

Einfacher Batterietest

Wenn Du wenig Zeit hast und schnell den Zustand Deiner Autobatterie testen möchtest, haben wir einen sehr einfachen Trick für Dich:

  • Parke Dein Auto im Dunkel vor einer Wand.
  • Anschließend schaltest Du das Abblendlicht ein und machst den Motor aus.
  • Jetzt ist Beobachten angesagt!
    • Schwindet das Licht nach kurzer Zeit? Dann ist die Batterie zu schwach!

Genauer Batterietest

Möchtest Du es genauer wissen, musst Du Dir ein Multimeter besorgen. Damit kannst Du die Spannung der Batterie selbst messen.

Profi-Tipp: Führe den Test nicht direkt nach der Fahrt durch, sondern lass das Auto vorab einige Stunden stillstehen.

Wie der Batterie-Test funktioniert? Ganz einfach:

  • Verbinde das rote Kabel des Multimeters mit dem Pluspol Deiner Autobatterie.
  • Das schwarze Kabel kommt an den Minuspol.
  • Die Spannung sollte bestenfalls zwischen 12,4 und 12,7 Volt betragen.
  • Liegt sie unter 12 V, ist die Batterie defekt.
Noch ein Tipp: Sollten die Probleme selbst nach dem Aufladen der Batterie immer wieder auftreten, solltest Du Dir eine neue Starterbatterie kaufen.

Und wie ist es mit Dir? Hast Du häufiger Probleme mit der Batterie? Testest Du sie regelmäßig? Wir sind gespannt auf Deinen Kommentar!

Chris von ATP

BELIEBTE BEITRÄGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Kommentare

  1. Hallo liebes atp Team
    Ich habe bei meinen Golf 7 Variant folgendes Problem. Bei mir haut es seit gestern sämtliche Fehler rein. Auch das die Batterie zu wenig Strom hat laden bringt nichts da sie nicht höher geht. Kann es sein das meine Batterie zusammen gefallen ist es ist noch meine erste vom Jahr 2014

    1. Hallo Anna,
      im Durchschnitt hat eine Autobatterie eine Lebensdauer von ca. 5-6 Jahren. Die Deines Golfs ist mit 7 Jahren sogar älter.
      Nach so einer langen Zeit ist es durchaus normal, dass die Batterie den Geist aufgibt. In diesem Fall hilft Dir also leider nur noch eine neue Autobatterie.
      Ich wünsche Dir einen schönen Start in die Woche!
      Schöne Grüße
      Alex von ATP

  2. Hallo, meine Lima ist nicht mehr ganz fit. Desswegen muss ich meine Batterie öfters laden. Jetzt ist es so …. beim laden über Nacht,als ich morgends das Ladekabel entfernen wollte,hat es aus den Kabeln,bzw aus den Anschĺüssen wo die Ladekabel dran hängen geraucht…. und ziemlich gestunken. …. kann das sein,dass die Batterie hinüber ist ?? Sie ist erst knapp 2 Jahre alt ….. lg Carmen

    1. Guten Morgen Carmen,

      bei den Symptomen, die Du beschreibst, solltest Du unbedingt eine Fachwerkstatt aufsuchen, um den Übeltäter ausfindig zu machen!

      LG und einen schönen Tag

      Chris von ATP

  3. Hallo ATP-Team,
    Mein WoMo ist gerade mal 1 Jahr alt. Im Winter ist die Starterbatterie 2x unter 11,2 V gefallen, nachdem der Wagen 2 Wochen ohne Ladung im Freien stand. Der Wagen sprang nicht mehr an. Ist das normal oder hat die Batterie möglicherweise eine Vorschädigung?

    1. Hallo Lars,
      vielen Dank für Deine Nachricht! In dem Fall solltest Du wie folgt vorgehen: Zuallererst solltest Du die Batterie einmal richtig laden (am besten über Nacht). Anschließend solltest Du die Batterie unter Last prüfen (lassen). Du solltest auch überprüfen, ob nicht irgendwelche Verbraucher die Batterie runtergezogen haben. Sollte die Batterie tatsächlich einen Schaden haben, raten wir Dir, eine Fachwerkstatt aufzusuchen. Denn, wenn Dein WoMo nur ein Jahr alt ist, befindet es sich noch in der Gewährleistungszeit.
      Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.
      Viele Grüße
      Chris von ATP

  4. Hallo ATP -Team,
    Ich habe ein Wohnmobil mit 2 Aufbaubatterien (jeweils 80 AH AGM – mit 100 W Solarmodul). Nun bricht mir nach 2 Jahren Nachts die Stromversorgung zusammen. Ich vermute das zumindest eine der beiden Batterien getauscht werden muss. Wie kann ich (ohne das ich wirklich Last erzeugen kann) am besten die Batterien testen ?
    Beide haben im geladenen Zustand 12,7 V.
    Danke im Voraus & Gruß Dirk B.

    1. Hallo Dirk 🙂 Vielen Dank für Deinen Kommentar. Von unserer Seite würden wir Dir empfehlen, in einem solchen Fall immer beide Batterien zu ersetzen. Für das Testen ist es am besten, eine Fachwerkstatt aufzusuchen und dort einen Belastungstest der Batterie zu veranlassen.
      Schreib uns gerne, für welche Option Du Dich entschieden hast. Wenn Du weitere Fragen hast, gerne her damit 😉

      Viele Grüße und schönes Wochenende
      Chris von ATP

  5. Hallo guten abend meine Autobatterie mist 12.8 V wenn ich den Wagen einschalte fällt die V Zahl ca auf 8 v runter anschliessend geht die v Zahl wieder auf 12.8 V hoch ist das etwas normales bei einer neuen Autobatterie.

    1. Guten Morgen 😊
      vielen Dank für Deinen Kommentar. Zwei Rückfragen hätte ich an Dich: Fällt die Spannung beim Startvorgang und geht dann wieder hoch? Der Startvorgang zieht nämlich den meisten Strom. Und bleibt dann die Spannung bei 12,8 V, wenn das Fahrzeug läuft? Das wäre wiederum zu wenig – denn bei laufendem Motor müsste die Spannung zwischen 13,8–14 V liegen. Sollte die Spannung auch bei laufendem Motor bei 12,8 V bleiben, würde das auf ein Problem in Richtung Generator oder Verkabelung hindeuten.
      Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen!
      Beste Grüße
      Chris von ATP

  6. Hallo, meine Autobatterie liegt zurzeit bei 12,28V und auf dem Werkstatttest steht Batterie verbraucht.
    Ich würde sie demnächst mit einem Freund wechseln lassen weiss aber noch nicht genau wann, da frage ich mich jetzt ob die aktuelle Spannung noch in Ordnung ist ohne vorher liegen zu bleiben.
    Dankeschön:)

    1. Hallo Marcel,
      vielen Dank für Deinen Kommentar! Die von Dir gemessene Spannung ist an sich in Ordnung. Allerdings kann es durchaus sein, dass bei einer älteren Batterie (ab circa 5 Jahre) trotz ausreichender Spannung die Batterie wegen eines Zellenkurzschlusses zusammenbricht. In dem Fall würde das Fahrzeug liegenbleiben. Daher gibt es in Deinem Fall keine Garantie dafür, dass der Wagen vor dem Austausch der Batterie nicht liegenbleibt. Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen!
      Viele Grüße
      Chris von ATP

  7. Hallo
    Bräuchte ich eine neue Batterie?
    Ich fahre ein Ford Focus MK3 Von 2016.
    Er hat jetzt 30.000km runter.
    Die Probleme die er macht sind folgende,

    1.
    Wenn der Motor an ist bei eingeschalteten abblendlicht und im Leerlauf ist, man dann aber lenkt, wird das Abblendlicht dunkler und der Ton vom Radio geht aus und die Innenraum Beleuchtung flackert bis man das Lenkrad wieder los lässt.

    2.
    Wenn ich eine lichthupe gebe, gehen Symbole im tacho an wie: Handbremse, abs und Traktionskontrolle. Lasse ich die lichthupe los geht alles aus. Mach ich es noch mal genau das gleiche und das auto bremst sogar ab, so als würde es aus gehen bis ich die lichthupe wieder los lasse.

    3.
    Radio, jetzt wo es kälter draussen war, war das Radio an aber schwarzer Bildschirm, also an aus an aus der Bildschirm nach paar Minuten alles wieder in Ordnung.

    Sämtliche Fehler sind nicht immer da, die kommen und dann sind die wieder weg als ob nie was gewesen wäre. Paar tage später wieder das gleiche.
    Ich bin am verzweifeln und die Werkstätten können oder wollen mir auch nicht helfen.

    Mfg

    1. Hallo Marcel,
      danke für Deine Nachricht. Nach Deiner Beschreibung zu urteilen, ist es eher unwahrscheinlich, dass die Batterie die geschilderten Probleme verursacht. Eine Info konnten wir aus Deinem Kommentar nicht rekonstruieren: Treten die beschriebenen „Ausfälle“ nur nach einem Kaltstart auf? Oder tauchen sie auch nach langen Fahrten plötzlich auf? Eines ist aber sicher: Die von Dir beschriebenen Probleme sind definitiv jeweils auf verschiedene Ursachen zurückzuführen:
      (1) Beim Radio ist es sehr wahrscheinlich, dass es an einer defekten Leiterplatine im Radio liegt.
      (2) Für die anderen beschriebenen Probleme scheint es einen Zusammenhang mit der Lichtmaschine zu geben. Hierfür können sehr verschiedene Ursachen verantwortlich sein:
      a. Entweder ist der Lichtmaschine-Regler kaputt.
      b. Oder es liegt am Bordnetz-Steuergerät.
      c. Der Massepunkt ist korrodiert.
      d. Andere Kabel sind aufgrund von Korrosion defekt.
      Wir empfehlen Dir, eine Generator-Prüfung vorzunehmen bzw. zu veranlassen und in einer Fachwerkstatt die oben beschriebenen Punkte überprüfen zu lassen.
      Ich hoffe, dass wir Dir helfen konnten und dass Du die lästigen Probleme bald loswerden wirst!
      Beste Grüße
      Chris (ATP-Redaktion)

  8. Sehr geehrtes ATP Team, auch wenn dieser Artikel schon etwas älter ist, würde ich gerne wissen, ob es überhaupt möglich ist einen Defekt nach 6 Monate Gewährleistung als Beweislastumkehr zu beweisen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass eine Autobatterie defekt sein kann aber dennoch funktioniert sie. Ein möglicher Defekt wäre ein Zellenschluss, den man als Laie ohne Wissen und das nötige Equipment gar nicht nachweisen kann.
    Nur die abgelesenen Werte vom Multimeter reichen dem Verkäufer nicht aus um einen vermeintlichen Defekt zu beweisen. Der Defekt könnte schon von Anfang an da sein können, die Auswirkungen jedoch erst viel später (nach 6 Monate) sich bermerkbar machen, wie z.B. im Winter. Das wäre bei Batrerien eine Art versteckter Mängel die Verkäufer als auch Käufer nicht gleich sehen können.

    1. Hi Deki,
      vielen Dank für Deinen Kommentar.
      Wir freuen uns, unseren Lesern bei ihren Autofragen zur Seite stehen zu dürfen, und tun unser Bestes, gute Tipps und Infos bereit zu stellen.
      Der Fall hier liest sich nach einer Gewährleistungsfrage, und keiner rein technischen.
      Da können wir Dir leider nicht weiterhelfen, und empfehlen den Gang zum Anwalt oder einer anderen Rechtsberatung.
      Viel Glück und viele Grüße

      Maximilian von ATP

  9. Bei dieser Messung bekomme ich keinen Zustand der einzelnen Zellen der Batterie, das war früher besser da konnte man mit einem Zellentester das bewerkstelligen! Frage wie macht man das heute?
    GRUSS VON EINEM ETWAS ÄLTRREN AUTOMECHANIKER

    1. Hallo Waldemar,
      vielen Dank für Deinen Kommentar.
      Das kommt ganz aufs ALter der Batterie an; neuere Batterien können nicht mehr nach einzelnen Zellen getestet werden.
      Du kannst die Batterie im Ruhezustand messen, wenn da die Spannung um einiges unter 12V ist, zB 10V, dann ist die Batterie defekt.
      Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.
      Viele Grüße
      Maximilian von ATP

  10. Ich fahre einen BMW 525D. Fahre ich ca. 2 Monate nur mit meinem ” Stadtwagen ” war die BMW-Batterie leer. Aufgeladen – gleiches Problem ! Neukauf – Problem wie zuvor ! Facit : Der Bordcomputer und die Wegfahrsperre zogen Strom.
    Früher baute man noch ein Voltmeter ein ; so hatte man ständig den Verbrauch im Auge. Wäre im Armaturenbrett Platz, ich ließe mir ein Voltmeter einbauen !!

  11. Ich vermute bei mir einen starken Verbraucher..Audi A4. Habe seit 2 Wochen mal wieder eine neue Batterie. Heute aus Verdacht einfachen Spannungsprüfer angesetzt..rote Lampe leuchtet..Auto steht eine Woche in Garage..Welche Verbraucher ziehen so viel Strom…Hat jemand einen Tipp…???Danke..

    1. Hi D.Diko
      Danke für deinen Kommentar.
      Du schreibst, du hättest einen Spannungsprüfer angesetzt, und die rote Lampe leuchtet. Aber Spannung soll da sein, sonst ist die Batterie ja leer. 🙂 Wenn Strom fließt, obwohl alles aus ist, gibt es irgendwo Kriechstrom, z.B. durch Kofferraum- oder Türbeleuchtung, bei der der Schalter defekt ist, oder dein Autoradio ist falsch angeschlossen. In jedem Fall empfehlen wir dir den Gang zur Fachwerkstatt.
      Viele Grüße
      Simon von ATP

  12. Was mich hier etwas stört, die Leerlaufspannung der Batterie messen sagt einem im Grunde nicht so viel, relevant ist der Spannungseinbruch unter Last (sprich beim Startvorgang).
    Die Leerlaufspannung gibt zwar einen groben Anhaltspunkt zur Kapazität (die ja im Alter abnimmt) aber einen Fehler in den Zellen entlarft man so trotzdem nicht

  13. Völliger Unsinn. Es kann auch ein Verbraucher an sein. Nach ein paar Stunden ist die Batterie dann auch leer. Batterie ausbauen und dann gerne ein paar Stunden warten und testen. Sonst kauft man sich eine Batterie und hat trotzdem weiterhin das Problem

  14. Es gibt doch nichts ärgerlicheres als liegenzubleiben, weil die Batterie kaputt ist. Daher macht ein Batterietester auch für Privatleute Sinn. Zwischendurch mal ei schneller Batteriecheck und alles funktioniert!